Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

Ohne aufschneiden!

Mit diesen Tricks erkennen Sie, ob die Wassermelone reif ist

Test, ob die Wassermelone reif ist
FITBOOK kennt gleich mehrere Tricks, um herauzufinden, ob die Wassermelone reif istFoto: iStock/Viktoriia Hnatiuk

Wer eine Wassermelone im Ganzen kaufen will, wüsste natürlich gern, ob sie reif oder womöglich nicht mehr gut ist. Tatsächlich kann man das herausfinden, ohne sie aufzuschneiden. FITBOOK hat dafür nützliche Tipps von einer Expertin.

Wassermelonen machen ihrem Namen alle Ehre. Sie bestehen zu rund 95 Prozent aus Wasser, was sie zu einem beliebten, erfrischenden Snack im Sommer macht. Zudem stecken wertvolle Inhaltsstoffe wie Aminosäuren, Pflanzen- und Mineralstoffe und Vitamine drin – und eine reife Wassermelone ist natürlich auch superlecker.

Grund genug, jetzt öfter zuzugreifen! Doch genau hier liegt oft das Problem…

Wie erkennt man, ob eine Wassermelone reif ist?

Vor der Auslage im Supermarkt kann man schon mal überfragt sein, für welche man sich entscheiden soll. Es ist nämlich gar nicht leicht, Wassermelonen von außen anzusehen, ob sie reif sind. Um diese Hürde zu nehmen, nehmen einige Menschen Wassermelonen in die Hand – um daran beispielsweise zu lauschen.

Auch interessant: Darf ich den weißen Rand bei Wassermelonen mitessen?

Eine kurios anmutende Prüftechnik, die sich natürlich erübrigt, wenn die Wassermelone in Stücken verkauft wird und entsprechend angeschnitten ist. Dann kann man schließlich ihr Fruchtfleisch sehen. Bei der geschlossenen funktioniert dafür die Klopf- und Lauschmethode.

Wie fühlt und hört sich eine reife Wassermelone an?

Ulrike Bickelmann von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) erklärt, wie‘s geht: mit der flachen Hand vorsichtig auf die Melone schlagen. „Wenn sie vibriert, dann ist sie genau richtig“, weiß die Fachfrau. Nehmen Sie kein Vibrieren wahr, ist das Innere unterhalb der dicken Schale aller Wahrscheinlichkeit nach weich und wattig.

Auch das berühmte Klopfen hält Bickelmann für eine geeignete Technik, um festzustellen, ob eine Wassermelone reif ist. „Wenn man die grüne oder grün-gestreifte Frucht dabei ans Ohr hält, muss man einen Schall hören können.“ Schall bedeutet reif, das kann man sich merken.

Auch interessant: Wassermelonenkerne essen – gesund oder schädlich?

Augenmerk auf den Auflagenfleck legen!

Zuletzt gibt auch der Auflagefleck Auskunft über die Qualität der Frucht. „Je gelber der Fleck, auf dem die Melone auf dem Feld gelegen hat, umso reifer ist sie“, sagt die Expertin. Ist der Fleck dagegen eher hellgrau, ist die Melone nicht reif. Kaufen sollte man sie dann nicht. Bickelmann: „Die Melone reift nicht nach.“