Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Revolution!

Boston Marathon führt Startkategorie für non-binäre Läufer ein

Boston Marathon: Startkategorie für non-binäre Läufer eingeführt, Zieleinlauf
Nun dürfen sich auch non-binäre Läuferinnen und Läufer sich als solche in den Qualifikationskategorien identifizieren.Foto: Getty Images

Alljährlich findet der Boston Marathon am Patriots Day statt, mit Start in Hopkinton und Ziel in Boston. Mit der neuen Startkategorie, die vor Kurzem eingeführt wurde, können neben männlichen und weiblichen Startern erstmals auch non-binäre Läuferinnen und Läufer teilnehmen.

Athleten, die am Boston Marathon 2023 in der non-binären Startkategorie antreten wollen, müssen die Qualifikationsstandards der Frauen erfüllen: Für die Läuferinnen, die sich am Renntag (17. April 2023) im Alter zwischen 18 und 34 Jahren befinden, ist für die Qualifikation eine Marathonzeit von unter 3:30 Stunden nötig. In den folgenden Altersgruppen dürfen die Läuferinnen jeweils 5-10 Minuten länger auf den 42,195 Kilometern unterwegs sein. Für die Anmeldung müssen sich die non-binär Läuferinnen und Läufer noch im aktuellen Qualifikationsfenster durch eine entsprechende Marathon-Zeit für die Teilnahme qualifiziert haben.

Was ist eine non-binäre Geschlechtsidentität?

Die Bezeichnung non-binär wird auch als nicht-binäre Geschlechtsidentität verstanden. Sie spiegelt eine Sammelbezeichnung für Geschlechtsidentitäten aus dem Transgender-Spektrum wider, die sich nicht als männlich oder weiblich identifizieren möchten und sich als außerhalb der binären Geschlechterordnung verstehen.

Auch interessant: Der erste Marathon soll die Blutgefäße um 4 Jahre verjüngen

Die BAA zu non-binären Qualifikationszeiten

Die Boston Athletic Association (BAA) erklärt, dass sie für die richtige und endgültige Einordnung der Qualifikationszeiten der non-binären Teilnehmer noch Erfahrung gewinnen muss. Wegen fehlender Daten sollen die Standardzeiten der Frauen daher beide Divisionen einschließen. Für zukünftige Rennen können die Teilnehmer damit rechnen können, dass die für non-binäre Athleten eigene Qualifikationszeiten geben wird.

Auch interessant: Mit diesem einfachen Trainingsplan zum ersten Marathon

Qualifikation für den Boston Marathon 2023

Das Erreichen der geforderten Qualifikationszeit und die Registrierung für den Boston Marathon 2023 ist für alle Athletinnen und Athleten jedoch keine Garantie, um tatsächlich ins Starterfeld aufgenommen zu werden. Bei einer Bewerberanzahl, die das Teilnehmerlimit überschreitet, kommen nur die schnellsten zum Zug, sodass die Qualifikationszeit unter Umständen nicht ausreicht und man von der Teilnehmerliste aussortiert wird. Beim vergangenen Marathon (April 2022) konnten alle Bewerber mit erfüllter Quali-Zeit teilnehmen, da pandemiebedingten die Feldgröße von 20.000 Läuferinnen und Läufer nicht überschritten wurde.

Auch interessant: Amputierte Läuferin knackt Weltrekord für die meisten Marathons nacheinander

Wie werden die non-binären Teilnehmer gewertet?

Bei den Ergebnissen des Boston Marathons 2023 sollen die non-binären Athletinnen und Athleten einer non-binären Kategorie zugeteilt werden. Der Umfang dieser Kategorie ist noch unklar. In anderen Veranstaltungen der BAA wurden bereits non-binäre Kategorien angeboten. Die BAA hat beim Halbmarathon bisher 14 non-binäre Teilnehmer aufgenommen, die Anmeldung ist noch offen.

Übrigens: Die Anmeldung für den traditionsreichen Boston Marathon wurde am 12. September 2022 geöffnet. Wer bei der 127. Auflage dabei sein will, kann sich noch bis einschließlich Freitag, 16. September 2022, um 17 Uhr (Bostoner Ortszeit) registrieren.

Quelle

Themen

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für