Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

12 Prozent mehr Leistung

Nur 5 Minuten täglich! Studie findet Weg, um Fitness-Level deutlich zu steigern

Fitness-Level steigern: Jogger am Main
Insbesondere Menschen mittleren und hohen Alters können ihr Fitness-Level mit einer einfachen 5-Minuten-Übung steigernFoto: Getty Images

Sportliche Aktivität und viel Bewegung im Alltag sind neben ausgewogener Ernährung die wichtigsten Faktoren für ein langes und gesundes Leben. Doch insbesondere ältere Menschen tun sich schwer mit Sport. Laut einer Studie können sie mit einer einfachen 5-Minuten-Übung ihre Fitness deutlich steigern.

Experten empfehlen Erwachsenen, mindestens 150 Minuten pro Woche leichte sportliche Aktivitäten auszuführen.1 Das kann beispielsweise schon die tägliche Fahrt mit dem Rad zur Arbeit sein, aber auch Tennis, Wasser-Aerobic oder Joggen. Hauptsache, man bringt den Kreislauf in Schwung. Doch gerade bei älteren Menschen ist das nicht selbstverständlich. So fand eine Studie heraus, dass rund 28 Prozent der Amerikaner über 50 sich kaum bewegen.2 Dabei kann eine einfache 5-Minuten-Übung das Fitness-Level steigern und Anfängern helfen, leichter in den Sport einzusteigen.

Atemübung hilft Fitness-Level zu steigern

Wer kennt das nicht: Wenn man eine lange Sportpause eingelegt hat oder grundsätzlich wenig Sport treibt, wird das erste Joggen zur Qual. Egal, ob im Freien oder im Fitnessstudio auf dem Laufband: Schnell ist man aus der Puste, ein angenehmes Tempo lässt sich nicht finden und oft kommt das nervige Seitenstechen hinzu. Das ist einem nicht nur peinlich, sondern auch entmutigend. Kein Wunder, dass nach solch einem Erlebnis schnell die Lust auf sportliche Betätigung vergeht. Gerade in solchen Fällen kann eine einfache Atemübung helfen, das Fitness-Level zu steigern, wie eine aktuelle US-Studie zeigt.3

Auch interessant: Die Atemübung, die in einer Minute glücklicher macht

Nur fünf Minuten täglich mit einem Atemgerät üben

Wissenschaftler von der amerikanischen University of Colorado haben 35 Probanden, die mindestens 50 Jahre alt waren, einem Atemtraining unterzogen. Dadurch wollte man die Auswirkungen auf ihr Fitness-Level untersuchen. Die Teilnehmer der Studie wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe bekam ein leichtes Atemtraining, die zweite Gruppe ein sogenanntes IMST (High-Resistance Inspiratory Muscle Strength Training) verschrieben. Auf Deutsch spricht man von einem inspiratorischen Muskelkrafttraining. Dabei atmet man durch ein kleines Handgerät, das der Lunge einen Widerstand bietet. Man muss sich also etwas anstrengen.

Allerdings ist die Anstrengung in der Studie nur von kurzer Dauer gewesen. Denn beide Gruppen (sowohl mit leichtem als auch mit starkem Atemwiderstand) mussten lediglich 30 Atemzüge an dem Atemgerät ausführen. Das entsprach etwa fünf Minuten täglich über einen Zeitraum von sechs Wochen.

Auch interessant: Wissenschaftlich belegter Trick, mit dem das Laufen leichter fällt

Fitness-Level verbesserte sich um 12 Prozent

Nach den sechs Wochen täglicher Atemübung wurden alle Probanden einem Leistungstest auf dem Laufband unterzogen. Dabei zeigte sich, dass die IMST-Gruppe mit starkem Atemwiderstand ihr Fitness-Level um 12 Prozent steigern konnte. Dagegen veränderte sich das Fitness-Level der Gruppe mit niedrigem Atemwiderstand überhaupt nicht. Aber nicht nur das: Die Forscher untersuchten auch 18 verschiedene Stoffwechselfunktionen der Teilnehmer. Sie stellten fest, dass sich bei der Gruppe mit hohem Atemwiderstand der Metabolismus insbesondere bei der Energieerzeugung und dem Fettstoffwechsel verbesserte.

Einfache Methode für Menschen mittleren und höheren Alters

„Diese vorläufigen Ergebnisse deuten darauf hin, dass fünf Minuten Atemmuskeltraining mit hohem Widerstand täglich eine vielversprechende und leicht umsetzbare Art des körperlichen Trainings ist, bei dem die Belastungstoleranz steigt und die Stoffwechselwege bei Erwachsenen mittleren sowie hohen Alters optimiert werden“, sagt die Studienleiterin Kaitlin Freeberg von der University of Colorado.

Tatsächlich könnte das Atemtraining eine sehr einfache Methode sein, älteren Menschen den Einstieg in sportliche Aktivitäten zu erleichtern, indem sie ihr Fitness-Level steigern. Entsprechende Geräte kosten wenig und sind bereits im Handel erhältlich. Insbesondere Ausdauersportler nutzen diese, um ihre Lunge zu trainieren, damit sie kräftiger und ausdauernder wird. Und auch im Alltag fällt einem jede Bewegung leichter, wenn die Lunge gut trainiert ist.

Quellen

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für