Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

Fitness-Motivation

Je fitter man ist, desto einfacher fällt dem Körper die Fettverbrennung

Je fitter, desto besser? Für die körpereigene Fettverbrennung auf jeden Fall!Foto: Getty Images

Eine gute Nachricht für alle, die Motivation für das nächste Workout brauchen: Je fitter man ist, desto einfacher ist es für den Körper, Fett zu verbrennen. Das gilt ganz besonders für Frauen.

Körperfett zu verlieren ist nicht einfach. Durch Crash-Diäten entsteht meist der unbeliebte Jo-Jo-Effekt. Abnehmmittel, die versprechen, die Fettverbrennung anzukurbeln, basieren meist auf Humbug, nicht auf Wissenschaft. Dabei wissen wir doch eigentlich genau, was die Zauberformel beim gesunden Abnehmen ist: Eine ausgewogene Ernährung, ein gesundheitsfördernder Lebensstil und vor allem regelmäßiger Sport. Aber kann die Fettverbrennung sogar gesteigert werden, je fitter man ist?

Eine gesunde Workout-Routine zu etablieren, ist oft schwer. Erfolge zeichnen sich nun mal erst nach einigen Wochen ab. Doch wer erst einmal einen Weg gefunden hat, mehr Bewegung in seinen Alltag zu integrieren, darf sich freuen. Eine neue Untersuchung hat jetzt erwiesen, was Sportler*innen längst bekannt sein sollte: Wer generell fit ist, hat auch eine bessere Fettverbrennung. Wenn das mal keine Motivation ist!

Auch interessant: Macht Fett wirklich dick?

Welchen Effekt hat die eigene Fitness auf die Fettverbrennung?

Forscher des Centre for Nutrition, Exercise & Metabolism (CNEM) der University of Bath haben herausgefunden, dass der Körper besser und schneller Fett verbrennt, je fitter er wird. Um das zu zeigen, erarbeitete das Institut zwei Studien. In der ersten wurde untersucht, welche Faktoren bei der Fettverbrennung eine Rolle spielen, wenn Menschen Ausdauersport machen. Bei Sportler*innen hat sich nämlich gezeigt, dass die Kohlenhydratspeicher bei intensivem Training schnell erschöpft sind, sodass die Fähigkeit, die Fettreserven als Brennstoff anzuzapfen, über Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Aber auch für normale Menschen ist die Verbrennung von Körperfett extrem wichtig. Zum Beispiel, um den Insulinspiegel zu regulieren und um Typ-II-Diabetes zu vermeiden.

Diese erste Studie wurde mit 73 gesunden Erwachsenen (32 Frauen und 41 Männern) im Alter von 19 bis 63 durchgeführt. Die Teilnehmenden wurden dafür beim Fahrradfahren untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die über ein höheres Maß an körperlicher Fitness verfügten, beim Training effizienter Fett verbrannten. Dieser positive Zusammenhang zwischen körperlicher Fitness und Fettverbrennung wurde in allen Altersgruppen festgestellt. Allerdings war er bei Frauen besonders ausgeprägt. Warum das so ist, konnten die Forscher allerdings nicht herausfinden.

Auch interessant: Wie verbrennt man wirklich Fett?

Gesunde Muskeln sind wichtig

Für die zweite Studie betrachteten die Forscher das Phänomen auf molekularer Ebene. Die Ergebnisse bestätigten die Ergebnisse der ersten Studie: Sie zeigten nämlich, dass gesunde Muskeln notwendig für einen effizienten Fettabbau sind. Durch Proteine wird das im Körper gespeicherte Fett in kleinere Säuren umgewandelt, die dann zu den Mitochondrien transportiert werden können. Das beweist: Eine gute körperliche Fitness kann den Menschen bis zu einem gewissen Grad sogar davor schützen, zuzunehmen. Die Wissenschaftler wiesen aber auch darauf hin, dass eine gesunde Ernährung und regelmäßiger Sport unablässig sind, um sein Gewicht zu halten.

Je fitter, umso besser die Fettverbrennung? Worauf warten Sie noch – ab zum Sport! Eine gute Gelegenheit: der FITBOOK Move Jam 2021, Deutschlands größtes Online-Fitnessfestival! Läuft noch bis zum 1. Mai 2021. Hier finden sie mehr Infos zum kostenlosen Programm.