Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Stahlharte Bauchmuskeln

Trainer zeigt 8 Übungen, mit denen Halle Berry ihren „Killer Core“ formt

Halle Berry Killer Core: Halle Berry in schwarzem Kleid
Starke Körpermitte: Halle Berry weiß, mit welchem Workout sie ihren Bauch fest und flach hältFoto: Getty Images

Im Laufe ihrer Karriere hatte Schauspielerin Halle Berry schon so einige Filmrollen mit übernatürlichen Kräften, beispielsweise in der „X-Men“-Reihe und als „Catwoman“. Doch glaubt man ihrem Personal Trainer, ist sie vor allem im echten Leben eine „Superheldin“. Jetzt teilt ihr Coach die acht Übungen für ihren „Killer Core“.

Halle Berry, zweifache Mutter und ihren 50ern, hat einen Körper so knackig wie andere Fitness-Models mit Mitte 20. Im US-Fernsehen verriet ihr Personal Trainer bereits Genaueres darüber, wie viel harte Arbeit hinter ihrem unfassbar durchtrainierten Körper steckt. Nun verrät Peter Lee Thomas, mit welchen acht Übungen Halle Berry ihren „Killer Core“ formt. Darüber hinaus hält die fitte Schauspielerin selbst ihre Fans bei „Instagram“ gerne über ihre Workouts auf den neuesten Stand.

Halle Berrys 8 Übungen für einen „Killer Core“

Nein, ein Sixpack, wie die Schauspielerin ihn hat, kommt eben nicht von allein. Stattdessen steckt dahinter hartes Training und viel Schweiß. Für Halle Berrys „Killer Core“ setzt Personal Trainer Peter Lee Thomas außerdem auf einen Komplex aus acht verschiedenen Übungen. Diese sind:

  1. Bear Crawls an der Bank: Beine beugen und beide Hände auf dem Boden absetzen. Nun nacheinander die Hände vom Boden abheben und auf eine Bank stützen, dann wieder auf dem Boden absetzen.
  2. Side-to-side Bench Jumps: Füße auf einer Seite der Bank abstellen, beide Hände mittig auf der Bank platzieren. Oberkörper anspannen und mit den geschlossenen Beinen über die Bank springen.
  3. Reverse Bear Crawls mit gehobenen Knien: Beine beugen und mit beiden Händen auf dem Boden abstützen. Nun die Fußspitzen auf der Bank platzieren. Nacheinander die Füße auf dem Boden absetzen, dabei die Spannung in der Bauchmitte halten.
  4. Hanging Oblique Twist: Klimmzugposition einnehmen, die Beine im 90-Grad-Winkel vom Boden abheben. Nun beide Knie zu einer Körperseite hin anziehen, danach wieder ausstrecken und Seite wechseln.
  5. Hanging Leg Lifts: Klimmzugposition einnehmen, beide Beine im rechten Winkel ausstrecken und an den Körper ranziehen, dann wieder ausstrecken.
  6. Hanging Knees to Chest: Klimmzugposition einnehmen, die Beine locker hängen lassen. Nun die Knie so nah wie möglich an die Brust heranziehen, kurz halten und wieder absenken.
  7. Hanging Bicyle Crunches: Klimmzugposition einnehmen, die Beine locker hängen lassen. Nun immer abwechselnd ein Bein an den Körper ranziehen, das andere Bein im 90-Grad-Winkel ausstrecken.
  8. Hanging Windshield Wipers: In Klimmzugposition den Körper horizontal nach hinten neigen, die Beine ausstrecken und geschlossen in einer Halbkreisform von einer zur anderen Seite bewegen.

Halle Berrys ultimative Sixpack-Übungen sehen Sie in folgendem Instagram-Video:

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
FITBOOK Workouts

Wer (so) einen Körper wie Halle Berry will, muss ackern!

Nicht nur Halle Berrys Körpermitte ist top in Form. Die Hollywood-Schauspielerin ist von Kopf bis Fuß durchtrainiert. Gute Gene spielen sicherlich auch eine Rolle. Aber: Vor allem eiserne Disziplin und knallharte Workouts haben den Körper der Traumfrau gestählt. Stolz gibt Coach Peter Lee Thomas immer wieder mal Einblicke in den strengen Workoutplan von Halle Berry. Die acht Core-Übungen sind da nur eine Auswahl von diversen schweißtreibenden Workouts, mit denen die 55-Jährige fit bleibt.

Steht ein neuer Film an, sehen sich Halle Berry und ihr Coach übrigens fünf- bis sechsmal pro Woche, um ihren Körper in absolute Topform zu bringen.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Warum Boxen der ideale Stresskiller ist

Lady Berry kann zuschlagen!

So ladylike man sie vom roten Teppich kennt, so tough geht es mit Halle Berry im Ring zu. „Boxen wird immer noch als eines der besten Ganzkörper-Trainings überhaupt angesehen“, erklärt sie ihren Fans bei „Instagram“. „Dabei formst du jeden Muskel, verbrennst viele Kalorien und Fett. Zudem reduziert es das Stress-Level ungemein, trainiert die Koordination und stärkt Selbstbewusstsein und Disziplin.“ Sie macht das seit über zehn Jahren und kann es also beurteilen.

Ihre Erfahrung im Ring kam ihr vor allem für ihren 2021 erschienenen Film „Bruised“ zugute, in dem sie die ehemalige Mixed-Martial-Arts-Kämpferin Jackie spielt.

Auch interessant: Halle Berry brach sich zwei Rippen beim Dreh von MMA-Kampfszene

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Halle Berrys Body-Rezept: Abwechslung

Neben Bodyweight-Training wie in ihrem Core-Programm oder Boxen ist Halle Berry auch Ausdauertraining wichtig. „Es ist ein wesentlicher Teil meines Workouts“, erklärt sie, „ohne Cardio wäre meine Fitnessroutine nicht vollständig.“ Dadurch reguliere sie ihren Blutdruck und pumpe ordentlich Blut durch ihren Körper. Auch von Bedeutung: immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Denn um nicht in eine eintönige Trainingsroutine zu verfallen, muss man ihrer Meinung nach unterschiedliche Reize setzen „und dem Körper Übungen anbieten, auf die er reagieren kann.“

Auch interessant: „The Rock“ verrät Fitness-Routine, mit der er seinen Stoffwechsel ankurbelt

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

So ernährt sich Halle Berry für Ihren Traumkörper

Auch in puncto Ernährung ist Halle Berry bestens beraten. Sie pflegt einen ketogenen Paleo-Lifestyle, ermöglicht durch ihre Köchin Cristina Shabatian, die Familie Berry schon lange mit gesunden Gerichten verpflegen soll. Eines ihrer liebsten sind Zucchini-Nudeln mit Pesto. Und wenn zwischendurch der kleine Hunger kommt, sagt ihr Trainer Thomas, welche Snacks erlaubt sind und den „Killer Core“ nicht gefährden – zumindest, wenn nicht gerade (Intervall-)Fasten angesagt ist. Das tue sie nämlich regelmäßig. Wer generell so kontrolliert is(s)t, darf sich dann zwischendurch auch mal ein (angeblich ketogenes…) Glas Wein gönnen. Prost!

Auch interessant: Kalorien einschränken oder Intervallfasten – was reduziert Körperfett schneller?

Nachmachen könnte sich lohnen

Halle Berry versichert bei Social Media immer wieder neu, dass man jedes ihrer Trainings nachmachen kann. Dafür brauche man kein teures Studio, sondern lediglich Lust und eine Matte und/oder Zugang ins Freie. Stichwort Bodyweight-Training, was ja tatsächlich einen Großteil ihres Programms ausmacht. Zugegeben: Der Luxus von fünf bis sechs Personal-Training-Einheiten pro Woche ist nur den echten Superstars vorbehalten. Aber man kann sich zumindest auf Halle Berrys Netzwerken inspirieren lassen. Und wie das mit der ketogene Ernährung funktioniert, oder mit dem Intervallfasten, erfahren Sie bei uns.