Heißhunger auf Süßes?

Sophia Thiels „Heiße Liebe“-Variante hat nur 180kcal

Süßes essen UND dabei auf eine gesunde Ernährung achten? Das geht! Wie genau, erklärt Sophia Thiel (22) – Fitness-Bloggerin und überzeugte Naschkatze – in ihrem neuen Backbuch „Fitness Sweets“. Drei ihrer liebsten Rezepte daraus stellte sie uns in der FITBOOK-Küche persönlich vor, darunter einen „Heiße Liebe“-Trifle, also Thiels gesündere und mega-köstliche Version des beliebten Desserts mit Himbeeren und Vanilleeis. Fertig in 11 Minuten!

Die blonde Powerfrau, die sich in den vergangenen Jahren zur deutschen Fitness-Ikone gemausert hat – auf Instagram zählt sie beeindruckende 1,2 Millionen Follower! – liebt Süßes. Heute kaum zu glauben, hat man ihr das vor wenigen Jahren noch angesehen: Mit 16 wog Thiel stolze 80 Kilo. Dank Sport und einer gründlichen Ernährungsumstellung schaffte sie es zum Traumbody, den sie nun natürlich behalten will. Naschen geht aber trotzdem!

Auch interessant: Fitness-Queen Sophia Thiel in der FITBOOK-Küche

Die 22-Jährige zeigt ihren Fans und 700.000 YouTube-Abonnenten nicht mehr nur Workouts zum Nachmachen, sondern erklärt außerdem, mit welchen gesunden Zutaten man richtig leckeres Gebäck zaubern kann.

 😋 ❤️ 🔥 „Heiße Liebe“-Trifle 🔥 ❤️ 😋

Zutaten für zwei Gläser à 180 ml

Sophia Thiel Backbuch

In ihrem neuen Buch „Fitness Sweets“ präsentiert Sophia Thiel leckere und gesunde Backrezepte
Foto: PR

Für die Vanillemousse

  • 150 Gramm Naturjoghurt (1,5 % Fett)
  • 150 Gramm fettarmer griechischer Joghurt (oder Skyr)
  • 1 Vanilleschote, alternativ gemahlene Bourbonvanille
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Birkenzucker (Xylit)

Für die Himbeersauce

  • 150 Gramm TK-Himbeeren
  • 1 TL Ahornsirup (oder Honig)

Zum Garnieren: frische Himbeeren und 1 TL Mandeln

Zubereitung

1. Die beiden Joghurts in einer Schüssel glatt rühren. Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark mit einem Messer herauskratzen und untermengen.

2. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei langsam den Blütenzucker einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter die Creme heben.

3. Die Himbeeren zusammen mit dem Ahornsirup in einem kleinen Topf köcheln lassen. Anschließend mit einem Pürierstab oder im Mixer glatt pürieren und durch ein feines Sieb in eine Schüssel passieren.

4. Die Vanillemousse abwechselnd und schichtweise mit der Himbeersauce auf zwei Dessertgläser verteilen. Die Mandeln mit einem Messer grob hacken und auf die oberste Schicht streuen, mit den Himbeeren garnieren.

Auch interessant: Beim Cheesecake-Shake ist NUR der Geschmack Sünde

Eine Portion von Sophias „Heiße Liebe“-Trifle hat 178 Kalorien, 15 Gramm Eiweiß, 3 Gramm Fett und 19 Gramm Kohlenhydrate.

Zubereitungszeit: ca. 11 Minuten

Folgen Sie uns auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter