Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Tia-Clair Toomey

13 Stunden am Tag! „Fitteste Frau der Welt“ führt durch ihr krasses Training

fitteste frau der welt training: Tia-Clair Toomey
Kurz vor den Crossfit Games drehte sich bei Tia-Clair Toomey alles nur noch um Training und passende ErnährungFoto: Getty Images

Ab morgen kämpft Tia-Clair Toomey darum, zum sechsten Mal „CrossFit Games“-Champion zu werden. Die Vorbereitung auf den Wettbewerb ist knallhart – zuletzt trainierte die Australierin 13 Stunden pro Tag!

Vom 3. bis 8. August finden die CrossFit Games 2022 in den USA statt – und Tia-Clair Toomey ist startklar. Ihr Ziel: erneut die Beste der Besten zu werden. Schwimmen, Laufen, Gymnastik, Gewichtheben … Die amtierende „fitteste Frau der Welt“ hat sich in den vergangenen Wochen perfekt vorbereitet – in einem YouTube-Video führt sie durch ein typisches Training aus dieser heißen Phase. 13 Stunden am Tag hat sich die 29-Jährige mithilfe ihres Ehemanns und Trainers Shane gedrillt.

„Fitteste Frau der Welt“ führt durch ihr Training

Wer Tia-Clair Toomey sieht, zweifelt sicher nicht, dass ihr Alltag sich vor allem um Sport dreht. Doch nichts überbietet die Wochen vor den CrossFit Games. Als fünffache Gewinnern weiß die offiziell „fitteste Frau der Welt“ natürlich, wie sie ihr Training gestalten muss, um sich ideal in Topform zu bringen. „Etwa 13 Stunden pro Tag sind in dem Monat vor den Games quasi Standard“, erklärt die Crossfitterin in ihrem YouTube-Video. In diesem führt sie die Zuschauer durch einen typischen 13-Stunden-Trainingstag.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Fünfmaliger „Fittester Mann der Welt“ verrät Trainings- und Ernährungsgeheimnis

Der Tag beginnt mit Schwimmen

Wer so viele Stunden täglich trainiert, für den beginnt der Tag natürlich früh. Im Fall von Tia-Clair Toomey etwa um 5:30 Uhr. Als Erstes geht es ab in die Schwimmhalle, wo sie Seite an Seite mit Profi-Schwimmern ihre Bahnen zieht. Ihr Schwimm-Training besteht aus folgenden Intervallen:

  • 1 x 100 m
  • 2 x 200 m
  • 3 x 300 m
  • 2 x 200 m
  • 1 x 100 m

Sich mit den Profis im Wasser zu messen, hat für die „fitteste Frau der Welt“ den Vorteil, dass sie sich mitziehen lässt, statt zunehmend langsamer zu werden. „Wenn man einmal nach zurückfällt, dann kämpft man die komplette restliche Session darum, wieder aufzuholen“, beschreibt die Australierin ihr Schwimmtraining: „Meine Beugeseiten (der Ellenbeuge und Kniekehlen, Anm. d. Red.) schmerzen so sehr.“

Anschließend geht es für die Athletin nach Hause, wo ein von ihrem Mann vorbereitetes Essen, sowie Duschen, Dehnen und ein bisschen Relaxen auf dem Programm stehen.

Auch interessant: „Fitteste Frau der Welt“ verrät Details zu ihrer Ernährung

FITBOOK Workout

Laufen

Weiter geht’s um 11 Uhr. Die nächste Station im Training der „fittesten Frau der Welt“ ist die Laufbahn. Dort dreht sie im hohen Tempo ihre Runden, bevor es dann ab in die nahe gelegene Sporthalle geht.

Agilitätstraining

Dort arbeitet sie die nächsten zwei Stunden mit einem Coach zusammen. Fokus: Agilitätstraining. Hier arbeitet die 29-Jährige an ihrer Fußarbeit, läuft um Hindernisse herum, absolviert Sprünge und Sprints und schiebt einen schweren Geschichtsschlitten.

Auch interessant: Übungen, mit denen Sie Ihre Sprungkraft steigern

Ausgedehntes Krafttraining

Für den Rest des Tages steht ausgiebiges Krafttraining im Fitnessstudio an. Dort feilt Tia-Clair Toomey an den typischen Übungen, die bei den CrossFit Games gefragt sind:

  • Clean and Jerks (Umsetzen und Stoßen)
  • Snatch (Reißen)
  • Backsquat (Kniebeuge)
  • Deadlift (Kreuzheben)

Auch interessant: Fehler, die viele beim Kreuzheben machen

Im Trainingsvideo ist außerdem zu sehen, dass die „fitteste Frau der Welt“ keine Stelle ihres Körpers untrainiert lässt. So absolviert sie im Fitnessstudio diverse Bodyweight-Übungen wie Liegestütze oder Pull-ups an der Stange und auf den Händen laufen. Auch die klassischen Ausfallschritte stehen auf Toomeys Workout-Plan, in fortgeschrittener Version, bei der sie Gewichte in der Hand hält.

Abgerundet wird das Krafttraining mit einer Reihe von Kurzhantel- und Kettlebell-Übungen, die Toomeys Arme, Körpermitte und Beine gleichermaßen beanspruchen.

Auch interessant: Effektiver als Crunches! Crossfit-Star Kari Pearce schwört auf 3 Sixpack-Übungen

Cardio und Accessory Work

Zwischen den verschiedenen Gewicht-Sessions legt die Toomey immer wieder Cardio-Einheiten auf dem Air Bike ein. Auch zum Ausklang ihres Fitnessstudio-Trainings steht eine letzte Air-Bike-Runde auf dem Plan, gefolgt von sogenannten Accessory Work.

Unter Accessory Work verstehen manche Athleten und Trainer Extra-Übungen, die über die z. B. im Wettbewerb gefragten Skills hinausgehen, aber helfen können, körperliche Schwachstellen auszumerzen. Das können Kraftübungen, aber auch Gymnastikübungen wie ein Handstand sein. Welche Workouts in diese Kategorie fallen, ist abhängig vom Trainingsziel und körperlichen Zustand des Sportlers. Wie die „fitteste Frau der Welt“ diese Übungen innerhalb ihres Trainings definiert, verrät sie in ihrem Video leider nicht. Doch wie sie betont: „Alles ist dafür da, mich weiter nach vorne zu bringen.“

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für