Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Gewürz und Heilmittel

Wirkung und Zubereitung von Galgantwurzeltee

Galgantwurzel
Noch nie von der Galgantwurzeltee gehört? Schade! Denn er hat enorm viele Vorteile für die Gesundheit.Foto: Getty Images

Die Galgantwurzel wird seit Jahrtausenden als Gewürz und Heilmittel eingesetzt. Und das nicht ohne Grund: Galgantwurzeltee hat unzählige gesundheitsfördernde Eigenschaften, von denen der Körper enorm profitiert. Welche das sind, verrät FITBOOK.

Galgantwurzeltee wird aus der Wurzel des echten Galgants (Alpinia officinarum) hergestellt. Der echte Galgant gehört zu den Ingwergewächsen und ist ursprünglich in Südostasien und Thailand beheimatet. Die Pflanze erreicht eine Höhe von bis zu 1,50 Metern. Optisch ähnelt die Wurzel des Galgants sehr einer Ingwerknolle. Und ganz ähnlich wie Ingwer und Ingwertee hat sie als Galgantwurzeltee verarbeitet eine sehr vorteilhafte Wirkung auf die Gesundheit.

Bei welchen Beschwerden soll Galganwurzeltee helfen?

Galgantwurzeltee soll bei verdauungsbedingten Beschwerden wie Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Sodbrennen oder Völlegefühl helfen. Empfohlen wird er daher ganz besonders bei leichteren Magen-Darm-Erkrankungen. Zudem soll er die männliche Potenz steigern, gegen Infektionen schützen, krebshemmend sowie entzündungs- und schmerzlindernd wirken. Als Hausmittelchen bei kleineren Wehwehchen sollte der Tee also in jedem Haushalt zu finden sein.

Auch interessant: Clever kochen mit Ingwer und Kurkuma für Immunsystem und Verdauung

Welche Wirkstoffe stecken in dem Tee?

Die Galgantwurzel enthält diverse ätherische Öle, Scharfstoffe, Flavonoide und Gerbstoffe. Scharfstoffe der Galgant, wie Diarylheptanoide, Galangol und Gingerole, können den Appetit fördern und den Körper anregen, Magensaft zu produzieren. Daneben sorgen sie für eine Stimulation der Magenschleimhäute und eine Aktivierung der Schweißdrüsen. Die in der Wurzel enthaltenen Gerbstoffe beugen Blutungen vor und haben eine Blut verdünnende Wirkung. Außerdem hat die Galgantwurzel einen hohen Anteil an Antioxidantien, die nachweislich gegen oxidativen Stress und freie Radikale wirken.1,2

Auch interessant: Wirkung und richtige Zubereitung von Holunderblütentee

Ist die Wirkung von Galgantwurzeltee wissenschaftlich belegt?

Die Wirkung von Galgantwurzel, als Galgantwurzeltee zubereitet, ist bis dato kaum untersucht. Es gibt allerdings einige Studien, die sich den Effekt von Galgantwurzelextrakt und Galgantwurzel in Naturform unter die Lupe genommen haben. Die Studienergebnisse weisen unter anderem auf einen entzündungs- und schmerzhemmendem Effekt hin. So kam eine Untersuchung, an der Kniearthrose-Patienten teilnahmen, zu dem Ergebnis, dass die Probanden, die sechs Wochen lang Ingwer- und Galgantwurzelextrakt zu sich nahmen, danach 63 Prozent weniger Knieschmerzen hatten, als die Kontrollgruppe, die einen Placebo bekam.3

Auch bezüglich des Effekts von Galgantzwurzel auf die männlich Potenz deuten Untersuchungsergebnisse auf eine gesundheitsfördernde Wirkung hin. In einer dreimonatigen Studie, an der Männer mit niedriger Spermienqualität teilnahmen, kam es nach der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels aus Galgantwurzel und Granatapfelfruchtextrakt zu einer 62-prozentigen Steigerung des Spermienbeweglichkeit, während die Vergleichsgruppe nur eine 20-prozentige Steigerung erfuhr. An dieser Stelle sei allerdings erwähnt, dass es nicht klar ist, ob der Effekt gänzlich auf die Galgantwurzel oder auf das Granatapfelfruchtextrakt zurückzuführen ist.4

Auch interessant: Pfefferminztee wirkt schmerzlindernd und krampflösend

Gibt es mögliche Risiken und Nebenwirkungen?

Galgantwurzeltee gilt als gut bekömmlich und sicher zum Verzehr. Allerdings sind Informationen über die möglichen Risiken und Nebenwirkungen von Galgantwurzeltee begrenzt. Wie bei allem sollte man aber hier auf sein eigenes Befinden achten und schauen, ob und in welchen Maßen man den Tee verträgt. Schwangere und Stillende sollten außerdem bei ihrem Arzt nachfragen, ob der Verzehr zu empfehlen ist.

Wo bekommt man den Tee her und wie wird er zubereitet?

Man findet den Tee in zahlreichen Apotheken oder Onlineshops. Wenn man den Tee selbst zubereiten möchte, muss man die naturbelassene Galgantwurzel – wenn sie nicht aus dem Bioladen sind – lediglich schälen und anschließend mit einem Gemüse- oder Käsehobel in kleine Fetzen hobeln. Für eine Tasse Tee braucht man etwa einen Teelöffel der gehobelten Wurzel. Der Tee muss daraufhin mit kochendem oder köchelndem Wasser übergossen werden, etwa zehn Minuten ziehen und dann abgeseiht werden.

Auch interessant: Melissentee hat eine gesunde Wirkung auf die Arterien- und Hautelastizität

Wie schmeckt Galgantwurzeltee?

Der Geschmack des Galgantwurzeltees erinnert stark an den von Ingwertee. Galgant hat eine charakteristische Schärfe, die dem Tee eine angenehme Frische verleiht. Der Duft erinnert an Zitrusfrüchte und Kiefer.

Quelle

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für