Mit diesen Tipps gewöhnen Sie Ihren Körper an die Winterzeit

. Zum Glück gibt es Tricks, besser damit umzugehen. Doch dazu sollte man zunächst verstehen, was im Körper passiert.

Zeitumstellung eine Herausforderung für den Körper

Auf den Schlaf-Wach-Rhythmus haben vor allem die Lichtverhältnisse, die sich mit der Umstellung auf Winterzeit verändern, einen entscheidenden Einfluss. Blaues Licht macht wach. Wechselt das Spektrum Richtung Abend eher zu Gelb- und Rottönen, werde Melatonin ausgeschüttet, man wird müde. Und im Winter sind die dunklen Stunden in der Überzahl.

Auch interessant: Was Sie über das Schlafhormon Melatonin wissen müssen

„Die innere Uhr im Gehirn geht ein bisschen nach“, erklärt Alfred Wiater, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM). Ginge es danach, müsste der Tag etwas länger sein als 24 Stunden. Über das Licht könne das von außen reguliert werden. Ein Faktor im Körper sei Hypokretin, ein Hormon, das das Schlaf-Wach-Verhalten beeinflusst. Ein Mangel führe zur Schlafkrankheit Narkolepsie und zu Appetitlosigkeit. Hypokretin macht wach, treibt die Nahrungsaufnahme an und wirkt aufs Belohnungssystem, so Wiater. „Das könnte eine mögliche Erklärung sein, warum Tiere aus dem Winterschlaf erwachen.“

Tipps zum Gewöhnen an die Winterzeit

Um trotzdem voll konzentriert und einsatzbereit zu sein, empfiehlt Wiater, sich tagsüber viel draußen aufzuhalten: „Da ist die Lichtintensität höher, man kann besser wach bleiben.“ Gleichzeitig sei an der frischen Luft auch der Ort, an dem man seine Einschlafprobleme lindern könne. Wie der Somnologe erklärt, regt körperliche Aktivitäten den Kreislauf und Stoffwechsel an, damit man abends auch müde ist und bereit zu schlafen.

Auch interessant: Ein Leben gegen die Innere Uhr kann krank machen

Manchen kann es zur besseren Gewöhnung helfen, seinen täglichen Routinen – Mahlzeiten und Zubettgehzeiten beispielsweise – in Vorbereitung auf die Zeitumstellung Schritt für Schritt nach hinten zu verschieben. Der Körper kommt so schneller in den neuen Rhythmus.

Bewegung an der frischen Luft hilft bei der Umstellung auf Winterzeit

Foto: Getty Images

Folgen Sie FITBOOK auf Pinterest!