Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteNews

Brasilianer hält Stielaugen-Weltrekord – ist das gefährlich?

Guinness Buch

Dieser Brasilianer hält den Stielaugen-Weltrekord

Einen solchen Blick sieht man nicht alle Tage! Sidney de Carvalho Mesquita hat ein – wie er selbst sagt – „seltenes Talent“. Er kann seine Augen so weit aus den Augenhöhlen hervortreten lassen wie kein anderer. Damit schaffte er nun den offiziellen Weltrekord. Doch gibt es eine medizinische Erklärung für sein Talent und ist dieses womöglich gefährlich?

Dieser Mann hat die wohl krassesten Stielaugen der Welt. Sidney de Carvalho Mesquita aka Tio Chico aus São Paulo (Brasilien) wurde jetzt offiziell ins Guinness Buch der Weltrekorde aufgenommen. Er ist in der Kategorie der Männer derjenige, der seine Augen am weitesten aktiv hervortreten lassen kann. Und zwar stolze 18,2 Millimeter! FITBOOK hat recherchiert, was dahintersteckt, warum manche Menschen generell ihre Augen hervortreten lassen können – und ob dies gesundheitsschädigend sein kann.

Was steckt hinter dem Talent von Sidney de Carvalho Mesquita?

Der stolze Weltrekordhalter berichtet in einer Mitteilung der Guinness World Records, dass er seine Fähigkeit zum Augen-hervortreten-lassen bereits als Junge entdeckt habe.1 Er betont, dass keine Krankheit dahinterstecke, sondern es sich um ein Talent handle. Das habe ihm sein Augenarzt bestätigt, nachdem sich seine Eltern zunächst Sorgen um ihn gemacht hatten. Die hervortretenden Augen sind bei Sidney de Carvalho Mesquita angeboren, er muss für seine Fähigkeit nicht trainieren.

Augen hervortreten lassen: Guiness World Records
Sidney de Carvalho Mesquita entdeckte sein ungewöhnliches Talent als Junge – eine Krankheit scheint nicht die Ursache zu sein

Augen weit hervortreten lassen – nicht zu lange!

Dass er nun der Welt zeigen konnte, dass ihn – zumindest aktuell – kein Mann in Sachen Stielaugen das Wasser reichen kann, macht den Brasilianer stolz. Die besagten 18,2 Millimeter sollte er aber die Augen besser nicht zu lange hervortreten lassen – sonst wird es unangenehm. Während seine Augäpfel aus den Augenhöhlen hervortreten, kann Sidney de Carvalho Mesquita zunächst nichts sehen. Seine Augen brauchen einige Sekunden zum Refokussieren, bevor die Sicht zurückkehrt. Schmerzen hat der Brasilianer, der auf Events mit seinem Trick auftritt, zwar nicht, er beschreibt aber ein brennendes Gefühl. Das ist darauf zurückzuführen, dass die freiliegenden Augen ungeschützt dem Sauerstoff ausgesetzt sind und austrocknen. Um dem entgegenzuwirken, nutzt der Weltrekordhalter vor und nach seinen Darbietungen Augentropfen zum Befeuchten. Insgesamt kann Sidney de Carvalho Mesquita seine Augen 20 bis 30 Sekunden hervortreten lassen.

Auch interessant: „Captain America“ John Haack knackt Weltrekord im Bankdrücken 

Was hinter hervortretenden Augen stecken kann

Im Allgemeinen lassen sich Fälle von Stielaugen bzw. Glubschaugen jedoch auf Erkrankungen zurückführen. Zu diesem Schluss kam u. a. eine Studie aus dem Jahr 2012, die sich mit 50 Fällen dieses Phänomens beschäftigt hatte. Die beteiligten Forscher fanden heraus, dass gesundheitliche Zustände wie eine Schilddrüsenerkrankung, flache Augenhöhlen und schlaffe Augenlider zu den hervortretenden Augen geführt hatten.2

Das krankhafte Vortreten der Augen wird auch als Exophthalmus bezeichnet. Dabei ist der Augapfel vorverlagert und steht auffällig hervor.3 Wenn dies auf eine Erkrankung zurückzuführen ist, sind die Glubschaugen nicht angeboren, sondern die Veränderungen treten im Verlauf des Lebens auf. Nicht selten gehen sie mit Sehstörungen wie z. B. der Wahrnehmung von Doppelbildern einher. Der Ursache für die krankhafte Veränderung sollte in jedem Fall ein Augenarzt auf den Grund gehen.

Auch interessant: Sind geplatzte Äderchen im Auge gefährlich?

Häufigste Ursache

Die häufigste Ursache für hervortretende Augen ist die endokrine Orbitopathie, eine Augenkrankheit, die in der Regel Menschen mit der Autoimmunkrankheit Morbus Basedow betrifft.4

Weitere Ursachen können sein …

  • Infektion in der Augenhöhle
  • Entzündung der Augenhöhle
  • Verletzungen (Trauma)

Hinter angeborenen Stielaugen kann stecken …

Auch interessant: 7 Lebensmittel, die gut für die Sehkraft sind

In manchen Fällen können Menschen trainieren, ihre Augen hervortreten zu lassen

Aktiv die Augen hervortreten lassen, wie Weltrekordhalter Sidney de Carvalho Mesquita, können nicht viele. Experten raten auch davon ab, dies zu trainieren, da es die Augen schädigen kann.5 Dass dies zumindest nicht gesundheitsfördernd ist, macht bereits die Beschreibung des Brasilianers, der von einem „brennenden Gefühl“ und „Austrocknung“ spricht, deutlich. Denn besteht im Auge dauerhaft Sauerstoffmangel, kann das Folgen für die Hornhaut und die Sehkraft haben.6

Ist eine Krankheit die Ursache für die Stielaugen – oder ist dies nicht restlos geklärt – kann nicht ausgeschlossen werden, dass das gewollte Augen-hervortreten-lassen für zusätzliche Beschwerden sorgt.

Quellen

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für