Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

Ermöglicht viele Griffstellungen

Braucht man die „innovative Kurzhantel“ von YAB Fitness wirklich? 

Die Erfindung von Christian Polenz könnte auf breites Interesse stoßen: „innovative“ Kurzhanteln, die diverse Griffstellungen ermöglichen und dadurch verschiedene Gewichtsgruppen in einem Gerät bieten wollen. Durch ihre spezielle Form kann man mit den sogenannten „YABs“ (Firmenname: YAB Fitness GmbH) unterschiedliche Muskelreize setzen sowie -partien trainieren.

Wie kam es zu zu YAB?

Christian Polenz ist gelernter Jurist und seit 25 Jahren Fitnesstrainer. Von Warenkunde hatte er keine Ahnung, als er entschied, eine neue Art von Kurzhantel zu entwickeln. Denn tatsächlich tut sich auf dem Fitnessmarkt einiges – bloß die gute alte Kurzhantel (die „Urquelle“ des Krafttrainings, wie Polenz sie nennt) hat sich bisher nie wirklich verändert.

Bei DHDL erfahren wir, dass allein in die Produktion des Prototyps rund 150.000 Euro geflossen sind. Umso innovativer dürfte die (nach insgesamt fünf Jahren Entwicklungszeit!) fertige Kurzhantel und begleitenden Produkte sein – zumal der Familienvater dafür einen sicheren Job aufgegeben hat.

Was ist das Besondere am Produkt von YAB Fitness?

Wie Polenz den Investoren erklärt, lässt sich die gewöhnliche Kurzhantel nur auf eine Art und Weise halten und birgt zudem die Gefahr, den Handrücken umzuknicken und den Bewegungsablauf zu verfälschen.

Mit YABs würde das Handgelenk stabilisiert und ein ungesundes Abknicken leichter vermieden. Zudem soll die ringartige Form der Gewichte unterschiedliche Griffstellungen und somit das Training verschiedener Körperpartien ermöglichen.

Besonders hebt der YAB-Gründer die Hebeleigenschaften seines Produkts hervor. Man kann die Hantel durch Umlegen einer Seite verlängern bzw. verkürzen, sodass Belastung und Muskelreiz erhöht bzw. verringert werden. Für Laien etwas schwer zu verstehen, Polenz macht es daher bei DHDL anschaulich vor. Und es wird übrigens auch ganz amüsant, wenn der Kursleiter mit den Löwen ein kleines Training absolviert.

Die Investoren aus „Die Höhle der Löwen“ beim YAB-Fitness-Workout
Die „Löwen“ probieren YAB Fitness direkt aus

Was beinhaltet das Produkt?

Es gibt unterschiedlich schwere YABs und jede einzelne bringt, dank der Hebelfunktion, drei Gewichtsgruppen mit.

Das Produkt kommt mit Gürtel – dem YAB-Belt. Damit lassen sich die Hanteln z.B. am Fuß befestigen und auf diese Weise die Bein-, Gesäß- und Bauchmuskulatur trainieren.

Auch gibt es eine extra Matte zum passgenauen Abdecken eines Steps, also einer Trainingsbank. Sie soll die Nutzung vereinfachen und vor allem das Stolper- und Verletzungsrisiko minimieren, das für gewöhnlich besteht, wenn die Matte über die Bank überlappt.

Auch interessant: Was kann die „Pakama Sports Bag“ aus „Die Höhle der Löwen“?

Für wen eignet sich die Erfindung?

U.a. für fitnessbewusste Privatmenschen. Auch will Polenz sein Knowhow Studiobetreibern bzw. Kursleitern zur Verfügung stellen. Das Unternehmen bietet zusammen mit Partnern Ausbildungen zum zertifizierten YAB-Instructor an.

Was kostet das Produkt von YAB Fitness?

Es kostet 169 Euro und dauert einen Tag, sich zum YAB-Trainer ausbilden zu lassen. Wer die Hanteln für zu Hause möchte, bekommt sie paarweise zu unterschiedlichen Preisen je nach Gewicht. Die kleinsten à jeweils 1,3 Kilogramm kosten im Set 39 Euro. Die schwersten Hanteln kommen auf je 18,7 Kilogramm und das Paar auf rund 199 Euro.

Auch interessant: Home Gym – für wen es sich lohnt und worauf man achten sollte

Wo steht das Unternehmen jetzt?

Zum Zeitpunkt der Aufzeichnung hatte Christian Polenz einen gewissen Teil an Produkten bereits produziert und damit verschiedene Sportartikel- und Fitnessmessen besucht – und abgeräumt. YAB Fitness gewann den „Ispo Product Award“ sowie den „FIBO Jury Award“.

Auch interessant: FIBO 2020 – neuer Termin im Oktober

FITBOOK-Einschätzung: Was taugt das Produkt von YAB Fitness?

Wie es scheint: einiges! Die Auszeichnungen für Polenz‘ Erfindung kommen nicht von ungefähr. YAB-Produkte sind gut durchdacht (es stecken ja auch 25 Jahre Fitness-Erfahrung dahinter), anwenderfreundlich und vielseitig einsetzbar. Insbesondere, wer in puncto Fitness- und Hanteltraining etwas geübt ist, kann damit sein Workout um neue Trainingsreize erweitern.

Deal or no Deal?

YAB pitchte vor Judith Williams, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler, Ralf Dümmel und Nils Glagau. Und er hat richtig Eindruck gemacht! Polenz’ Angebot: 150.000 gegen 15 Prozent seiner Unternehmensanteile. Bis auf Glagau und Kofler sahen die Löwen sich der Expertise und den Zielen des Gründers, was die Marktpositionierung der Marke und des Produkts betrifft, nicht gewachsen.

Am Ende kamen Polenz und Kofler zusammen, zu nachjustierten Konditionen von 200.000 Euro gegen 25 Prozent der YAB-Firmenanteile. Die Zeichen also auf Deal – doch der kam dann doch nicht zustande, wie eine Sprecherin von YAB gegenüber Gründerszene wenige Tage nach Ausstrahlung der Sendung bestätigte. Kofler habe kurz nach der Sendung seine Entscheidung revidiert – statt mit Geld unterstütze er nur als Kooperationspartner, heißt es.

Wie läuft es für YAB Fitness heute?

Heute ist YAB Fitness bei privaten Nutzern und sowie in Studios angekommen – „und dazu zählen auch Reiseveranstalter und Reha-Einrichtungen“, erzählt Polenz im Gespräch mit FITBOOK. Zudem bestehe die Möglichkeit visueller Kurse per Bewegtbild für den privaten Bereich oder für Fitnessstudios.

Studiomarkt wegen Corona aktuell stillgelegt

Natürlich haben Polenz und seine Geschäftspartner die Angst der u.a. Fitnessketten vor dem Coronavirus zu spüren bekommen. „Inzwischen sind die Studios auch behördlich angehalten worden, zu schließen“, berichtet Polenz.

Aktuell werde daher verstärkt auch der Home-User-Markt bedient. Anleitungen und auch frischer Input in Form neuer Trainingsvarianten und -tipps finden Nutzer auf Youtube.

Der nächste Schritt?

Es läuft für YAB Fitness also bereits ziemlich gut – dürfte aber noch etwas weitergehen, findet Polenz. „Wir schielen deshalb schon mit einem Auge auf den ausländischen Markt.“ Mit der Unterstützung neuer Investoren könnte der Schritt in andere europäische Länder und in die USA gelingen. Nur muss er sich die nach dem geplatzten „DHDL“-Deal erst wieder suchen.