Gesundheitspartner
von FITBOOK

Vier Tassen pro Woche reichen

Wer regelmäßig Tee trinkt, hat ein gesünderes Gehirn

En Mann mittleren Alters trinkt Tee
Ein Tässchen grüner oder schwarzer Tee schmeckt nicht nur gut, es macht auch die Synapsen flott
Foto: Getty Images

Was Teeliebhaber längst ahnten, hat jetzt eine aktuelle Studie bestätigt. Laut den Forschern verbessert der regelmäßige Genuss des Heißgetränks nachweislich die Gehirnfunktion.

Die tägliche Tasse Tee ist nicht nur ein schönes Ritual, sie wirkt sich auch positiv auf die kognitive Leistung aus. Vorausgesetzt, es handelt sich bei dem Heißgetränk um grünen, schwarzen oder Oolong-Tee, welche neben L-Theanin und Koffein ebenso das Flavonoid Catechin enthalten. Letzteres sorgt nämlich für eine signifikante Verbesserung der Hirnstruktur. Zu dem Schluss kamen jetzt Wissenschaftler der National University of Singapore, die in Zusammenarbeit mit den britischen Universitäten Essex und Cambridge, Gehirne von 36 erwachsenen Probanden – ein Teil Teetrinker, die seit mindestens 25 Jahren vier Tassen pro Woche konsumieren, ein Teil Nicht-Teetrinker – genau untersuchten.

So schützt Tee das Gehirn im Alter

Bei den Teetrinkern stellte sich im Vergleich zu der anderen Gruppe heraus, dass bestimmte neuronale Netzwerke im Hirn besser miteinander verbunden sind. Das bedeutet vor allem, dass die Signalübertragung vom Impulsen reibungsloser klappt. Professor Feng Lei, Leiter des Forschungsteams verbildlicht diesen Effekt gegenüber dem Fachmagazin „Aging“ mit einen Verkehrsnetz: „Betrachten Sie Gehirnregionen als Ziele, während die Verbindungen dazwischen Straßen sind. Wenn ein Straßensystem besser organisiert ist, ist die Bewegung von Fahrzeugen und Passagieren effizienter und verbraucht weniger Ressourcen. In ähnlicher Weise wird auch Informationsverarbeitung im Hirn effizienter durchgeführt.“ Lei schließt daraus, dass die dadurch verbesserte Denkleistung sich vor allem mit fortschreitendem Alter auszahlt. „Tee schützt demnach vor altersbedingten kognitiven Einschränkungen.“

ANZEIGE

„direct&friendly“ Bio-Geschenkset mit 6 verschiedenen Bio-Teemischungen


✔️ 100% natürliche Rohprodukte
✔️ 6 unterschiedliche Mischungen als Power-Tee, Durstlöscher und als Entspannungs-Tee
✔️ Ohne Zucker

Auch interessant: Warum Cistustee Ihre Abwehrkräfte stärken soll

Ein gesundes Gehirn ist auch ein glückliches Gehirn

Mit diesem Versuch sei es zum ersten Mal gelungen, den unmittelbaren Einfluss von Catechin auf die Gehirnstruktur zu messen, heißt es weiter im Forschungsbericht. Das bedeute übrigens nicht nur, dass regelmäßiger Teegenuss nicht nur die Synapsen auf Trapp hält, er trage auch zum allgemeinen psychischen Wohlbefinden und somit zur inneren Zufriedenheit bei. Hinzu kommen auch die bereits nachgewiesenen krebsschützenden und Herz stärkenden Eigenschaften. Kurz gesagt:

Themen