Gesundheitspartner
von FITBOOK

Schnell aufgewärmt – aber auch gesund?

So bedenklich ist Essen aus der Mikrowelle wirklich

Frau bedient Mikrowelle
Unkomplizierter als in der Mikrowelle kann man sich einen schnellen Snack kaum zubereiten. Wo ist der Haken?
Foto: Getty Images

Ein paar Runden in der Mikrowelle gedreht, ist das Abendessen ruckzuck aufgewärmt oder gar fertig zubereitet. Nur – kann das gesund sein? Entstehen durch die Strahlung vielleicht fragwürdige Stoffe? Und wie sollen Vitamine der Aufwärmoffensive standhalten? FITBOOK stellte einem Experten die wichtigsten Fragen.

Wie funktionieren Mikrowellen eigentlich?

In Mikrowellen werden Speisen mittels hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung erwärmt. Die Geräte verfügen über ein sogenanntes Magnetron, um die gleichnamigen Mikrowellen zu erzeugen. Diese dringen, wie Diplom-Ernährungswissenschaftler Uwe Knop auf FITBOOK-Nachfrage erklärt, in das Lebensmittel ein und bringen die enthaltenen Wassermoleküle gleichmäßig zum Schwingen. Durch die Reibung der Wassermoleküle entsteht Wärme. Damit die sich in der gesamten Portion möglichst gleichmäßig verteilen kann, sind die meisten Mikrowellen mit einem Drehteller ausgestattet.

Keine FITBOOK-Themen mehr verpassen – abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Gehen Lebensmittel in der Mikrowelle kaputt?

Viele glauben, dass die Zubereitung in der Mikrowelle auf Kosten der Konsistenz geht. Dafür gebe es jedoch – zumindest aus wissenschaftlicher Sicht – keinen Grund. „Die Mahlzeit wird in der Mikrowelle praktisch von innen erhitzt oder gar gekocht“, erklärt Knop. Hat die Beschaffenheit sicht- und spürbar gelitten, könnte das Essen höchstens zu lange drin gewesen sein.

Auch interessant: Diesen kleinen Fehler macht fast JEDER bei Ingwertee!

Gehen Vitamine und Nährstoffe in der Mikrowelle verloren?

Knop versichert: , berichtet der Experte.

Auch interessant: Schneller Ofenlachs mit Wurzelgemüse

Erbsen in der Mikrowelle

Für eine vitaminschonende Zubereitung empfiehlt sich die Mikrowelle oftmals eher als alternative Techniken
Foto: Getty Images

Sollte man von Mikrowellengeräten Abstand halten?

Es gibt viele Menschen, die eine Nutzung von Mikrowellen kategorisch ablehnen, da sie aufgrund der Strahlung Zellveränderungen fürchten. Knop aber gibt Entwarnung. „Mikrowellengeräte sind NICHT gesundheitsschädlich, da sind sich Wissenschaftler einig.“ Dass die Strahlen theoretisch auch im menschlichen Körper vorhandenes Wasser erhitzen würden, sei richtig. Und hier KÖNNTE ein Risiko entstehen. Jedoch seien die Geräte gut abgeschirmt, was selbst das Bundesamt für Strahlenschutz auf seiner Website bestätigt: