Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Mit Video

Nährstoffbombe „Protein-Flips“ – drei Rezepte für Shakes mit rohem Ei

Schlagen Sie das Frühstücksei doch einfach mal ins Glas! Das sorgt für eine herrlich cremige Konsistenz, ist superlecker – und versetzt geschmacklich Schluck für Schluck in eine 80er-Jahre-Nostalgie. Egg-Flips, also Shakes oder Cocktails mit rohem Ei in verschiedenen Varianten, waren damals in aller Munde. Wir haben den Trend aufgegriffen, weil Eier richtig gesund sind.

Eier versorgen uns nicht nur mit wertvollen Nährstoffen wie Carotin, Vitamin B, Protein und Zink, sondern liefern auch Energie für den Tag und stärken das Abwehrsystem. Zudem helfen sie beim Abnehmen, da sie lange satt machen. So viele gute Gründe um einfach mal einen proteinreichen Shake mit rohem Ei zu probieren. FITBOOK hat drei leckere Rezepte.

Protein-Flips – 3 verschiedene Shakes mit rohem Ei

Athletic

  • 6 cl Traubensaft
  • 6 cl Schlagsahne
  • 2 cl Zitronensaft
  • 1 Ei
  • Eiswürfel
  • etwas Wasser

Traubensaft, Sahne und Zitronensaft in einen Shaker geben. Das Ei trennen und nur das Eigelb hinzufügen, ebenso drei Löffel Eiswürfel. Den Shaker fest zuschrauben und einige Sekunden lang schütteln. Fertig ist der leckere Shake mit rohem Ei.

Nährwerte pro Portion: ca. 240 kcal. Der Athletic liefert stolze 18 Gramm Protein. Zudem sorgen der Schwefel aus dem Eidotter und das Fett aus der Sahne für gesunde, glänzende Haut und Haare. Dieser Shake mit rohem Ei ist also ein Beauty-Booster.

Auch interessant: Wie viele Eier pro Woche sind gesund?

Kanaan

  • 150 ml Milch
  • 1 Ei
  • 2 TL Honig
  • 2 – 3 Löffel Eiswürfel
  • 1/2 TL Zimtpulver

Für den zweiten Shake mit rohem Ei Milch in den Shaker geben und ein ganzes Ei hineinschlagen. Honig und die Eiswürfel hinzugeben und das Ganze kräftig durchschütteln. Den Shake nun in ein Glas füllen und das Zimtpulver Für darüber streuen.

Nährwerte pro Portion: ca. 200 kcal. Die Aminosäuren im Kanaan kann der Körper gut zum Zellaufbau und -schutz nutzen. Außerdem bringt die Milch Kalzium und Phophor ins Glas – wichtig für die Knochendichte!

Auch interessant: Rezept für wunderbar cremigen Avocado-Cheesecake

Zitrone

  • 1/2 Zitrone
  • /2 Orange
  • 1 Ei
  • 2 EL Sahne
  • ca. 75 Gramm Joghurt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 Löffel Eiswürfel

Für den dritten Shake jeweils eine halbe Zitrone und Orange auspressen und den Saft in einen Shaker geben. Ein rohes Ei hineinschlagen, zwei EL Sahne und einen halben Becher Joghurt hinzufügen. Zwei Esslöffel Ahornsirup und die Eiswürfel dazu. Das Ganze einmal kräftig durchshaken.

Auch interessant: Diese Himbeer-Smoothie-Bowl stärkt Ihre Abwehr

Nährwerte pro Portion: ca. 300 kcal. Im Zitrone stecken dank des namensgebenden Früchtchens und dem Orangensaft große Mengen an Vitamin C. Der Ahornsirup sorgt nicht nur für eine dezent-holzige Süße, sondern liefert außerdem viel Kalium, Calcium, Eisen und Mangan – ein Spurenelement, das für den Erhalt des Bindegewebes superwichtig ist.

So viel Gutes Eier für unseren Körper tun: Im rohen Zustand können sie ein gewisses Gesundheitsrisiko auf den Tisch bringen. Es ist daher wichtig, auf einen hygienischen Umgang zu achten. Reinigen Sie Küchengeräte und -flächen, nachdem sie mit dem Lebensmittel in Berührung gekommen sind, und kaufen grundsätzlich nur frische, unbeschädigte und saubere Eier. Sie sollten unbedingt im Kühlschrank und aus Geschmacksgründen am besten getrennt gelagert werden, da Eier über ihre luftdurchlässige Schale Gerüche (beispielsweise von Zwiebeln) aufnehmen können. Bitte möglichst zeitnah verzehren.


Folgen Sie uns auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter