Gesundheitspartner
von FITBOOK

FITfuttern

Glyx-Nudelsalat mit Rote Bete

Die Zeiten, in denen wir Pasta als Dickmacher verteufelt haben, sind zum Glück vorbei. Und mal Hand aufs Herz: Ist im Sommer nicht der Nudelsalat – getarnt als Beilage – in Wahrheit das tatsächliche Highlight des Grillbuffets? FITBOOK zeigt, wie man aus bissfesten Penne und wenigen weiteren Zutaten ein leckeres und leichtes Sommergericht zaubert.

Keine FITBOOK-Themen mehr verpassen – abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Bei vielen Menschen ist der Sommer für gewöhnlich recht fleischlastig, Grillpartys sei dank. Und sicherlich ist an einem saftigen Steak mit ordentlich Röstaromen nichts auszusetzen. Zwischendurch darf es aber auch mal etwas Frisches sein, das auch Vegetarier begeistern wird. Und weil auch das Auge mitisst, sieht das Ganze obendrein farbenfroh und hübsch aus.

Auch interessant: Darum sollten Sie beim Grillen ihre Haut schützen

Fitness-Nudelsalat mit Rote Bete

Keine Angst, bei unserem Nudelsalat handelt es sich kaum um eine Kalorien- oder Kohlenhydratbombe.

Auch interessant: Zum Reinlegen! Rezept für brasilianischen Fischeintopf

Rezept für vier Personen

• 180g Vollkornpenne
• 2 Frühlingszwiebeln
• 200g Rote Bete (gekocht)
• 200g Feta
• 1 EL Olivenöl
• 1 Handvoll Salbeiblätter

für die Salatsauce
• 2 EL Olivenöl
• 1 EL Honig
• Salz & Pfeffer

So geht’s

Die Vollkornpenne nach Packungsanweisung in gut gesalzenem, siedenden Wasser al dente kochen (oder, je nach Geschmack, eine Minute vorzeitig herausnehmen). Kurz vor Ende der Garzeit etwa zwei, drei Esslöffel Nudelwasser auffangen. Die Nudeln in einem Sieb abkühlen lassen. Rote Bete und Feta in etwa gleich große Würfel und die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

Auch interessant: Die größten Kalorienfallen des Sommers

Die Zutaten für die Salatsauce mischen und gut verrühren. Danach einen Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die geputzten Salbeiblätter darin schwenken, leicht anrösten. Nun die Salatzutaten auf den Nudeln verteilen, die Salatsauce darüber gießen und die Salbeiblätter untermischen. Alles gut verrühren. Bei Bedarf, also abhängig davon, wie „schlotzig“ der Nudelsalat geworden ist, noch ein, zwei Esslöffel von dem aufgehobenen Nudelwasser untermengen – und genießen!

Anzeige: Leckere Fitness-Snacks zum Selbermachen gibt es auf dem Aktiv.Blog von ERDINGER Alkoholfrei

Nährwerte pro Portion:

372 Kalorien, 36 Gramm Kohlenhydrate, 11 Gramm Eiweiß und 20 Gramm Fett. Der Nudelsalat ist eine leckere Möglichkeit, sich bei warmen Temperaturen auf gesunde Art satt zu essen. Und wenn doch mehr hungrige Mäuler auftauchen: einfach doch noch den Grill anschmeißen!

Folgen Sie FITBOOK auf Facebook!