Profi zeigt’s

Wer DAS kann, ist der King im Schwimmbecken

Im ersten Video des FITBOOK-Schwimm-Specials hat Profi Toni Embacher (31) gezeigt, wie Sie richtig kraulen lernen. Jetzt gehen wir einen Schritt weiter und schauen uns an, mit welcher Technik Sie am Ende der Bahn einige Sekunden sparen können: der Rollwende sei Dank. Viel Spaß!

Warum wird die Rollwende (engl. Flip Turn) überhaupt gemacht? Kraulen ist die schnellste Schwimmtechnik und die Rollwende die schnellste Wendetechnik (Ökonomie!). Extrem elegant ist sie natürlich noch dazu: Sie erinnern sich an Besuche im Freibad und Ihre Bewunderung für Menschen mit dieser Technik? Wir auch.

Keine FITBOOK-Themen mehr verpassen – abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Früher wurde der Richtungswechsel im Becken mit der Kippwende vollzogen: Dabei schlug man mit einer Hand am Beckenrand an, atmete tief ein und stieß sich mit beiden Beinen kraftvoll wieder ab. Um Zeit zu ersparen, wurde die Rollwende entwickelt. Beispiel: Wer auf einer 25-Meter-Bahn 100 Meter schwimmt und drei Rollwenden macht, spart pro Richtungswechsel eine bis 1,5 Sekunden – insgesamt also bis zu 4,5 Sekunden!

Somit ist diese Wendetechnik der letzte Schritt zum kompletten Kraulschwimmen, sozusagen das i-Tüpfelchen für alle Freistil-Könner. (Wie Sie ganz leicht in vier Schritten kraulen lernen, erfahren Sie übrigens in diesem Video:)

Auch interessant: Diese Tricks sorgen beim Schwimmtraining für Abwechslung

Doch zurück zur Rollwende. Ihr Bewegungsablauf, eingeleitet mit einem kräftigen Armzug einige Meter vor der Wand, besteht aus folgenden Schritten:

Mit diesen vier Schritten klappt die Rollwende

  1. der Kopfbewegung  die die Rolle einleitet und bei der das Kinn auf die Brust gelegt wird (als Orientierungspunkt können Sie den T-Balken auf dem Beckenboden nehmen)
  2. dem Kleinmachen des Körpers durch Anziehen der Beine, um die Drehung so schnell wie möglich zu vollziehen;
  3. in dieser angewinkelten Körperhaltung erfolgt eine 180-Grad-Drehung sowie das kräftige Abstoßen mit beiden Füßen vom Beckenrand; der Kopf befindet sich zwischen den gestreckten Armen, die Füße sind gestreckt
  4. in dieser Phase folgt die Drehung des Körpers um die eigene Achse zurück in die Kraul-Position.

Profischwimmer Toni Embacher, sechsfacher deutscher Meister im Schmetterling, zeigt im Video Schritt für Schritt die nötige Technik dafür.

Auch interessant: Ab wann Kinder am besten schwimmen lernen sollten

Sie werden feststellen, mit wie viel Schwung Sie (etwas Training vorausgesetzt) dank Rollwende auf die nächste Bahn kommen! Pro-Tipp für Anfänger: den Bewegungsablauf zunächst ohne das Abstoßen von der Wand üben. Also, ab ins Wasser mit Ihnen!

Anzeige: Wie der richtige Armzug beim Kraulen funktioniert, erfährst du auf dem Aktiv.Blog von ERDINGER Alkoholfrei

Hinweis: Die Videoaufnahmen entstanden im Sportpark des Luftschiffhafen Potsdam.

Themen