Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Laut Studie

Übergewichtige sind im Schnitt 10 Jahre ihres Lebens krank 

Übergewichtige krank: Frau misst ihren Taillenumfang
Es gibt viele gute Gründe, auf sein Gewicht zu achten. Eine neue Studie untermauert dies nun weiter.Foto: Getty Images

Übergewicht und erst recht Fettleibigkeit im mittleren Alter hat laut einer neuen Langzeitstudie äußerst negative gesundheitliche Folgen. So sterben Betroffene nicht nur früher, sie sind auch verglichen mit normal gewichtigen Menschen doppelt so viele Jahre ihres Lebens krank.

Forschende der Northwestern University Chicago beobachteten über einen Zeitraum von 50 Jahren fast 30.000 Frauen und Männer. Dabei entdeckten sie beim Vergleich zwischen Body Maß Index (BMI) und Alter des Todes, dass Übergewicht mit einer geringeren Lebenserwartung verbunden ist. Und nicht nur das: Übergewichtige sind auch zeit ihres Lebens wesentlich länger krank. Auch wenn die Studie einige Schwächen aufweist, zeigt sie doch, wie wichtig es für die eigene Lebensqualität ist, auf ein gesundes Gewicht zu achten.

Starkes Übergewicht verkürzt das Leben um fünf Jahre

Bei ihrer Untersuchung fokussierten sich die Forscher vor allem auf die Krankenversicherungsdaten von Personen ab 65 Jahren aufwärts. So waren im Jahr 2015 über 13.000 der fast 30.000 Teilnehmer verstorben. Bei der weiteren Analyse fanden die Wissenschaftler heraus, dass diejenigen, die ein gesundes Gewicht hatten, im Durchschnitt 82,3 alt wurden. Stark übergewichtige Menschen mit einem BMI von 40 und höher erreichten im Schnitt ein Alter von 77,7 Jahren. Das macht einen Unterschied in der Lebenserwartung von ganzen fünf Jahren! Doch auch mäßige Fettleibigkeit verkürzte das Leben noch immer um zwei Jahre, heißt es in der Fachzeitschrift „Jama Network“ veröffentlichten Studie. 2 Handelte es sich allerdings nur um ein „paar Pfunde zu viel auf den Rippen“, hatte dies keinen Einfluss auf die Lebenserwartung.

Auch interessant: Welche Auswirkungen hat Übergewicht auf die Denkfähigkeit? Studie hat’s untersucht

Übergewicht belastet lebenswichtige Organe

Die Studienautoren vermuten, dass der frühere Tod mit verschiedenen gesundheitlichen Begleiterscheinungen zu tun hat. Übergewicht verursacht Entzündungen im Körper, belastet die Organe sowie das Herz-Kreislauf-System und begünstigt Fettablagerungen in den Arterien. Dies führe wiederum zu Krankheiten wie Diabetes Typ 2 und steigert das Risiko für Herzinfarkte. Es gibt zahlreiche Erkrankungen, die direkt mit Fettleibigkeit in Verbindung gebracht werden, sodass eine durchschnittlich geringere Lebenserwartung gegenüber Normalgewichtigen zu erwarten ist. Darüber hinaus gilt es bereits als erwiesen, dass Übergewichtige häufiger an den Folgen einer Covid-19-Infektion sterben (FITBOOK berichtete).

Auch interessant: 7 Lebensmittel für ein gesünderes Herz

Wie Fettleibigkeit die kranken Lebensjahre verdoppelt

Entscheidend für die Lebensqualität ist auch, wie viele Jahre man davon als gesunder Menschen genießen darf. Auch hier fanden die Forscher auffällige Unterschiede. Während Personen mit gesundem Gewicht durchschnittlich sechs Jahre ihres Lebens krank sind, verbringen stark Übergewichtige etwas mehr als zehn Jahre ihres Daseins in schlechter Gesundheit. Bei etwas weniger ausgeprägten Übergewicht ermittelten die Forscher 9,8 kranke Jahre. Das ist wertvolle Lebenszeit voller Diagnosen, Arztbesuche, Medikamente oder Krankenhausaufenthalte, die in vielen Fällen vermutlich vermeidbar gewesen wären.

Auch interessant: 10 Kilo innerhalb von 12 Wochen abnehmen – aber gesund

Schwächen der Studie

Die Studienautoren räumen abschließend auch einige Schwachpunkte ein. Einer davon ist, dass nicht aufgeschlüsselt wurde, woran die Menschen genau gestorben sind. Darüber hinaus war die Stichprobengröße der stark übergewichtigen Gruppe mit insgesamt nur 125 Personen eher klein und daher nur bedingt repräsentativ. Obendrein muss ein hoher BMI nicht gleich bedeuten, dass man übergewichtig ist, was zum Beispiel auf besonders muskulöse Menschen zutrifft. Tatsächlich betonen Experten immer wieder, dass der BMI allein nicht besonders viel über den Gesundheitszustand aussagt (FITBOOK berichtete).

Quelle

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für