Gesundheitspartner
von FITBOOK

Mit Video-Tutorial

Welche Übung sollte ich bei Rückenschmerzen machen?

Eine Frau greift sich zwischen die schmerzenden Schulterblätter
Rückenschmerzen sind zur Volkskrankheit geworden. Manche Übungen helfen, die Beschwerden zu lindern
Foto: Getty Images

Schlechte Sitzhaltung, Computerarbeit, wenig Bewegung: Viele Menschen leiden unter Rückenschmerzen, und es werden immer mehr. Aber gibt es so etwas wie die besten Übungen, um die Beschwerden zu lindern? Was Fitnessprofessor Stephan Geisler dazu sagt.

Von Prof. Dr. Stephan Geisler

Die Ursachen für Rückenschmerzen sind sehr unterschiedlich und bleiben oftmals ungeklärt. Eine Ursache stellen Verspannungen dar, welchen man durch gezielte Dehnübungen entgegenwirken kann und so eine schnelle und effektive Schmerzlinderung erfährt.

Die meisten diagnostizierten Rückenschmerzen werden dem sogenannten MFS (Myofaszialen Schmerzsyndrom) zugeordnet. Das bedeutet, dass die meisten Schmerzen von den Muskeln und/oder dem ihn umhüllenden und infiltrierenden Bindegewebe ausgehen.

Auch interessant: 5 einfache Fitness-Tipps für den Alltag

Die langfristige Lösung: Bewegung

Mehr Tipps vom Fitnessprofessor gibt’s hier!

Um die Eingangsfrage zu beantworten: Es kann keine „besten Übungen“ bei Rückenschmerzen geben, denn man muss sich zunächst anschauen, woher der Schmerz denn kommt.

Rückenschmerzen

Das lange Sitzen am Arbeitsplatz ist einer der Gründe für Rückenschmerzen
Foto: Getty Images

Hauptsächlich betroffen sind Bereiche des unteren Rückens, des Nackens und auch des oberen Rückens. Ein Bereich, der vor allem durch lange Sitzzeiten verspannt, ist der zwischen den Schulterblättern. Dieser Bereich kann durch herkömmliche Dehnübungen nur schlecht erreicht und damit entspannt werden. Es gibt allerdings eine Übung, die Ihre Schmerzen in diesem Bereich „wegzaubert“. Diese ist allerdings zu komplex, um sie hier im Text zu erklären. Wie sie funktioniert sehen Sie im folgenden Video:

Zur Person: Prof. Dr. Stephan Geisler ist Professor für Fitness & Health Management an der IST-Hochschule in Düsseldorf und Dozent für Olympisches Gewichtheben an der Deutschen Sporthochschule Köln. Dort promovierte er auch im Bereich der molekularen Sportmedizin. Sein Schwerpunkt in Forschung und Lehre liegt im Krafttraining. Er bildet seit über 15 Jahren Studenten und Fitnesstrainer aus und ist Autor verschiedener internationaler Fachpublikationen. Auf seinem YouTube-Kanal Fitnessprofessor und bei Facebook gibt er Tipps und Tricks für Sportler und Trainer.