Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

Stars des FITBOOK Move Jam 2021

Alex Hipwell und Shagel Butt – zwei der fittesten Coaches Deutschlands über ihre Ernährung

Ernährung von Fitness-Coaches: Alex Hipwell und Shagel Butt
Diesen Samstag kann man mit Alex Hipwell und Shagel Butt beim FITBOOK Move Jam trainierenFoto: Jon Payne Photo, Tino Wichmann

Sie hat ihren Zyklus beim Essen im Blick, er isst rein funktionell. FITBOOK hat die Top-Coaches Alex Hipwell und Shagel Butt, Stars des diesjährigen FITBOOK Move Jam, zu ihrer Ernährung befragt. Diesen Samstag können Sie mit beiden bei Deutschlands größtem Online-Fitnessfestival trainieren.

Fitness-Größen wie Top-Coach Alex Hipwell (40) und Crossfit-Athlet Shagel Butt (43) setzen sich – schon aufgrund ihres Berufes – seit vielen Jahren intensiv mit dem Thema Ernährung auseinander. Leistungsfähigkeit, Regenerationsfähigkeit und Energie-Level sind ohne gutes Essen und Wissen in diesem Bereich nicht auf Dauer zu erhalten. FITBOOK ist stolz, die beiden als Coaches für den diesjährigen FITBOOK Move Jam gewinnen zu können. Doch bevor Deutschlands größtes Online-Fitnessfestival an diesem Samstag (17.4. ab 10 Uhr auf FITBOOK.de) mit Hipwell und Butt in die nächste Runde geht, haben wir die beiden Fitness-Coaches zu ihrer Ernährung befragt und uns erklären lassen, worauf sie beim Essen achten.

FITBOOK Move Jam 2021 LogoFITBOOK Move Jam 2021 – alle Workouts, alle Termine

Wissen, was für den eigenen Körper gesund ist

Als Personal Trainerin für Mind & Body hat Alex Hipwell mehr als 20 Jahre Erfahrung im Gepäck. Die gebürtige Australierin verdiente ihr Geld 15 Jahre lang als professionelle Tänzerin, ehe sie internationaler Bodybuilding-Champion wurde. In Sachen Ernährung liege ein „entbehrungsreiches Leben“ hinter ihr, so die 40-Jährige zu FITBOOK. Man kann sich das vorstellen: Es war geprägt von strengen Essensplänen und Verboten. Über ihre heutige Ernährungsphilosophie sagt Move-Jam-Coach Alex Hipwell: „Ich lebe nun ein Leben, in dem ich meine Leistungs- und Erholungsfähigkeit mit Essen befeuere. Ich kenne meine Grenzen und weiß, welche Lebensmittel mich meinem Ziel näherbringen und welche mich davon fernhalten. Ich weiß genau, welche Nahrung für meinen Körper gesund ist.“

Worauf die Fitness-Coaches bei den Makronährstoffen achten

„Ich verzichte nicht auf Genuss.“ Und in diesem Universum räumt Alex Hipwell den guten alten Haferflocken eine ganz besondere Rolle ein. „Oats in allen Varianten sind die Welt für mich. Am liebsten habe ich sie mit Blaubeeren, Apfel, Hafermilch, Chia-Samen und Nussmus.“ Hipwells Leibgericht Nummer 2: Gemüse vom Blech, wahlweise mit gegrilltem Fisch oder einem selbstgemachten Burger. Für jemanden, der täglich mehrere Personal Trainings gibt und mit viel Enthusiasmus schwere Gewichte bewegt, gehören auch Protein-Smoothies fest zum kulinarischen Equipment: „Ich liebe sie sehr.“

Wo Alex Hipwell auch die Intuition zulässt (worauf habe ich gerade Lust, zu essen?), führt bei Crossfit-Athlet Shagel Butt ein Ernährungsplan die Regie, der nicht viel Spielraum lässt. Bei ihm hat jede Mahlzeit eine Funktion. „Ich esse rein funktionell. Bei mir geht es immer darum, bestimmte Makronährstoffe zu decken.“ An normalen Tagen seien das 350 Gramm Kohlenhydrate, 115 Gramm Fette und 200 Gramm Proteine – „plus minus“. Wichtigste Lebensmittel: Reis, Kartoffeln, Maiswaffeln, Eier, Skyr. Auch Haferflocken ist Butt wie Alex Hipwell sehr zugetan. Fleisch isst er „in überschaubaren Mengen“.

Auch interessant: Die gesündeste Art, Kartoffeln zuzubereiten

Gesundes Essen und Hunger

Bei drei Trainings pro Tag erhöhe er die Carbs nach Gefühl. Gegessen wird immer nach dem Training. Hunger? Das Gefühl kennt Butt eigentlich gar nicht mehr. „Ich habe immer Bock zu essen und empfinde das auch nicht als negativ. Hunger wäre ein Zeichen von Nährstoffschuld und dem gebe ich nicht nach. Deshalb, sagt Butt, esse er auch „lieber ungesund, als nichts“ (falls mal nichts Gesundes verfügbar sei). „Mein Motor muss immer laufen.“ 

Auch interessant: Crossfit-Star Shagel Butt, einer der fittesten Deutschen Ü40

Kohlenhydrate als Energie-Hauptquelle

Kohlenhydrate sind damit die Haupt-Energiequelle des erfolgreichen Crossfit-Athleten. 200 Gramm Proteine pro Tag für jemanden, der mehrere Stunden pro Tag trainiert, auch mit Gewichten, mögen dem Laien hingegen etwas niedrig vorkommen. „Das habe ich früher auch gedacht. Bevor ich meine Ernährung durchleuchtet habe, habe ich Proteine ohne Ende in mich reingestopft“, sagt der Fitness-Coach.

Weder Butt noch Hipwell essen für die Figur. Es geht ihnen darum, sich vom Training gut zu erholen und am anderen Tag leistungsfähig zu sein. „Wenn es abends mit der Familie Spaghetti Bolognese gibt, dann freue ich mich drauf und esse im Tagesverlauf davor entsprechend weniger Carbs“, sagt der Crossfit-Athlet.

Auch interessant: Andre Rush – der wohl fitteste Koch der Welt über seine Ernährung

Der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme

Jetzt wissen wir also, was die beiden Fitness-Coaches im Rahmen ihrer Ernährung zu sich nehmen. Aber spielt es auch eine Rolle, wann sie essen? Alex Hipwell: „Ich stelle sicher, dass ich 1,5 bis spätestens 1 Stunde vor und 30 Minuten nach einer Trainingseinheit etwas esse.“ Etwa 30 Minuten vor dem Training schwört sie – für den Energie-Kick und optimierten Trainingseffekt – auf einen doppelten Espresso. Nebeneffekt: Die Energieproduktion erhöht sich, die Fettverbrennung wird angeregt.

Supplements und Besonderheiten

Beide Fitness-Coaches ergänzen ihre Ernährung um Zink, Magnesium, die Vitamine C und D (Hipwell als Miltivitaminkomplex) sowie Omega-3-Fettsäuren. Shagel Butt nimmt zusätzlich morgens L-Glutamin und EAAs (Essenzielle Aminosäuren) zum Training sowie Kreatin, Kalzium und Vitamin K, welches die Aufnahme von Vitamin D verbessern soll.

Alex Hipwell variiert die Zusammensetzung ihrer Ernährung nach der Phase ihres Menstruationszyklus. „Um die Periode herum nimmt die Regenerationsfähigkeit ab. In den Tagen davor nehme ich deshalb etwas mehr Kohlenhydrate zur mir und erhöhe zu Beginn eines neuen Zyklus meine Proteinzufuhr. Ich halte es für sehr wichtig, dass Frauen diese speziellen Bedürfnisse ihres Körpers beachten und beim Essen berücksichtigen“, sagt die Personal Trainerin.

Auch interessant: Supplement-Quiz – 10 Fragen zur Nahrungsergänzung, die nur Profis beantworten können

Kalorienbedarf

Personal Trainerin Alex Hipwell gibt ihren Kalorienbedarf im Lockdown mit etwa 2300 Kcal an. „Wenn ich ganz normal trainieren kann, liegt er bei 2800 bis 3000.“ Crossfitter Shagel Butt kommt, in Abhängigkeit vom Trainingsvolumen, pro Tag auf 3250 bis 4000 Kalorien – letzteres in unmittelbarer Vorbereitung auf einen Wettkampf.

Alex Hipwell und Shagel Butt beim FITBOOK Move Jam 2021

Diesen Samstag, 17. April, kann man ab 10 Uhr gemeinsam mit Shagel Butt auf FITBOOK.de trainieren. Bei seiner „Beine Ballerei“ freut er sich auf viele Mittrainierende zu Hause in ihren Wohnzimmern. Als zweites Workout hat Alex Hipwell ein Bodyweightprogramm vorbereitet, das teilweise in Intervallen absolviert wird. Mitmachen können alle Fitnesslevel, die Teilnahme ist kostenlos. Zwischen beiden Workouts wird Dr. Mareike Awe als Expertin ins Studio zugeschaltet, die Fragen zur mentalen Gesundheit und intuitivem Essen beantwortet.

Wer die erste Session des FITBOOK Move Jam 2021 verpasst hat, kann sie hier nachtrainieren:

So geht’s weiter bei Deutschlands größtem Online-Fitnessfestival

FITBOOK Move Jam 2021 LogoSession 3 (Samstag, 24. April)

Session 3 (24. April ab 19 Uhr) beginnt mit effektivem Oberkörpertraining namens „Upper Body BÄMsen“ von Headliner Shagel Butt. Das zweite Workout ist ein Spezial: Roxi Strasser ist zugeschaltet und macht Yoga vor der herrlichen Kulisse des Bodensees. Der Expertentalk mit Maren Naue dreht sich um das Thema Ernährung.

FITBOOK Move Jam 2021 LogoSession 4 (Samstag, 1. Mai)

Finale des FITBOOK Move Jam 2021! Session 4 (1. Mai ab 10 Uhr auf FITBOOK.de) mit „Ciao Bauch, Moin Abs!“ von und mit Crossfit-Athlet Shagel Butt sowie Functional HIIT mit Ex-Turnstar Philipp Boy. Freut euch außerdem auf spannende Einblicke in die Welt des gesunden Schlafes mit Dr. Christina Blume.