Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteErnährung

Proteinreiches Frühstück kann Übergewicht vorbeugen – FITBOOK

Studie aus Australien

Wer nicht zunehmen möchte, sollte auf dieses Frühstück setzen  

Frühstück Übergewicht: Mann miss seinen Bauchumfang
Wer den Tag optimal starten möchte und Heißhunger vorbeugen möchte, sollte auf den Proteingehalt seines Frühstücks achtenFoto: Getty Images

Wer morgens ordentlich frühstückt, hat in der Regel den Rest des Tages weniger Hunger. Diesen Effekt kann man noch verstärken, indem man bei der ersten Mahlzeit des Tages auf bestimmte Lebensmittel setzt. So verhindert ein Frühstück mit Eiern und Co. offenbar langfristig Übergewicht.

Laut einer aktuellen Studie sorgt ein Frühstück aus Eiern, Milchprodukten, Bohnen, Fisch und/oder Fleisch, dass Übergewicht gar nicht erst entsteht. Denn ein proteinreiches Frühstück trage dazu bei, dass man lange satt bleibe und dementsprechend im Laufe des Tages weniger esse, so australische Forscher der University of Sydney. Dass vor allem stark verarbeitete und zuckerhaltigen Lebensmittel zum Frühstück Heißhunger begünstigten, liege daran, dass der Körper den Rest des Tages versuche, das Eiweißdefizit auszugleichen.

Fast 10.000 Australier ein Jahr lang genau beobachtet

Das Forscherteam analysierte von Mai 2011 bis Juni 2012 die Nahrungsaufnahme, Ernährung und körperliche Aktivität von 9341 Erwachsenen in Australien. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer lag bei 46 Jahren.1 Dabei aß jeder im Schnitt täglich:

Auch interessant: Ist Frühstücken wirklich gesund?

Zu wenig Eiweiß am Morgen sorgt für Dauer-Appetit

Die erste wichtige Beobachtung: Wer morgens zucker- bzw. weißmehlhaltige Produkte verspeiste, fühlte sich den ganzen Tag über nie richtig satt und neigte dazu, sich bei den anderen Mahlzeiten zu überessen. Dabei nahmen sie überdurchschnittlich viel Salz, gesättigte Fette und Zucker auf und hatten insgesamt eine schlechtere Ernährungsqualität, so die Forscher. Ihre Proteinenergie nahm im Laufe des Tages ab, selbst wenn ihre Nahrungsaufnahme zunahm – ein Effekt, den die Wissenschaftler als „Proteinverdünnung“ bezeichnen. Ein ernährungsphysiologisch minderwertiges Frühstück kann demnach die Entstehung von Übergewicht begünstigen. Im Gegenzug hatten Teilnehmer, die ihren Tag mit eiweißreicher Kost starteten, weniger mit Heißhunger zu kämpfen.

Auch interessant: 3 Rezept-Inspirationen für ein gesundes Protein-Frühstück

Ständig hungrig zu sein, ist ein Zeichen von Proteinmangel

Die Forschung vermutet, dass der menschliche Körper mehr als eine Million Arten von Proteinen benötigt, um richtig zu funktionieren. Wer sich also eiweißarm ernährt, muss mehr essen, um sein Protein-Ziel zu erreichen, schließen die Wissenschaftler und bestätigen damit frühere Beobachtungen. Die Folge ist eine erhöhte Kalorienaufnahme und das bedeutet auf Dauer wiederum Übergewicht, wenn nicht Fettleibigkeit. Ein proteinreiches Frühstück signalisiert dem Körper gleich dem Aufstehen, dass es kein Mangel besteht, sodass der Heißhunger ausbleibt.

ANZEIGE
Noom: Mit Psychologie abnehmen
Finde heraus, warum du isst, wie du isst – mit dem psychologischen Ansatz von Noom. So bleibt dein Gewicht langfristig unten – ohne Jo-Jo-Effekt
Jetzt 14 Tage für 1€ testen

Wie viel Protein sollte ich morgens essen?

Herkömmliche Frühstückszerealien oder Toast mit Nutella enthalten weniger als 10 Gramm Eiweiß pro Portion. Eine allgemeingültige Regel, wie viel Proteine optimal sind, gibt es nicht. Wenn es allerdings um den Erhalt von Muskelkraft oder Muskelmasse geht, dann ist man  1,4 bis 2 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht gut beraten (FITBOOK berichtete). Kleines Beispiel: Wer den Tag mit einem Ei und einer Portion griechischen Joghurt mit Haferflocken und Beeren beginnt, hat rund 25 Gramm Proteine gefrühstückt und ist damit bestens für den Tag gerüstet.

Haben Sie eine Frage aus dem Bereich Fitness oder Ernährung? Schicken Sie uns diese gerne zu – per Mail an info@fitbook.de. Wir wählen die interessantesten Fragen aus und beantworten sie mit Unterstützung unseres Experten-Teams und der aktuellen Studienlage. Wir sind gespannt!

Quellen

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für