Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteFitness

Wie Tanzen bei DWTS den Körper von Joseph Baena verändert hat

„Dancing with the Stars“

Wie das Tanzen den Körper von Schwarzenegger-Sohn Joseph Baena verändert hat

Joseph Baena
Joseph Baena hat bei der US-TV-Show „Dancing with the Stars“ teilgenommen und zeigt, wie sich sein Körper verändert hatFoto: Getty Images

Joseph Baena, Sohn von Arnold Schwarzenegger, eifert seinem Vater in Sachen Bodybuilding nach. Jetzt hat er sich im US-TV einer ganz anderen sportlichen Herausforderung gestellt – bei der tanz-Show „Dancing with the Stars“. Wie das seinen Körper verändert hat.

Die US-Tanz-Show „Dancing with the Stars“ auf Disney+ befindet sich derzeit in der 31. Runde. Zu Beginn der Staffel traten 16 Prominente vor einigen Wochen wieder mit ihren Partnern auf das Parkett. Seither muss jede Woche ein Paar nach Jury-Urteil ausscheiden. Zuletzt traf dies Joseph Baena (25) und seine Partnerin. Der uneheliche Sohn von Bodybuilder-Legende Arnold Schwarzenegger (75) nahm das ganze sportlich und zeigte nun auf Instagram einen Vorher-Nachher-Vergleich von seinem Körper, und wie er sich durchs Tanzen veränderte.

Aus für Joseph Baena bei „Dancing with the Stars“

Joseph Baena machte vor Kurzem nicht nur auf dem Cover der „Men’s Health“ eine gute Figur, sondern auch als Tänzer in der 31. Staffel von „Dancing with the Stars“. Nun schied er gemeinsam mit Partnerin Daniella Karagach (25) in der Folge vom 18. Oktober 2022 aus der Sendung aus. Seinem Erfolg tut das aber keinen Abbruch – im Gegenteil: Auf Instagram tummeln sich mehr als 400.000 Fans, die ihn weiterhin bei vollem Körpereinsatz erleben und bestaunen wollen. Und durch das Tanztraining hat er nicht nur wunderbare Erfahrungen gesammelt, sondern auch seinen Körper verändert

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Ein Body fast wie Papa Arnie! Das Ernährungsgeheimnis von Joseph Baena

Joseph Baena „verliebt in das Tanzen“

Auf seinem Instagram-Kanal zeigte sich Joseph Baena nach dem Ausscheiden bei „Dancing with the Stars“ sichtlich dankbar und wehmütig: „Die Verabschiedung gestern Abend war sehr emotional, denn ich habe mich in diesen Prozess und in das Tanzen-Lernen verliebt“, schrieb er unter ein Foto. Außerdem bekundete er, wie dankbar er sei, dass er diese Erfahrung machen durfte und den Menschen zeigen konnte, wer er wirklich sei. Offenbar will der 25-Jährige beweisen, dass er mehr ist als nur der Sohn von Arnold Schwarzenegger.

ANZEIGE
HIER ENTDECKEN Myprotein



Ein Blick auf weitere Posts von Baenas Instagram-Account zeigt allerdings, dass der Apfel in der Tat nicht weit vom Stamm fällt. Wie sein Vater teilt er die Liebe zum Fitnesstraining und Bodybuildung. Stolz dokumentiert er Fortschritte bei Aufbau und Definition der unterschiedlichsten Muskeln seines Körpers.

FITBOOK Workout

Joseph Baena zeigt Vorher-Nachher-Video

Gut austrainiert und Muskelbepackt startete er also in die Mission „Dancing with the Stars“. Jetzt zeigte er in einem kurzen Video, wie er sechs Wochen vor Beginn der Show aussah und wie er jetzt nach dem harten Tanztraining aussieht. Das Ergebnis des Vergleichs: Joseph Baena deutlich an Gewicht verloren und sieht definierter aus. In der Bildunterschrift des Videos erklärt er, dass er sein Gewicht während der Zeit bei „Dancing with the Stars“ in sechs Wochen von 205 Pfund (ca. 93 Kilogramm) auf 195 Pfund (ca. 88 Kilogramm) reduziert habe. Umgerechnet sind das etwa fünf Kilo in sechs Wochen – bemerkenswert. Alles nur durch das Tanzen?

Auch interessant: Arnold Schwarzenegger verrät, warum er kein Freihantel-Training mehr macht 

So wirkt sich Tanzen auf den Körper aus

Tanzen ist in der Tat eine gute Übung, um Gewicht zu verlieren, denn hier werden Koordinations-, Kraft-, Core– und Ausdauertraining miteinander kombiniert. Tanzen erfordert nicht nur Muskelkraft und Ausdauer der Beine, sondern auch eine ausreichende Stabilisierung des Rumpfes. Der Stoffwechsel wird ordentlich angekurbelt und der Kalorienverbrauch gesteigert – das bringt die Kilos zum Purzeln.1

Der Vorteil: Beim Tanzen wird zeitgleich fast die gesamte Muskulatur des Körpers beansprucht. Dadurch werden zwar keine Muskeln im Sinne von Masse aufgebaut (wie es beim klassischen Training im Fitnessstudio der Fall ist). Doch die Muckis werden gestärkt. Das sorgt wiederum dafür, dass bei einem Kaloriendefizit Muskelmasse zum Großteil erhalten bleibt und vorrangig Fett abgebaut wird. So treten die Muskeln hervor und wirken definierter. Allerdings dürfte das Tanzen im Falle von Joseph Baena nur als unterstützend gewirkt haben. Das bemerkenswerte Ergebnis seiner körperlichen Transformation wird er wohl zusätzlichem Krafttraining im Gym zu verdanken haben.

Quelle

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für