Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Freizeit auf dem Home Ground

Nationalelf hält sich an spielfreien Tagen mit Padel Tennis und Teqball fit

Die deutsche Nationalmannschaft verbringt die Zeit zwischen den EM-Spielen gerne mal mit anderen Ballsportarten als Fußball. Auch Teqball ist ganz vorne mit dabei. Foto: Philipp Reinhard/DFB

In den spielfreien Tagen hält sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auch mit anderen Ballsportarten fit. Padel Tennis und Teqball scheinen die großen Renner bei der Nationalelf zu sein. Davon haben Sie noch nichts gehört? Nicht schlimm. FITBOOK erklärt, wie's funktioniert.

Padel Tennis und Teqball sind bei weitem nicht so populär wie Fußball, Basketball und Co. Dabei sind die jungen Sportarten gerade richtig im Kommen! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft macht es vor und verbringt die Zeit zwischen Spieltagen und Trainingseinheiten mit diesen Trend-Sportarten. Sowohl Padel Tennis als auch Teqball eignen sich für alle, die Lust auf Bewegung und Bälle haben.

Padel Tennis – ein Mix aus Tennis und Squash

Padel Tennis ist eine Mischung aus Tennis und Squash. Es wird in einem Raum (Größe: 10 mal 20 Meter) gespielt, dabei gibt es zwei Spielseiten und ein Netz in der Mitte. Im Gegensatz zu Tennis oder Squash ist das Spielfeld also kleiner. Der Raum wird beim Spiel allerdings ebenfalls miteinbezogen: Die Wände oder Zäune sind Teil des Spielfelds und können auch als solches genutzt werde.

Als Spielgerät dient beim Padel Tennis ein Padel Schläger, dessen Schlagfläche mit einer elastischen Kunststoffschicht überzogen ist. Sie hat Löcher, sodass weniger Luftwiderstand herrscht. Plus: Padel Schläger sind kürzer als Tennis oder Squashschläger. Die Bälle sind Tennisbällen sehr ähnlich, haben aber weniger Innendruck, wodurch der Ball beim Schlagen nicht über die Raumwände davon fliegen kann.1

Welche Regeln gibt es?

Padel Tennis wird im Gegensatz zu Tennis und Squash nur im Doppel gespielt, d. h. zwei gegen zwei. Die Spieler stehen sich auf den zwei Spielfeldhälften gegenüber. Mit einem Aufschlag „von unten“, wobei der Ball maximal einmal den Boden berühren darf, beginnt das Spiel.

Nach Spielbeginn kann der Ball an eine oder mehrere Seitenwände gespielt und darf so lange weitergespielt werden, wie er den Boden nicht berührt. Dadurch kommt es zu langen und spannenden Ballwechseln. Beim Ballwechsel muss der Ball nach jedem Schlag übers Netz zunächst den Boden auf der gegnerischen Spielfeldseite berühren, bevor er die Rückwand oder den Zaun trifft. Davon ausgenommen ist das Berühren der Netzkante.2

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wann hat man verloren?

Es werden drei Sätze mit sechs Spielen gespielt. Ein Spiel geht u. a. verloren, wenn3:

  • zwei fehlerhafte Aufschläge stattgefunden haben
  • beim Ballwechsel nicht zuerst der gegnerische Boden, sondern zuerst die Rück- oder Seitenwand oder der Metallzaun berührt wurden
  • der Ball ein zweites Mal im eigenen Spielfeldboden aufsetzt, bevor er wieder übers Netz geschlagen werden kann
  • der Schlag eines Mitspielers auf der eigenen Spielhälfte vom anderen Mitspieler weitergespielt bzw. getroffen wird
  • der Mitspieler selbst getroffen wird

Eine ausführliche Beschreibung des Regelwerks von der International Padel Federation können Sie hier nachlesen.

Auch interessant: So können Sie Ihre Ausdauer in 4 Wochen verbessern

Teqball – Tischtennis und Fußball kombiniert

Teqball wurde erst 2015 „erfunden“ und gewinnt seitdem stetig an Beliebtheit. Es ist ein Rückschlagspiel, das mit einem Fußball und einer extra für den Sport erfundenen, gewölbten Tischtennisplatte gespielt wird. Der Mix aus Tischtennis und Fußball kann mit zwei Spielern, im Doppel oder sogar noch mehr Spielern gleichzeitig gespielt werden.

Welche Regeln gibt es?

Alle Körperteile außer Hände und Arme dürfen benutzt werden, um den Ball auf die gegnerische Seite über das Netz zu spielen. Man spielt drei Sätzen, bei denen einer jeweils einer der Spieler zwölf Punkte erreichen muss, bis das Set beendet ist. Die Regeln:

  • Der Ball muss beim Ballwechsel einmal die gegnerische Tischplattenhälfte berühren
  • Der Ball darf nicht den Boden berühren
  • Beim Aufschlag gibt es zwei Versuche
  • Nach insgesamt vier Aufschlägen wird der Aufschlag gewechselt
  • Man darf den Ball nicht zweimal nacheinander mit dem gleichen Körperteil berühren
  • Man darf den Ball nicht zweimal hintereinander mit dem gleichen Körperteil übers Netz schießen
  • Insgesamt darf man den Ball nur dreimal berühren, bevor man ihn wieder übers Netz schießt
  • Beim Doppel gilt: maximal dreimal den Ball berühren, allerdings muss er dabei einmal dem Teamspieler zugespielt werden
  • Die Spieler dürfen nicht den Tisch oder den Gegner berühren

Ein ausführliches Regelwerk von der Fédération Internationale de Teqball können Sie hier anschauen.

Wie hoch ist der Fitness-Faktor beim Padel Tennis und Teqball?

Mit Padel Tennis trainiert man: Koordination, Schnelligkeit, Ausdauer sowie Bein- und Armmuskeln. Außerdem macht es riesigen Spaß, wodurch man erst im Nachhinein merkt, wie sehr man geackert hat.

Auch Teqball ist super für die Koordination, Beweglichkeit, Beinmuskeln und natürlich die Fußballfertigkeit, da das Ballgefühl trainiert wird. Wenn man es mit einem Rundlaufelement kombiniert, kann man zusätzlich seine Ausdauer trainieren – ähnlich effizient wie beim Padel Tennis.

Auch interessant: Sportarten, bei denen Linkshänder im Vorteil sind

Nationalelf hält sich mit Padel Tennis und Teqball fit

Die deutsche Nationalmannschaft vertreibt sich mit den Ballrückschlagspielen ihre spielfreien Tage, wie man auf den Instagram-Bildern des offiziellen DFB-Team-Accounts sehen kann:

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Manuel Neuer zeigt bei FITBOOK seine Lieblingsübungen fürs Workout zu Hause

Auch Tennis und Fußballtennis sind beliebt

Neben Fußball, Tennis und den eben vorgestellten Sportarten Padle Tennis und Teqball zählt zu den sportlichen Einheiten der DFB-Stars auf dem „Home Ground“, dem EM-Quartier der Nationalmannschaft in Herzogenaurach, auch Fußballtennis. Es ist die nicht ganz unbekannte Kombination von Tennis und Fußball. Fußballtennis kann man in kleineren und größeren Gruppen spielen. Es dient in erster Linie dazu, ein bisschen Ballgefühl zu bekommen oder es zu verbessern. Die Variationen reichen von eins gegen eins bis zu vier gegen vier und können mit verschiedenen „Regeln“ ergänzt werden. Der Deutsche Fußballbund hat eine kleine Übersicht, der verschiedenen Regel-Kombinationen und Varianten auf seiner Website zusammengestellt, was hier zu finden ist.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Quellen

Themen