Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

David isst seit drei Wochen kein Fleisch

Werden die Beckhams zum veganen Super-Couple?

Victoria und David Beckham haben offenbar ihre Ernährung auf fleischlos umgestellt
Victoria und David Beckham haben offenbar ihre Ernährung auf fleischlos umgestelltFoto: Getty Images

Victoria und David Beckham haben ihren gemeinsam 93 Mio. Instagram-Abonnenten verraten, dass sie seit ein paar Wochen kein Fleisch mehr essen; das Ex-Spice-Girl lebt angeblich sogar vegan. Wird das Glamour-Paar durchhalten?

David und Victoria Beckham befinden sich momentan auf einer exklusiven Entgiftungskur in Baden-Baden, die nach Recherchen der britischen Zeitung „Mirror“ stolze 7800 Euro kosten soll. Mit im Programm: Sauerstoff-Inhalations-Ozontherapie, Kampfsportübungen, Qi-Gong-Sitzungen und nordisches Wandern. Damit der Detox-Effekt auch möglichst hoch ausfällt, hat das Glamour-Paar schon Anfang September damit begonnen, Fleisch vom Speiseplan zu streichen – so ist es den Insta-Stories der beiden zu entnehmen; Victoria verbannt angeblich zusätzlich Eier und Milchprodukte, ernährt sich also vegan.

David Beckham schwärmt von kalter Erbsensuppe

Besonders Ex-Fußballprofi David scheint sichtlich stolz darauf zu sein, schon so lange ohne Steak und Co. durchgehalten zu haben: „Ich habe meine Ernährung noch nie so radikal umgestellt. Es ist wirklich nicht leicht, aber alles in allem eine sehr angenehme Erfahrung“, teilte er seinen 64,4 Millionen Instagram-Followern mit. Dazu zeigte er eine Reihe von vegetarischen Gerichten, darunter Zucchini mit Pilzen, Auberginen mit Blauschimmelkäse, eine Vorspeise aus Mango und Avocado, Kichererbsensalat, Gemüsesuppe, geräucherte Wassermelone und Süßkartoffel. Eine kalte Erbsensuppe bezeichnete er als „erstaunlich“.

Auch interessant: Fast-Veganer Ralf Moeller im FITBOOK Interview: „Meine Energie wurde schlagartig besser!“

Wie zu erwarten, bekommt das Paar von gleichgesinnten Fans jede Menge Applaus. Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Beckhams nicht nur während ihrer Entgiftungskur von Privatköchen versorgt werden, die den beiden nur das Beste vom Besten auf die Teller zaubern.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Die krasse Morgenroutine von Victoria Beckham

Die vegane Victoria Beckham wirbt ausgerechnet für ein Tierprodukt

Während David Beckham fleischlos glücklich zu sein scheint, nutzte seine – nach eigener Aussage vegan lebende – bessere Hälfte Victoria unterdessen die Aufmerksamkeit ihrer 28,6 Millionen Instagram-Follower, um in ihrer Story Werbung für ein hochpreisiges Kollagenpulver zu machen, welches sie täglich nehme und angeblich die Alterungsprozesse von Haut, Haaren, Knochen und Nägeln verlangsame.

Blöd nur: Das von Victoria beworbene Nahrungsergänzungsmittel wird aus Sehnen, Knochen und Knorpeln vom Rind hergestellt. Solch eine derart offensichtliche Inkonsequenz lässt vermuten, dass Victoria Beckham es mit ihrem vermeintlich veganem Lebensstil nicht ganz so eng sieht. Auch bei David darf man gespannt sein, wie ernst es ihm mit der fleischlosen Ernährung ist; der Ex-Fußballstar ist in der Vergangenheit schon mal in die Schusslinie von PETA geraten, da er im Winter gerne mit Echtpelz besetzte Jacken und Mäntel trägt.

Auch interessant: Leben Vegetarier und Veganer wirklich gesünder?

Einmal vegan und zurück – viele Promis geben auf

Während sich Victoria und David Beckham momentan auf ihrem vegetarischen bzw. veganen „Ausflug“ befinden, haben sich andere Stars von ihrer tierproduktfreien Lebensweise bereits wieder abgewandt. Darunter Schauspielerin Anne Hathaway, Coldplay-Frontmann Chris Martin oder Schauspielerin Nathalie Portmann. Erst vor kurzem brach die einstige Vorzeige-Veganerin Miley Cyrus mit der Ernährungsform und teilte mit, aufgrund von Vitamin-B12- und Omega-3-Mangel wieder ab und an Fisch zu essen. Bemerkbar habe sich das durch „Hirnprobleme“ gemacht, wie die Sängerin in einem Interview ausführte. Ob eine vegane Ernährung wirklich in der Lage ist, Hirnschäden zu verursachen, hat FITBOOK mit einem Ernährungexperten geklärt.

Themen