Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

Headliner des FITBOOK Move Jam 2021

Crossfit-Star Shagel Butt, einer der fittesten Deutschen Ü40

Shagel Butt ist Headliner des FITBOOK Move Jam 2021
Beim FITBOOK Move Jam 2021, Deutschlands größtem Online-Fitnessfestival, kann man insgesamt viermal kostenlos mit Crossfit-Star Shagel Butt trainieren. Los geht’s am 10. April um 10 Uhr auf FITBOOK.de.

Schwere Gewichte, mehrere Stunden tägliches Training und eine strikter Ernährungsplan gehören zum Alltag von Shagel Butt. Der Hamburger, der erst mit über 30 zum Crossfit kam, ist heute einer der besten Deutschen Athleten Ü40. Sein Ziel: sich bei den Crossfit Games mit der Weltspitze messen. Shagel Butt ist 2021 erstmals Headliner beim FITBOOK Move Jam.

Shagel Butt wurde am 5. Januar 1978 in Hamburg geboren. Versuche, seinen pakistanischen Namen auszusprechen, treiben die lustigsten Blüten – insbesondere bei der Passkontrolle bei der Einreise in die USA. Er macht es uns ganz einfach: „Schagel Butt“, deutsch ausgesprochen. Seine hanseatische Kindheit verbrachte der 43-Jährige eher unsportlich. Vom pummeligen Heranwachsenden entwickelte er sich über Umwege zum fittesten Ü40-Crossfit-Athleten Deutschlands. Und ab diesen Samstag ist Shagel Butt Headliner des FITBOOK Move Jam, Deutschlands größtem Online-Fitnessfestival.

Der FITBOOK Move Jam 2021 – alle Infos zu Deutschlands größtem Online-Fitnessfestival mit Headliner Shagel Butt

Viermal kostenlos gemeinsam mit Shagel Butt trainieren beim FITBOOK Move Jam 2021
10. April „Laktat-Inferno“ ab 10 Uhr auf FITBOOK.de
17. April „Upper Body BÄMsen“ ab 10 Uhr auf FITBOOK.de
24. April „Beine-Ballerei“ ab 19 Uhr auf FITBOOK.de
01. Mai „Ciao Bauch, Moin Abs!“ ab 10 Uhr auf FITBOOK.de

Ein dicker Bizeps war ihm nicht genug

Die Suche nach neuen Herausforderungen trieb den Hamburger über Handball zum Crossfit und mit 36 Jahren schließlich zum Wettkampfsport. Anfangs als Schnupperkurs gedacht, doch der Wille ein guter Athlet zu sein, diente als Antriebsfeder für die weitere Karriere. Im Gegensatz zum Pumpen im Studio war es die Magie der besonderen Bewegungen, die Butt in den Bann zog. „Der Reiz war, Dinge zu lernen, die ich nicht konnte. Turnen an den Ringen, oder sich im Handstand fortbewegen. Dazu gehört mehr als ein dicker Bizeps und ein breites Kreuz“, sagt Butt.

Crossfit-Athlet mit 36 – das Erfolgskonzept

In einem Alter, in welchem viele Sportler in Rente gehen, fing Shagel Butts Karriere erst an. Glücklicherweise lässt sich das tägliche Training gut in seinen Arbeitsalltag integrieren. Nach lang(weilig)en Jahren als Verwaltungsfachangestellter arbeitet er nun als Personal Trainer mit seinen Kunden (darunter auch Sängerin Jasmin „Blümchen“ Wagner) an unterschiedlichsten Zielsetzungen. Nichtsdestotrotz bedeutet Leistungssport auch immer Verzicht. Abstriche macht der Crossfitter im sozialen Umfeld und beim Essen. Der Sport steht bei dem 43-Jährigen an erster Stelle – Körper und Geist sind sein Investment.

Shagel Butts sportliches Erfolgsrezept: „Ich bereite mich auf alles vor. Schwächen kann ich mir kaum erlauben. Ausdauer und Maximalkraft müssen beim Crossfit stets abrufbar sein.“ Seine Einstellung verhalf dem Hamburger zu einigen beachtlichen Erfolgen.

Platz 1 bei den German Throwdowns

Sein sportlicher Ehrgeiz und die stetige Disziplin verschafften Shagel Butt 2019 den Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen bei den German Throwdowns in der Masters-Klasse (40 bis 44 Jahre). Im selben Jahr verpasste er ganz knapp um sechs Plätze einen Startplatz bei den Crossfit Games, dem jährlichen Saisonhöhepunkt der Sportart in den USA – hier messen sich die weltbesten Crossfitter*innen. Für Butt Tiefschlag und Höhepunkt zugleich, denn er „hätte damals nicht geglaubt, so weit oben in der Weltspitze mitmischen zu können“. Andererseits natürlich ein Rückschlag, so dicht vor dem Ziel zu scheitern. Das konnte es nicht gewesen sein… oder?

Das Ticket für die Crossfit-Games hatte er fast in der Tasche

„Also wollte ich 2020 nichts dem Zufall überlassen“, erzählt Shagel Butt. Er zog sich konsequent zurück, um sich fokussiert auf den nächsten Anlauf auf die Crossfit Games vorzubereiten. In einer lizensierten Crossfit-Box auf Mallorca nahm er den Kampf schließlich auf und begann, die ersten Workouts, die er für die Qualifikation brauchte, abzuspulen. Es lief ganz gut, erinnert sich Butt, er habe zwischenzeitlich sogar auf einem unfassbaren Platz fünf (weltweit) gelegen. Dann der Schock: „Bevor ich das letzte Workout machen konnte, wurde die Box von den örtlichen Behörden wegen Corona geschlossen.“ Shagel Butt musste unverrichteter Dinge abreisen, der Wettkampf abgesagt.

Für 2021 rechne er sich zwar „nicht viel aus“, eine durchwachsene Vorbereitung mit Knie-OP haben ihm zu schaffen gemacht. Dennoch habe er zwei Workouts als bester bzw. zweitbester weltweit beendet. Ein Lichtblick. „Jetzt wollen wir mal sehen, wohin der Weg führt!“

Wann hängt Shagel Butt Crossfit an den Nagel?

Wer rastet, der rostet. So lautet ein bekanntes Sprichwort. Wie lange will Shagel Butt den fordernden Sport noch auf hohem Niveau betreiben? „Ich habe mir persönlich das Ziel gesetzt, sobald ich keine Lust mehr habe, höre ich von heute auf morgen mit dem Crossfit auf. Nicht aufgrund körperlicher Belange, sondern weil ich kein Verlangen mehr habe, mich zu quälen.“ Aber auch die Familie hat bei dieser Entscheidung ein Mitspracherecht. Sobald seine beiden Kinder ein Veto einlegen, würde Shagel Butt dem Leistungssport den Rücken kehren. Doch danach sieht es – zumindest aktuell – keineswegs aus.

Der FITBOOK Move Jam 2021 – alle Infos zu deutschlands größtem Online-Fitnessfestival

4x 40 Minuten mit Shagel Butt beim FITBOOK Move Jam 2021 trainieren

Wer jetzt Lust bekommen hat, in die Trainingswelt von Shagel Butt hineinzuschnuppern und gemeinsam mit dem Crossfit-Star zu trainieren, kommt beim diesjährigen FITBOOK Move Jam voll auf seine bzw. ihre Kosten. Der 43-jährige Top-Athlet ist Headliner und wird bei Deutschlands größtem Online-Fitnessfestival insgesamt vier Workouts unterrichten, und zwar an vier aufeinanderfolgenden Samstagen.

Los geht’s am Samstag, 10. April 2021, um 10 Uhr mit Session 1 auf FITBOOK.de. Shagel Butt fordert jeden, der im heimischen Wohnzimmer mittrainieren möchte, zu einem legendären „Laktat-Inferno“ heraus. Hier kann man es 40 Minuten krachen lassen, bis die Muskeln vor Milchsäure triefen!

Im Anschluss heißt es 40 Minuten lang „Cardio und Core“ mit Personal Trainerin und Stuntwoman Daniela Kahl. Die 32-Jährige doubelte schon Milla Jovovich in „Resident Evil“ und tanzte in zahlreichen Musikvideos, u.a. bei Helene Fischer. Wer beide Workouts mittrainieren möchte, bekommt genug Zeit zum Durchatmen. Zwischendurch wird Fitnessprofessor Dr. Stephan Geisler Fragen zum Thema Ausdauer und Krafttraining beantworten.

FITBOOK Move Jam 2021 – Agenda

Und so geht’s weiter:

Session 2 (Samstag, 17. April)

Freut euch in Session 2 (Samstag, 17. April ab 10 Uhr) auf schweißtreibende 40 Minuten namens „Upper Body BÄMsen“ (Shagel Butt) und Alex Hipwell, die sich gemeinsam mit euch auf die Kraft des Unterkörpers konzentriert. Auch hier wird an der Kondition gearbeitet. Expertin im Studio ist Dr. Mareike Awe, die Fragen zur mentalen Gesundheit und intuitivem Essen beantwortet.

Session 3 (Samstag, 24. April)

Session 3 (24. April ab 19 Uhr) beginnt mit einer „Beine-Ballerei“ von Headliner Shagel Butt. Das zweite Workout ist ein Spezial: Roxi Strasser ist zugeschaltet und macht Yoga vor der herrlichen Kulisse des Bodensees. Der Expertentalk mit Maren Naue dreht sich um das Thema Ernährung.

Session 4 (Samstag, 1. Mai)

Finale des FITBOOK Move Jam 2021! Session 4 (1. Mai ab 10 Uhr auf FITBOOK.de) mit „Ciao Bauch, Moin Abs!“ von und mit Crossfit-Athlet Shagel Butt sowie Functional HIIT mit Ex-Turnstar Philipp Boy. Freut euch außerdem auf spannende Einblicke in die Welt des gesunden Schlafes mit Dr. Christina Blume.

Was muss ich tun, um beim FITBOOK Move Jam dabei zu sein?

Einschalten, nichts weiter! Einfach diesen Samstag (oder wer nicht kann, zu einer der nächsten Sessions) auf FITBOOK.de vorbeischauen. Alle Trainings sind kostenlos und werden von professionellen Coaches angeleitet. Diese haben auch im Blick, dass sowohl Anfänger als auch Profis auf ihre Kosten kommen. Wer schon in Stimmung ist und (bis Samstag) ein oder mehrere Workouts aus dem letzten Jahr durchziehen möchte, wird hier fündig: „Roots“ 1 bis 4 mit Fernanda Brandao, „Laktat-Inferno“ mit Shagel Butt, Full-Body-Workout mit Philipp Boy, Tabata mit Kaya Renz und HIIT für den Po mit Roxi Strasser. Alle Workouts dauern etwa 40 Minuten.

Bis Samstag, wir freuen uns auf euch!