Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

Brite knackt Guinness-Weltrekord

Noch nie saß jemand länger auf einem Fahrradergometer

Fahrradergometer erfreuen sich zurzeit großer Beliebtheit. Wer ein solches Gerät sein Eigen nennen darf, weiß, wie anstrengend eine ausgiebige Trainingseinheit sein kann. Gegen die Leistung des Briten Benjamin Alexis Miles verblasst jedoch jedes schweißtreibende Workout auf dem Hometrainer.

Strampeln für die Umwelt. Unter diesem Motto möchte Benjamin Miles das Bewusstsein für den Umweltschutz stärken – Cycle to Recycle. Dazu versuchte der Brite den Weltrekord für die längste Zeit auf einem stationären Fahrrad, also einem Fahrradergometer, zu brechen. Das klingt erstmal einfacher als es ist. Der bisherige Rekord liegt jedoch bei 268 Stunden 32 Minuten und 44 Sekunden! Zwei Jahre hat sich Miles auf das Unterfangen vorbereitet. Am 5. Juni 2020, dem Weltumwelttag, startete der Brite seinen Rekordversuch, zwölf Tage lang auf dem Rad zu sitzen, und zwar auf der Balearen-Insel Mallorca.

Wie war der Rekordversuch aufgebaut?

Zwölf Tage durchgehend auf dem Fahrradergometer? Die meisten haben sicherlich bemerkt, dass kein Mensch zwölf Tage am Stück wach bleiben kann. Zumal der Körper nach längerer körperlicher Betätigung mehr Zeit zur Regeneration braucht. Deshalb war es Benjamin Miles gestattet sich Ruhepausen zu erarbeiten. Für jede Stunde auf dem Rad, wurden dem Athleten fünf Minuten Pause gutgeschrieben.

Die Taktik des Briten sah vor, solange auf dem auf dem Rad zu bleiben wie möglich: „Ich werde jetzt versuchen 72 Stunden ohne Schlaf zu verbringen. Dadurch kann ich 6 Stunden Ruhe einplanen“, erklärte Miles seine Strategie zu Beginn des Unternehmens. Der erste Tag war für Miles sehr anstrengend. Zumal dieser vor dem Rekordversuch sich nicht entspannen und gut schlafen konnte. Nichtsdestotrotz motivierte er sich, dran zu bleiben. Schließlich ging es um die gute Sache.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Dieser Mann schafft in 30 Sekunden 53 Liegestütze

Um im Zeitplan zu bleiben, galt es während des gesamten Versuchs pro Minute einen Kilometer zu absolvieren. Nach der ersten Woche konnte er das Tempo aufgrund der anhaltenden Müdigkeit nicht mehr halten. Doch mehr als die physische Gesundheit bereitete seine mentale Gesundheit Sorgen. Miles fühlte sich so, als würde er den Verstand verlieren, nicht mehr richtig sprechen können und räumlich desorientiert sein. Jedoch gab er nicht kampflos auf.

Wie lange dauerte der Weltrekord auf dem Fahrradergometer?

Nach beeindruckenden 277 Stunden, 20 Minuten und 30 Sekunden stieg der Brite vom Rad. Damit hält er nun den neuen Guiness-Weltrekord im statischen Marathon-Radfahren, also dem Strampeln auf dem Fahrradergometer. Seine Leistung beschrieb Miles überglücklich mit den Worten: „Worte können nicht beschreiben, wie ich mich fühle. Außerdem bin ich absolut zerstört und erschöpft. Ich will nur noch schlafen.“

Auch interessant: US-Amerikanerin knackt Burpee-Weltrekord: „Ich dachte, ich sterbe!“

Eine sensationelle Leistung des Briten!