Gesundheitspartner
von FITBOOK

Aktuelle Studie

Dunkle Schokolade hemmt Entzündungen und ist gut fürs Gedächtnis

Frau nascht Schokolade
Naschen ist jetzt erlaubt – zumindest dunkle Schokolade: US-Forscher attestieren Kakao einen bemerkenswerten Einfluss auf die Gesundheit
Foto: Getty Images

Entzündungshemmend und gut für das Gemüt, das Hirn wie auch das Immunsystem – amerikanische Forscher haben mit einer Studie belegen können, wie positiv sich der Genuss von dunkler Schokolade auf die Gesundheit auswirkt.

Dunkler Schokolade werden schon länger wertvolle Eigenschaften nachgesagt. Nun haben Wissenschaftler der kalifornischen Loma Linda University herausgefunden, wie genau ihre Inhaltsstoffe im Körper wirken. Diese Erkenntnis haben die Forscher auf dem diesjährigen Forschungskongress Experimental Biology 2018 in San Diego vorgestellt.

Keine FITBOOK-Themen mehr verpassen – abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Der Kakaogehalt ist entscheidend

Im Rahmen der entsprechenden Studie wurde Probanden dunkle Schokolade in Portionsmengen von 48 Gramm verabreicht, das entspricht etwa einer halben Tafel und 240 Kalorien. Dann wurden zunächst nach einer halben Stunde und noch einmal nach 120 Minuten Veränderungen der Hirnfrequenz gemessen. Dabei zeigte sich, dass sich die Hirnleistung durch den Verzehr von Schokolade deutlich verbesserte. Zudem wurde die Ausschüttung von T-Zellen aktiviert, die für die Immunabwehr zuständig sind.

Auch interessant: Sollten wir alle komplett auf Zucker verzichten?

„Über Jahre haben wir den guten Einfluss dunkler Schokolade auf verschiedene Nervenfunktionen auf ihren Zuckergehalt zurückgeführt“, wird Dr. Lee S. Berk, Professor an der School of Allied Health Professions Virginia und einer der Studienverantwortlichen, in der Pressemitteilung zur Untersuchung zitiert. Je mehr Zucker, desto glücklicher macht dunkle Schokolade – das habe man bislang gedacht. Inzwischen wisse man: „Je höher der Kakaogehalt, desto besser.“

Dunkle Schokolade

Je höher der Kakaoanteil, desto vorteilhafter soll der Genuss von Schokolade für die kognitiven Fähigkeiten, das Gedächtnis, für unsere Stimmung und das Abwehrsystem sein
Foto: Getty Images

Das Gute sind die Flavonoide

Kakao ist eine reichhaltige Quelle für Flavonoide. Dabei handelt es sich um wertvolle Antioxidantien, die freie Radikale im Körper fangen und dadurch die Gesundheit des Gehirns und Herz-Kreislaufsystems unterstützen. Um die aktuellen Ergebnisse zu stützen, sind bereits weiterführende Studien geplant.

Anzeige: Somatische Intelligenz: Wenn du weißt, dass dein Körper gerade Schokolade braucht. Mehr dazu auf dem Aktiv.Blog von ERDINGER Alkoholfrei