Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Tabelle

Welches Obst hat wenig Zucker?

Obst wenig Zucker: verschiedene Obstsorten
Vor allem im Sommer ist die Auswahl an Obst groß. FITBOOK weiß, bei welchen Sorten man guten Gewissens öfter zugreifen kann.Foto: Getty Images

Besonders wenn es draußen wärmer wird, steigt die Lust auf eine fruchtige Erfrischung. Auch wenn Obst generell gesund ist – in Sachen Zuckergehalt unterscheiden sich Kiwi, Erdbeere & Co. enorm.

Bei welcher Sorte kann man bedenkenlos zugreifen und welche sollte lieber eine seltene Nascherei bleiben? FITBOOK hat 20 Arten von Obst aufgelistet, in denen nur wenig Zucker steckt.

Dieses Obst enthält nur wenig Zucker: Tabelle

Die folgenden 20 Obstsorten enthalten alle unter 10 Gramm Zucker. Die Angaben beziehen sich auf den Gesamtgehalt von Zucker pro 100 Gramm Lebensmittel.

ObstsorteZuckergehalt
 Avocado1 Gramm
Limette2 Gramm
Zitrone3 Gramm
Sternfrucht4 Gramm
Erdbeere5 Gramm
Himbeere5 Gramm
rote Johannisbeere5 Gramm
schwarze Johannisbeere6 Gramm
Brombeere6 Gramm
Guave6 Gramm
Heidelbeere6 Gramm
Grapefruit7 Gramm
Kaktusfeige7 Gramm
Papaya7 Gramm
Stachelbeere7 Gramm
Orange8 Gramm
Wassermelone8 Gramm
Pfirsich8 Gramm
Pflaume9 Gramm
Kiwi9 Gramm

Quelle: Heseker, H., Heseker, B. (2019/2020). Die Nährwerttabelle. 6. Auflage.

Nicht nur Fruktose bestimmt den Zuckergehalt

Wenn die Rede von Zucker im Obst ist, denkt man oft zuerst an den Gehalt von Fruktose, also Fruchtzucker. Allerdings bestimmt nicht nur der Fruktosegehalt darüber, wie viel Zucker in einer bestimmten Sorte Obst enthalten ist. Fruktose ist ein Monosaccharid (Einfachzucker). In Obst kommen aber auch Glukose (Traubenzucker) und Saccharose (Rohrzucker), ein Disaccharid (Zweifachzucker), vor. Der Anteil an Zucker ist also oft viel höher als der von Fruktose.

Auch interessant: Die verschiedenen Bezeichnungen von Zucker

Doch auch von einem niedrigen Zuckergehalt sollte man sich nicht täuschen lassen. Zwar steckt in 100 Gramm Avocado gerade mal ein Gramm Zucker. Dafür kommt sie mit satten 24 Gramm Fett auf 234 Kalorien pro 100 Gramm. Damit ist die Avocado jedoch eine Ausnahme unter den angegebenen Obstsorten.

Wie viel Obst sollte man essen?

Obst steckt voller gesunder Nährstoffe. So decken beispielsweise zwei Handvoll Schwarze Johannisbeeren bereits den Tagesbedarf an Vitamin C. Heidelbeeren enthalten Polyphenole, die dank ihrer antioxidativen Wirkung sogar Krebs vorbeugen sollen. Orangen enthalten besonders viel Kalium, das für die Weiterleitung der Nervenimpulse nötig ist und damit auch unseren Blutdruck sowie die Herzfunktion reguliert. Außerdem enthält Obst wichtige Ballaststoffe, die für eine gesunde Verdauung nötig sind.

Da die meisten Sorten jedoch viel Zucker enthalten, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) täglich zwei Portionen Obst à 125 Gramm zu sich zu nehmen. Wer darauf achtet, eher zuckerarme Sorten zu wählen und seine Kalorienaufnahme im Blick behält, darf aber sicher öfter zugreifen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für