Gesundheitspartner
von FITBOOK

Abs, here we come

Diese Übungen trainieren Bauchmuskeln effektiver als Sit-ups!

Frau macht Sit-ups
Sie geraten zunehmend in Verruf. FITBOOK weiß von Experten, ob wir uns Sit-ups tatsächlich sparen können.
Foto: Getty Images

Wer keine Zeit für ein ausgiebiges Krafttraining hat, machte bislang „zumindest ein paar Sit-ups“. Der Klassiker unter den Bodyweight-Übungen galt lange als optimal zur Stärkung der Bauchmuskeln. Nun gerät er mehr und mehr in Verruf: Experten zufolge sollen Sit-ups in Wahrheit rein gar nichts bringen – außer vielleicht Rückenschmerzen. FITBOOK hat sich schlau gemacht.

„Der Mythos kursiert schon seit Jahren“, weiß auch Fitnessprofessor Stephan Geisler. Entstanden ist er seiner Meinung nach im therapeutischen Bereich, also in Kreisen, in denen die Muskelfunktionalität stärker im Fokus steht als Body Toning (Kräftigung der Figur, speziell Bauch, Po, Beine). In der gebeugten Haltung von Sit-ups könnte eine unsaubere Bewegungsausführung zu viel Druck auf die Wirbelsäule ausüben, also Rückenschmerzen verursachen.

Keine FITBOOK-Themen mehr verpassen – abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Mann macht Sit-ups

Eine unsaubere Bewegungsausführung und verkrampfte Haltung bei Sit-ups soll Rückenprobleme verursachen können
Foto: Getty Images

Laut einem Bericht des amerikanischen „Business Insider“ lehnen mehr und mehr Wissenschaftler Sit-ups und Crunches gänzlich ab. Bei einer Untersuchung am „National Institute For Fitness and Sport“ sei erneut herausgekommen, dass die Übung weder dabei helfe, Bauchfett zu reduzieren, noch könne man es damit in Muskeln verwandeln. Ebenso wenig solle die Kernmuskulatur davon profitieren. Bei der US-Armee habe man bereits die Trainingsroutinen dahingehend angepasst und setze verstärkt auf Wurftraining, Kreuzheben und Zugbewegungen, um die Soldaten fit zu machen.

Auch interessant: Darum sollte man Beine und Po trainieren, um am Bauch abzunehmen

Plank

Der klassische Unterarmstütz ist inzwischen ja nichts Neues mehr. Worauf Sie achten müssen – und welche anspruchsvolleren Varianten es gibt, sehen Sie in diesem Video.

Auch interessant: Bei dieser Übung hat JEDER ein Sixpack!

Weitere Alternativen zu Sit-ups

Stabilisierung ist die Grundvoraussetzung für einen stabilen Muskelzuwachs. Um seine Rumpfmuskulatur zu stärken, empfiehlt Functional Trainer Erik Jäger verschiedene Isolationsübungen wie beispielsweise diese beiden:

Folgen Sie FITBOOK auf Flipboard!

Anzeige: Fitness Outdoor Übungen für Kraft und Ausdauer gibt es auf dem Aktiv.Blog von ERDINGER Alkoholfrei