Gesundheitspartner
von FITBOOK

Was der Experte dazu sagt

Das isst Jennifer Aniston an einem Tag

Jennifer Aniston
Jennifer Aniston ist quasi auf Dauer-Diät
Foto: Getty Images | Zusammenschnitt: fitbook

Jennifer Aniston sieht zweifellos richtig fit aus. Mit 50 noch den Körper einer 30-Jährigen zu haben, ist selbst für Hollywoodstars nicht selbstverständlich. Jetzt wurde der strenge Ernährungsplan der Schauspielerin veröffentlicht. FITBOOK hat beim Experten nachgefragt, ob er nachahmenswert ist.

Was isst eigentlich ein Hollywoodstar? Vor allem, wenn man Jennifer Aniston heißt? Das Food-Magazin „CookingLight“ wollte das ganz genau wissen und sich die Mühe gemacht, einige Interviews hinsichtlich ihrer Ernährungsgewohnheiten auszuwerten. Denn die mittlerweile 50-jährige „Friends“-Ikone wird quasi jedes Mal auf ihren Wow-Body angesprochen, samt Frage, wie sie es schaffe, äußerlich so jugendlich-schlank zu bleiben. Die Antwort: Ein straffer Trainingsplan – und in Sachen Ernährung strengste Disziplin.

Auch interessant: Die krasse Morgenroutine von Victoria Beckham

Frühstück

  • lauwarmes Wasser mit Zitronensaft
  • Proteinshake ODER
  • Avocado und Eier mit einem Schuss Kokosöl ODER
  • Glutenfreie Getreideflocken (z.B. Hirse) und eine Banane ODER
  • Porridge mit Eiweiß

Mit Letzterem meint sie ein verquirltes Eiklar, das sie in den warmen Haferbrei einrührt. Diesen Tipp habe sie von ihrem Ex-Mann Justin Theroux (47), wie Jen unter anderem dem Magazin „Elle“ verriet. Ein Mix, der ihren Angaben nach super cremig schmecken und lange satt machen soll.

Auch interessant: Warum Sie nach einer Radikaldiät nie wieder normal essen können

Mittag- und Abendessen

  • Proteine mit Gemüse
  • Salat mit Proteinen

Fisch? Fleisch? Hülsenfrüchte? Welche eiweißreiche Kost konkret auf ihrem Teller landet, führt Aniston leider nicht aus. Auch nicht, wie abwechslungsreich sie es mit den Gemüsesorten hält.

Auch interessant: Brasilianische Kokos-Koriander-Moqueca 

Snacks

  • Apfel mit Nüssen oder einem Löffel Mandelmus

Mandelmus besteht zu 100 Prozent aus Mandeln – und die sind bekanntlich nicht nur köstlich, sondern auch reich an wertvollen ungesättigten Fettsäuren.

Auch interessant: Rezept für beerige Kokos-Bliss-Balls mit Mandelmus 

Sündigen und Vorkochen

Wenn Jennifer Aniston „sündigt“, isst sie Spaghetti Cabonara! Aber keinesfalls mit echter Schinken-Sahnesoße – sondern in der Light-Version. Diese bestehe aus magerem Putenschinken, Ei, Parmesan und Pastawasser. Ebenfalls ein „unwiderstehliches“ Rezept Ihres Ex-Mannes, wie Aniston ausplauderte. Des Weiteren spart die Schauspielerin mit Salz und zieht es vor, dass ihre Mahlzeiten bereits vorbereitet und portioniert im Kühlschrank auf sie warten. Das mache es ihr viel einfacher, den Ernährungsplan auch einzuhalten, besonders wenn tagsüber viele stressige Termine anstehen.

Auch interessant: Das bringt der Cheat Day wirklich

Das sagt der Ernährungsexperte zu Jens Ernährung

FITBOOK hat Diplom-Ökotrophologe Prof. Dr. Nicolai Worm Anistons – zugegebenermaßen etwas dürftig wirkendes Ernährungstagebuch – vorgelegt und um Einschätzung gebeten: „Natürlich kann ein solch streng eingehaltener Ernährungsplan auf Dauer etwas freudlos sein. Aber wer wie Frau Aniston aus beruflichen Gründen schon viele Diäten hinter sich hat und weiter das Gewicht halten will, muss das in Kauf nehmen“, so Worm.

Ungesund oder gar gefährlich sei ihre Ernährung nicht. „Vor allem die Kombination aus Proteinen und Gemüse ist gut gewählt.“ Bei den Proteinshakes sei es wichtig, auf die Qualität der im Shake zugesetzten Nährstoffe zu achten. Worm: „Wer entschieden hat, eher wenig zu essen, muss noch einmal extra genau darauf achten, wirklich mit allem versorgt zu sein.“

Auch interessant: Das steckt hinter Jennifer Lopez’ Mega-Body!

Fazit: „Jennifer Aniston ist mit hoher Wahrscheinlichkeit rundum mit allem gut versorgt. Ob es ihr tatsächlich immer Spaß macht, in Sachen Genuss so streng mit sich zu sein, kann nur sie selbst beantworten…“

Themen