Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

In wenigen Monaten

Pietro Lombardi hat 24 Kilo abgenommen – wie und warum?

Pietro Lombardi
Dieses Foto entstand im Juli 2020, damals lief wohl bereits seine Body-Offensive. Inzwischen will Pietro Lombardi 24 Kilogramm abgenommen haben.Foto: Getty Images

Stark übergewichtig war Pietro Lombardi (28) nicht – aber der Sänger hat auch nie einen Hehl daraus gemacht, mit seiner Linie unzufrieden zu sein. Selbige hat er nun deutlich geschmälert und stolze 24 Kilo abgenommen. FITBOOK weiß, wie er das geschafft hat.

„Leute, ich bin so dünn geworden!“ Das erklärte ein völlig entgeisterter Pietro Lombardi seinen Fans kürzlich in einer Insta-Story. Er sehe aus wie ein Geist, seine Kleidung passe ihm nicht mehr. Dass er abnehmen wollte, darüber hat der 28-Jährige immer mal wieder gesprochen. Aber – „es ist zu viel, ich schaff das nicht mehr“ – bedeuten solche Worte, dass er vielleicht übers Ziel hinausgeschossen ist?

Auch interessant: Wohlstandsbauch wird Sixpack – Busta Rhymes hat 45 Kilo abgespeckt

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ansprache wohl nicht ganz erstgemeint

Wohl eher nicht. Lombardi hat zwar abgenommen, aber auch nicht soooo viel, dass man sich Sorgen um ihn machen müsste. Bei seinem eigenen Vergleich mit einem „Spargeltarzan“ denken wir uns das Augenzwinkern einfach mal dazu – dafür fehlt ihm bei einer Körpergröße von 1,73 Meter ohnehin der eine oder andere Zentimeter nach oben.

Pietro Lombardi
Kein Grund zur Sorge: Zwar hat Pietro Lombardi abgenommen, er fällt aber noch nicht vom FleischFoto: picture alliance/Geisler-FotopreV

Wie hat Pietro Lombardi abgenommen?

FITBOOK hat mal beim Management des Ex-„DSDS“-Siegers nachgehakt. Dort wird uns bestätigt, dass der Gewichtsverlust nicht aus heiterem Himmel kam – die 104 Kilogramm seien Lombardi deutlich zu viel gewesen, er habe gezielt und bewusst abgenommen. Ursachen dafür seien – neben seiner persönlichen Unzufriedenheit – auch eine Kooperation mit einer bekannten Modemarke, wie der Insider uns verrät.

Zu verdanken habe der 28-Jährige seinen aktuellen Abnehmerfolg kleinen Abwandlungen in Sachen Ernährung. Zuvor habe Lombardi viel genascht, so sein Manager. In den vergangenen Wochen fielen die Portionen beim Abendessen dafür kleiner aus, und so auch der Anteil an Kohlenhydraten im Speiseplan. Sport hatte – zumindest vor der erneuten Schließung der Fitnessstudios – auch seinen Teil zu Lombardis Abnehmoffensive beigetragen.

Wie geht es jetzt weiter?

Klingt alles nicht nach ungesunder und unvernünftiger Crash-Diät – sondern eher danach, als hätte sich Lombardi für’s Abnehmen – immerhin – einige Monate Zeit genommen. Sein Ziel sei es nun, das Gewicht zu halten, und in diesem Sinne behalte er seine neuen Routinen voraussichtlich bei, hieß es.

Auch interessant: Wer am Bauch abnehmen will, sollte 2 andere Körperstellen trainieren

Fragt man jedoch seinen Manager, könnte Lombardi eine Kleinigkeit doch noch ändern. „Er sollte mehr Obst und Gemüse essen“, so dessen Ansicht. Ob das ihm schmeckt, erfahren wir sicherlich bald auf Instagram.