Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteGesundheit

Sophia Thiels erstaunlicher Vorher-Nachher-Vergleich

Sie zieht den Vergleich

Sophia Thiel überrascht mit erstaunlichem Vorher-Nachher-Foto

sophia thiel vorher nachher: Sophia Thiel
Sophia Thiel fühlt sich heute viel wohler als noch vor JahrenFoto: Getty Images

Sophia Thiel hat zu sich selbst gefunden. Nach Jahren, in denen sie mit ihrem Körper haderte und sogar eine Essstörung entwickelte, scheint sich die Influencerin heute wesentlich wohler in ihrer Haut zu fühlen. Das zeigt sie nun auch ihren Followern auf eindrucksvolle Weise.

Sophia Thiel dreht den für Social Media typischen Vorher-Nachher-Vergleich jetzt einfach mal um. Statt von füllig zu superschlank präsentiert sie ihre Körper-Erfahrung von dünn und mega durchtrainiert hin zu kurviger, aber auch glücklicher. Denn nach wie vor ist Fitness ihr Markenzeichen, aber mit dem Unterschied, dass sie das Thema nun weniger extrem und gesünder angeht.

Neues Körpergefühl

Bis auf eine Phase der Auszeit, als sich die 26-Jährige von Social Media zurückzog, lässt Thiel ihre Fans rege an ihren Fitness- und Ernährungsroutinen und -erfolgen teilhaben. Früher standen häufig Trainings- und Diät-Tipps im Vordergrund. Seitdem Thiel mit ihrer Essstörung an die Öffentlichkeit ging – u. a. gab sie auch FITBOOK ein Interview –, ist es ihr ein Anliegen, ihren Followern ein gesundes Körper-Image zu vermitteln. So liest man in ihrem „Instagram“-Account nun häufiger Botschaften wie: „Denkt dran, ihr seid genug!“ Außerdem geht sie offen mit ihren Schwächen und teilweise negativen Gedanken um. Mit anderen Worten: Sophia Thiel zeigt, wie anders es hinter einer Social-Media-Fassade wirklich aussehen kann.

Auch interessant: Sophia Thiel verrät ihre größte Unsicherheit, was ihren Körper angeht

Vorher und Nachher: Sophia 2018 und 2022

Dennoch überrascht die Influencerin jetzt viele mit ihrem neuesten Post. So veröffentlichte Sophia Thiel nun ein Vorher-Nachher-Foto.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Zunächst einmal nichts Besonders. Doch im Fall von Sophia geht es darum, den Weg von extrem schlank und durchtrainiert (im Jahr 2018) hin zu fit, aber mit mehr Kilos auf den Rippen (im Jahr 2022), zu dokumentieren. Ein Schritt, der bei ihren Fans gut ankommt. Sie machen Sophia Thiel Komplimente, loben ihren Mut und bezeichnen sie als Vorbild.

Auch interessant: Der schlaue Weg zu einem Sixpack führt über funktionale Bauchmuskeln

ANZEIGE
💥 NUR FÜR 3 TAGE 💥: 45% AUF BESTSELLER
MEHR PRODUKTE ENTDECKEN Myprotein

Innerer Kampf

Aufmunterungen, die die 26-Jährige sicherlich gebrauchen kann. Denn auch, wenn sie jetzt gesünder lebt und sich die meiste Zeit besser fühlt als früher – sie hat auch schwache Momente. In einem „YouTube“-Video erklärt sie, wie ihr innerer Kampf aussieht: Während ihr Kopf sagen würde, es wäre noch zu früh, wieder voll durchzusteigen, habe ihr Herz Lust auf die Herausforderung. So beantwortet Thiel die Frage vieler Fans, ob sie wieder in ihre alte Form zurückkommen möchte. „Bei mir war immer alles extrem. Ich habe entweder megaviel trainiert oder gar nicht. Ich habe entweder Extrem-Diäten gemacht oder gar keine. Doch was ist mit der Grauzone dazwischen?“ Genau diesen Mittelweg möchte Sophia Thiel nach dreijähriger Bodybuilding-Pause finden und verfolgen.

Auch interessant: Wie erkennen Eltern, ob ihr Kind Magersucht hat – und wie können sie helfen?

FITBOOK Workouts

Sophia Thiels Essstörung

Es scheint, als habe Sophia Thiel aus den schlimmen letzten Jahren wertvolle Lehren gezogen. So hat sie sich u. a. therapeutische Hilfe gesucht und beispielsweise auch den Content des genannten „YouTube“-Videos mit dieser Unterstützung entwickelt. Erst im Sommer 2021 machte die Sportlerin ihren Kampf mit der Essstörung öffentlich. Diese beschrieb sie „wie ein Monster, das über ausbrach und die Kontrolle übernahm“.

Sie haben bei einer Person in ihrem Umfeld den Verdacht, dass er/sie an einer Essstörung leidet? Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) empfiehlt, frühzeitigen auf einen Besuch bei einem Arzt, Psychologen oder einer Beratungsstelle hinzuwirken. Von Vorschlägen wird abgeraten, stattdessen soll man die Eigenmotivation durch Vorschläge fördern. Eine anonyme Beratung wird unter der Rufnummer 0221/89 20 31angeboten. Von einer Essstörung Betroffene finden hier Hilfe.

Themen

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für