Gesundheitspartner
von FITBOOK

FITfuttern

Auf dieses Fischgericht schwört die „Biggest Loser“-Siegerin

Wer abgenommen hat und seine Figur halten will, kommt an Fisch nicht vorbei. Alexandra Gregus (34) kann davon ein Lied singen und passend dazu ein leckeres Gericht präsentieren: Bacalhau Cozido. Die „The Biggest Loser”-Gewinnnerin von 2017 liebt den One-Pot-Schmaus aus fettarmem Kabeljau, Ei, knackigem Gemüse und Olivenöl. Wir haben ihn nachgekocht – ebenso liebengelernt! – und prompt zu unserem aktuellen FITfuttern-Rezept erklärt. Warum? Das müssen Sie schon selbst herausschmecken!

Es ist nicht lange her, da hat Alexandra Gregus ein dreistelliges Gewicht auf die Waage gebracht. „Höchste Zeit, das Ruder rumzureißen“, dachte sie sich. Gelungen ist das der 1,63-Meter-Frau vor Millionen von Fernsehzuschauern – und zwar als Teilnehmerin und spätere Gewinnerin der Abnehmshow „Biggest Loser“. Klarer Fall: DIESE Frau hat ein Herz für leckeres Essen und beweist gleichzeitig am eigenen Leib, dass diese Leidenschaft einem nachhaltigen Abnehmerfolg nicht im Wege stehen muss. Umso hellhöriger sollte man werden, wenn Gregus eines ihrer Leibgerichte präsentiert…

Auch interessant: So geht es Siegerin Alexandra ein Jahr nach „The Biggest Loser“

„The Biggest Loser“-Gewinnerin Alexandra Gregus

Kaum zu glauben, dass links und rechts die identische Person zu sehen ist: Alexandra Gregus hat sich halbiert und hält ihr Gewicht – weil sie gelernt hat, worauf es in der Küche und beim Essen ankommt
Foto: Sat.1

🐟 🥔 Bacalhau Cozido à la Alexandra Gregus 🐟 🥔

Auch interessant: 16 praktische Abnehm-Tipps von Alexandra Gregus

Hauptakteur ist der Kabeljau, auch als Dorsch bekannt, und quasi ein Einsteigerfisch. Sein festes, weißes Fleisch ist geschmacklich relativ mild und lässt sich daher nach Lust und Laune mit unterschiedlichem Beiwerk paaren. Was Abnehmwillige ebenso interessieren sollte: seine unschlagbar überschaubaren Nährwerte! Ein 100-Gramm-Filet Kabeljau kommt auf gerade einmal 82 Kalorien und bringt weniger als ein Gramm Fett auf den Teller. Zusammen mit figurfreundlichem Gemüse entsteht so ein super-leichtes Gericht, macht aber dennoch zufrieden – weil extrem lecker! – und satt. Versprochen!

Auch interessant: Gönnen Sie sich diesen Ofenlachs mit fruchtigem Wurzelgemüse

Rezept für zwei Personen:

• 400g Kabeljaufilet
• 4 kleine Kartoffeln (ca. 150g)
• 2 Eier
• 100g grüne Stangenbohnen
• 1 mittelgroße Karotte (ca. 100g)
• 100g Blumenkohl
• 1 EL Olivenöl (10 ml)
• Spritzer Apfelessig (wahlweise auch Essigessenz oder weißen Balsamico)
• Salz und Pfeffer

Fisch unter fließendem Wasser abwaschen. Einen großen Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit das Gemüse und die Eier waschen. Die Karotte schälen und halbieren, von den Stangenbohnen jeweils das Ende knapp abschneiden. Den Blumenkohl in Röschen zerkleinern, die Kartoffel bitte schälen und halbieren. Wenn das Wasser kocht, kommt Salz dazu. Nun die Kartoffeln, Eier und das gesamte Gemüse in den Topf geben.

Auch interessant: Gesund und kalorienarm – Nach ZOATS werden Sie süchtig sein!

Das Ganze bei mittlerer Hitze bitte für etwa 15 Minuten köcheln lassen. Den Fisch fünf Minuten vor Ende der Garzeit zu Kartoffeln und Gemüse in den Topf geben – wer möchte, kann ihn auch separat dampfgaren. Am Ende landet alles zusammen auf dem Tisch. Und schmeckt herrlich!

Das Ganze vorsichtig in einem Sieb abgießen, die Eier pellen und alles zusammen auf einem Teller anrichten. Zum Schluss Öl und Essig über das Gemüse verteilen und nach Wunsch mit Salz und Pfeffer würzen.

Auch interessant: Der beste Zeitpunkt für den Eiweißshake

Nährwerte pro Portion: rund 358 Kalorien, ca. 40 Gramm wertvolles Eiweiß(!!), das der Körper für etliche Zellprozesse (z.B. den Muskelaufbau) braucht. Und gerade mal 11 Gramm Fett.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten

Hat‘s geschmeckt? Dann probieren Sie doch noch ein anderes Rezept aus Alexandra Gregus aus. Hier geht‘s zu ihrem Kochbuch „Clever essen“.

Folgen Sie uns auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter