Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

FITfuttern

Glutenfreie Mandel-Dattel-Balls liefern schnelle Energie

Heißhunger auf was Leckeres, das schnell Energie liefert – aber wenig Zeit? FITfuttern hat da was für Sie! Unsere veganen Mandel-Dattel-Energyballs sind gesund und landen im Handumdrehen im Mund. Einziger Nachteil: Die Dinger machen wirklich süchtig!

Schnelle Energie – glutenfrei, reich an Vitamin B, C und Kalium

Sie sehen aus wie zuckersüße Sünden, drin stecken aber nur gesunde – und übrigens vegane – Zutaten. Wenn auch nicht gerade kalorienarm, da ziemlich reich an Kohlenhydraten, versorgen Datteln uns mit viel Vitamin B und C, reichlich Kalium (wichtig für die Herzgesundheit!) und einem Haufen weiterer Mineralstoffe und Spurenelemente; gleichzeitig unterstützen die Trockenfrüchte die Verdauung. Die Mandeln bringen zudem ordentlich ungesättigte Fettsäuren ins Spiel; dazu Vitamin E, ein wertvolles Antioxidans, das unser Körper zur Abwehr freier Radikale braucht. Datteln, ebenso wie Mandeln, sind bekanntermaßen auch in unverarbeiteter Form schnelle Energielieferanten. Und haben wir schon erwähnt, wie wahnsinnig lecker die Dinger sind…?

Auch interessant: Diesen veganen Avocado-Cheesecake müssen Sie probieren

Für ca. 20 Mandel-Dattel-Energyballs brauchen Sie

  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 4 EL Kokosflocken (+ 5 EL zum Ummanteln)
  • 1 EL Chia-Samen
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 EL Mandelmus
  • 12 getrocknete Datteln, entsteint
  • 5 EL ungeschälter Sesam

Auch interessant: Warum Sie häufiger Datteln essen sollten

So geht’s

Die fein gemahlenen Mandeln in eine Küchenmaschine geben. 4 EL der Kokosflocken und die Chia-Samen dazugeben und das Ganze für die Dauer von etwa 30 Sekunden zerkleinern. Anschließend Kakaopulver und Mandelmus dazugeben und nochmals kurz pulsen. Nun zunächst die Hälfte der Datteln mit hineingeben und für einen Moment mixen, dann die restlichen dazugeben. Die Maschine so lange laufen lassen, bis sich alles miteinander verbunden hat und keine Dattelstücke mehr vorhanden sind.

Tipp: Die Masse hat die perfekte Konsistenz, wenn sie sich gut formen lässt. Ist sie zu bröselig, noch etwas Mandelmus zugeben.

Nun mit den Händen kleine Bällchen formen. Sollte die Dattel-Mandel-Masse an der Haut kleben, hilft es, die Handinnenflächen etwas mit Wasser anzufeuchten. Die vorbereiteten Kokosflocken in eine Schüssel geben und die Bällchen darin rollen, sodass sie gleichmäßig ummantelt sind. Die andere Hälfte auf die gleiche Art im Sesam wenden.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Auch interessant: Wer Erdnuss und Banane liebt, wird diesen Smoothie verehren

Nährwerte

Ein Mandel-Dattel-Energyball liefert rund 105 Kalorien und punktet mit 7 Gramm Eiweiß, 900 Mikrogramm Vitamin E, 40 Milligramm Calcium und 30 Milligramm Magnesium. Gesunde Powerbällchen also – mit dem Mega-Wow-Effekt auf die Geschmacksknospen!