Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

Sollen besonders nährstoffreich sein

Was können die „AHO“-Cracker aus DHDL?

Roh, vegan, bio, nachhaltig und angeblich super gesund: Alexander Wies und Jannis Birth hoffen, mit Crackern aus Getreidesprossen den Snack-Markt zu revolutionieren. FITBOOK verrät, ob das Produkt – das heute bei DHDL vorgestellt wird – hält, was es verspricht.

Cracker gelten nicht gerade als besonders gesundes Lebensmittel. Das würzige Kleingebäck enthält neben zu viel Salz, Weißmehl und ungesunden Fetten häufig auch jede Menge Zucker – einen Umstand, den Alexander Wies und Jannis Birth mit ihrem Start-up „AHO“ ändern wollen und sich deshalb in „Die Höhle der Löwen“ (DHDL) wagten. Die Idee: Knabberei ohne Schuldgefühle

Die Gründer haben einen besonders nährstoffreichen Cracker entwickelt

Die beiden Gründer haben einen roh-veganen Cracker entwickelt, der aufgrund seiner Zutaten und der speziellen Zubereitung auch besonders nährstoffreich sein soll. Nach eigenen Angaben produzieren sie ihr Produkt auch plastikfrei und beziehen alle Rohstoffe – ausgenommen der exotischen Gewürze – von deutschen Bio-Bauern. Obendrein sorgt laut Webseite jede verkaufte Packung für einen neugepflanzten Baum.

Die beiden Firmengründer hofften, mit ihren „AHO“-Crackern („Aho“ ist das schamanische Wort für „Amen“) bei den Investoren in „Die Höhle der Löwen“  (Sendung nachschauen bei TVnow) punkten zu können. Ihr Angebot an die Löwen: 15 Prozent der Firmenanteile für 75.000 Euro.