Gesundheitspartner
von FITBOOK

Gesundheits-Tipp

Bei Gallensteinen auf Kaffee verzichten

Auf den Cappuccino besser verzichten
Gallenstein-Patienten müssen mit Kaffee und Co. aufpassen. Die Getränke können eine Kolik auslösen.
Foto: dpa picture alliance / Christin Klose

Viele Menschen haben Gallensteine, oft ohne es zu merken – bis die ersten Beschwerden auftreten. Doch was tun, wenn die Diagnose steht?

Gallenstein-Patienten sollten auf bestimmte Nahrungsmittel besser verzichten. Kaffee und hartgekochte Eier können zum Beispiel eine Kolik auslösen, alkoholische Getränke ebenfalls.

Zu viel Kohl, Hülsenfrüchte und Geräuchertes sorgen für Völlegefühl und Übelkeit. Darauf weist die Zeitschrift „Senioren Ratgeber“ hin (Ausgabe 5/2019).

Auch interessant: Diese Kaffee-Alternativen machen auch wach

Diese Lebensmittel wirken bei Gallensteinen lindernd

Es gibt aber auch Lebensmittel beziehungsweise Gewürze, die bei Gallensteinen lindernd wirken – Anis, Kümmel und Fenchel zum Beispiel. Und bei anderen Nährstoffen ist Mäßigung die beste Taktik, nicht Verzicht: Fett zum Beispiel regt die Gallenblase zur Selbstreinigung an. Ein zu üppiges Essen kann gleichzeitig aber auch wieder für Koliken sorgen.

Gallensteine

Verändert sich die Zusammensetzung der Gallenflüssigkeit, bilden sich kleinste Kristalle, die mit der Zeit immer weiter wachsen: Es entstehen Gallensteine. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.
Illustration: Getty Images

Themen