Gesundheitspartner
von FITBOOK

Ohne Zucker, Mehl & Butter!

Sophia Thiels Karotten-Apfel-Muffins

Wer Ungesundes vom Speiseplan streicht, muss nicht gänzlich auf Genuss verzichten. Diese Überzeugung transportiert kaum jemand besser als Fitness-Bloggerin Sophia Thiel (22). Die Powerblondine liebt Süßes, das sich – wie man an ihrem durchtrainierten Body erkennen kann – NICHT auf die Hüfte schlagen muss. In der FITBOOK-Küche präsentierte Thiel ihr persönliches Rezept für leckere Karotten-Apfel-Muffins. Und wir würden gerne wissen, wieso uns niemand früher verraten hat, dass Naschen auch wunderbar ohne Zucker und Butter geht!

Mehr als 770 000 Nutzer folgen ihrem YouTube-Kanal, auf Instagram zählt sie sogar 1,2 Millionen (!) Fans –

Auch interessant: Sophia Thiel verrät ihre 6 effektivsten Bodyweight-Übungen

Süße Rezepte ohne Zucker, Mehl und Butter

Die 22-Jährige zeigt ihren Fans nicht nur Workouts zum Nachmachen, sondern erklärt auch, mit welchen gesunden Zutaten man richtig leckeres Gebäck zaubern kann. Thiels Backbuch „Fitness Sweets“ (Riva-Verlag) kommt ganz ohne Weizen, Butter und fragwürdigen Rohrzucker aus, stattdessen stecken in ihren Kuchen, Stückchen und Keksen vollwertiges Getreide und so einiges an Eiweiß.

Die Zutaten für Sophias Karotten-Apfel-Muffins

Die Zutaten für Sophias Karotten-Apfel-Muffins
Foto: Fitbook

Zum Süßen verwendet sie Kokosblütenzucker – die vitamin- und mineralstoffreiche Variante, die den Blutzuckerspiegel nicht ungesund in die Höhe schnellen lässt. Dass ihre Kreationen nicht nur gesund sind, sondern auch richtig köstlich schmecken, hat sie in der FITBOOK-Küche bewiesen. Und wir haben ganz genau in die Rührschüssel geguckt.

🍎 Karotten-Apfel-Muffins mit Zimt 😋

Zutaten für 7 Muffins

Sophia Thiel Backbuch

In ihrem neuen Buch „Fitness Sweets“ präsentiert Sophia Thiel leckere und gesunde Backrezepte
Foto: PR

  • 100 Gramm Karotten
  • 1/2 kleiner Apfel
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 2 Eier 1 Prise Salz
  • 20 Gramm Kokosblütenzucker
  • 200 ml ungesüßtes Kokoswasser
  • 75 ml Rapsöl (alternativ Kokosöl)
  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 25 Gramm Kartoffel- oder Maisstärke
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL gemahlene Bourbonvanille
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1/4 TL gemahlener Kurkuma

 Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, bei einem Umluftofen auf 160 Grad.

2. Karotten und Apfel waschen und schälen, den Apfel zusätzlich von seinem Kerngehäuse befreien. Beides fein raspeln und mit dem Orangensaft beträufeln.

3. Die Eier trennen. Die Eiweiße jeweils mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Kokosblütenzucker zum Eigelb hinzugeben, das Ganze schaumig schlagen und mit dem Rapsöl verrühren.

4. Gemahlene Mandeln, Backpulver, Stärke und Gewürze vermischen und zur Eigelbmasse geben. Danach die Karotten- und Apfelraspel hinzufügen und zum Schluss den Eischnee unterheben. Das geht mit einem großen Löffel oder einem Teigspatel.

5. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder Muffinförmchen aus Silikon verwenden und den Teig einfüllen. Die Muffins für 25 bis 30 Minuten backen und vor dem Genuss für einige Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Auch interessant: Beim Cheesecake-Shake ist NUR der Geschmack Sünde

Ein Karotten-Apfel-Muffin hat 231 Kalorien, 5 Gramm Eiweiß, 20 Gramm Fett und 8 Gramm Kohlenhydrate.

Die fertig gebackenen Karotten-Apfel-Muffins

Die fertig gebackenen Karotten-Apfel-Muffins
Foto: Fitbook

Zubereitungszeit: 15 bis 20 Minuten

Übrigens: Sophia Thiel hat noch mehr bei uns in der Küche veranstaltet. Was, sehen Sie demnächst! FITBOOK-Redakteurin Anna Keßler hat’s jedenfalls geschmeckt 😋

Folgen Sie uns auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter