Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Transformation

Jaden Smith verrät, wie er rund 5 Kilo Muskeln zulegte

Jaden Smith sorgt nicht nur mit seinen Outfits für Aufsehen, sondern jetzt auch mit seinem fitten Körper
Jaden Smith sorgt nicht nur mit seinen Outfits für Aufsehen, sondern jetzt auch mit einem fitten KörperFoto: Getty Images

Jaden Smith, der Sohn von Hollywood-Star Will Smith, hat sich selbst einen Promi-Status erarbeitet und zählt zu den weltweit größten Influencern. 2019 geriet er jedoch ungewollt in die Schlagzeilen: Sein Körper kollabierte aufgrund eines Nährstoffmangels. Jetzt erzählt er, wie er innerhalb von zwei Jahren die Transformation vom geschwächten zum starken Körper schaffte und fast 5 Kilogramm an Muskeln zulegte.

Jaden Smith (23) ist mittlerweile fast so berühmt wie sein Vater Will Smith. Das Multitalent ist Schauspieler, Musiker, Mode-Designer und Stil-Ikone zugleich. Unter diesem hohen Pensum an Leistung, die er bringen muss, vernachlässigte er lange seine Ernährung. So mussten seine Eltern ihn im Jahr 2019 zur ärztlichen Untersuchung schicken, weil sie sich ernsthafte Sorgen um seinen Gesundheitszustand machten. Auch in den Medien fiel er durch einen starken Gewichtsverlust auf. Ärzte diagnostizierten einen Nährstoffmangel, vor allem in Bezug auf Vitamin D, Vitamin B12 und den Omega-3-Fettsäuren. Der Grund dafür: seine vegane Ernährung.

Darmbeschwerden durch zu viel Zucker

Vor Kurzem trat Jaden Smith in der Facebook-Show „Red Table Talk“ auf – an der Seite seiner Mutter (Jada Pinkett Smith) der Großmutter (Adrienne Banfield Norris).1 Dabei ging es insbesondere um das Thema Darmgesundheit. In diesem Rahmen offenbarte der 23-Jährige: „Mein größtes Darmproblem ist es, dass ich nicht hungrig bin, wenn ich es sein sollte. Oder, dass ich gestresst bin.“ Vor allem aber habe er Schmerzen, wenn er zu viel Zucker isst. Dabei fiel der Großmutter gleich ein, dass er schon sein Leben lang zum Frühstück Pfannkuchen mit Sirup gegessen habe. Und genau dieser Sirup enthalte Unmengen an Zucker, die seine Beschwerden mit auslösten.

Auch interessant: Wie schädlich ist Junkfood für die Darmflora?

„Wenn die Darmflora nicht funktioniert, kann der Körper Nährstoffe nicht aufnehmen und entsprechend auch nicht Masse aufbauen“, sagt Diplom-Sportwissenschaftler und Personal Coach Felix Klemme. FITBOOK berichtete bereits darüber, wie schwierig es für schlanke Menschen sein kann, Muskelmasse aufzubauen. Eine gesunde Darmflora und somit eine funktionierende Nährstoffaufnahme fördern insbesondere:

  • Ballaststoffe
  • fermentierte Lebensmittel
  • möglichst wenig Zucker
  • möglichst wenig Stress

Auch interessant: Leaky Gut – wenn der Darm „löchrig“ wird, drohen ernste Erkrankungen

Nährstoffmangel führte Jaden Smith ins Krankenhaus

In der Show „Red Table Talk“ saß Jaden Smith schon vor zwei Jahren. Das Thema damals: Jadens Gesundheit. Denn seitdem er als Veganer lebte, verlor er deutlich an Gewicht und an Nährstoffen. „Ich sah nicht gut aus, fühlte mich nicht gut, schlief nicht“, sagt er jetzt über seinen damaligen Zustand. Er musste sich sogar täglich übergeben und landete schließlich im Krankenhaus. Nach diesem gesundheitlichen Zusammenbruch fing er an, unter ärztlicher Aufsicht seine Ernährung umzustellen und an seiner Fitness zu arbeiten. „Ich habe die Vitamine und Nährstoffe bekommen, die ich brauche“, sagt Jaden Smith.

Auch interessant: Veganer sind teilweise schwer mit Jod unterversorgt

Proteinshakes als Schlüssel zur Transformation

Vor allem aber haben ihm Protein-Shakes dabei geholfen, Muskelmasse beim Training aufzubauen und sein neues Gewicht zu halten. Die Protein-Shakes seien für ihn eine Art Schlüssel zu seinem Körper, nachdem er gesucht habe. „Ich bin jetzt fast fünf Kilogramm schwerer und habe das Gefühl, mein Gewicht zu halten – ich kann mehr Muskeln aufbauen“, stellt er nun nach zwei Jahren harter Arbeit im Fitnessstudio fest. Ein Instagram-Posting auf einem seiner Fan-Accounts zeigt das Ergebnis:

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Vor allem für Veganer und Vegetarier kann es schwer sein, Muskelmasse ohne zusätzliche Proteinzufuhr aufzubauen. Selbst Fleischessern raten Experten, genügend Eiweiß zu sich zu nehmen, wenn sie beim Krafttraining Masse zulegen wollen. Für ein optimales Muskelwachstum sollte man den Körper über den ganzen Tag verteilt bis spät in die Nacht mit hochwertigem Eiweiß sowie ballaststoffreichen Kohlenhydraten versorgen.

Auch interessant: 6 pflanzliche Proteinquellen, die mehr Eiweiß liefern als Eier

Folgendes empfiehlt eine Ernährungsstudie für Bodybuilder aus dem Jahr 2019 zur Eiweißaufnahme2:

  • etwa 1,6 bis 2,2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag
  • gleichmäßig über den Tag auf drei bis sechs Malzeiten verteilen
  • dabei auch ein bis zwei Stunden vor und nach dem Training einnehmen

Auch interessant: Henry Cavill verrät, was er für seinen Superman-Body isst

Doch die Arbeit an Ernährung, Gesundheit und Fitness haben sich gelohnt. Denn Fotos belegen Jaden Smiths eindrucksvolle Transformation zum muskulösen Top-Body. So schaffte er es trotz einer Größe von 1,70 Metern nahezu fünf Kilogramm an Muskelmasse zuzulegen.

Auch interessant: Proteine für mehr Muskeln besser morgens oder abends zuführen?

Quellen

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für