Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Forscher haben es untersucht

Sind Männer mit hohem Testosteronspiegel erfolgreicher? 

Testosteron Erfolg: Ein oberkörperfreier Mann streckt seine Arme aus und wirft mit offenem Mund den Kopf in den Nacken
Testosteron steigert bei Männern die sportliche Leistung, Erfolg im Beruf und Alltag ist jedoch nicht garantiertFoto: Getty Images

Viel Testosteron im Blut garantiert bei Männern auch Erfolg im Leben – ob in der Liebe, im Sport oder im Job. So denken viele Menschen. Doch das ist so nicht haltbar, meinen nun Forscher.

Haben Männer Testosteron im Blut, sind sie nicht nur im Bett erfolgreich. Eine erhöhte Konzentration des Sex-Hormons garantiert auch Erfolg im Beruf oder generell im Alltag. Weit gefehlt, sagt nun Sean Harrison von der University of Bristol. Gemeinsam mit einem Team an Forschenden hat er eine Studie veröffentlicht, die mit dem Mythos aufräumt.1 Demnach ist der Testosteronspiegel weit weniger wichtig für ein erfolgreiches Leben als landläufig angenommen.

Was hat Testosteron mit Erfolg zu tun?

Frühere Studien deuteten auf den Zusammenhang zwischen erhöhtem Testosteron bei Männern und deren Erfolg hin. Wie sich das äußert? Männliche Führungskräfte mit hohem Testosteronspiegel haben offenbar mehr Mitarbeiter unter sich.2 Devisenhändler erzielen höhere Gewinne, je mehr Testosteron sie im Blut haben.3 Und auch Selbstständige und Männer mit höherem Bildungsniveau zeigten ein erhöhten Testosteronwert.4,5

Solche und ähnliche Untersuchungsergebnisse ließen folgende Vermutung aufkommen: Das glückliche Händchen im Leben testosterongeladener Männer hängt womöglich damit zusammen, dass der Hormonspiegel das Verhalten beeinflusst. So kann das durch Testosteron aggressivere Verhalten beispielsweise die Risikobereitschaft erhöhen. Ökonomisch gesehen ein Vorteil, zum Beispiel wenn man mit dem Vorgesetzten eine Lohnerhöhung aushandelt.

Müssen frühere Studienergebnisse revidiert werden?

Die Forscher der University of Bristol wollten es nun genauer wissen: Welchen Zusammenhang gibt es wirklich zwischen Testosteron und Erfolg? Letztlich hinterfragten die Forscher die Kausalität, die frühere Untersuchungen herausgefunden haben wollten. Ihr Argument: Es sei nicht klar, ob das Testosteron die Stellung im Leben beeinflusse. Oder ob es nicht genau umgekehrt sei. Lassen beispielsweise ein dickeres Bankkonto und tolle Freunde im Leben den Testosteronspiegel steigen?

Neue Studie mit Daten von mehr als 300.000 Personen

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben Harrison und sein Team Daten von rund 300.000 erwachsenen Patienten untersucht. Die Daten lagen der UK Biobank aus Großbritannien vor und umfassten Einkommen, Bildung, Arbeitsstatus aber auch, ob jemand in einer Region mit weniger Arbeitsangebot lebte. Zudem interessierten sich die Wissenschaftler für den allgemeinen Gesundheitszustand und wie die Probanden ihre Risikobereitschaft selbst einschätzten.

Welche Rollen spielen die Gene?

Neben den genannte Biobank-Daten fokussierten sich Harrison und sein Team besonders auf genetische Grundlagen. Die Forscher nahmen verschiedene genetische Varianten genauer unter die Lupe, die mit einem erhöhten Testosteronspiegel in Verbindung stehen. Anschließend untersuchten sie, ob sie eine Verbindung zwischen diesen Genen und dem Erfolg im Beruf und im Leben der Probanden finden konnten. Gäbe es einen solchen Zusammenhang, würde das darauf hindeuten, dass Testosteron in der Tat Erfolg im Leben mitbestimmt.

Auch interessant: Fettarme Ernährung senkt Testosteronspiegel bei Männern signifikant ab

Bei der Auswertung der Daten zeigte sich, dass erwachsene Männer mit mehr Testosteron tatsächlich oftmals einen Studienabschluss hatten, einen hochqualifizierten Beruf ausübten und ein höheres Einkommen hatten. Meist lebten sie zudem in einer wohlsituierten Gegend – und auch der Gesundheitszustand war besser. Blickten die Forscher jedoch auf die Gen-Daten, fanden sie kaum einen Zusammenhang zwischen den Genen, die für einen erhöhten Testosteronwert zuständig sind, und den glücklichen Lebensereignissen der Probanden.

Auch interessant: Warum haben manche Menschen einen spitzen Adamsapfel?

Fazit: Hinweise, dass Erfolg Testosteron beeinflusst statt umgekehrt

Dieses Ergebnis deutet daraufhin, dass nicht Testosteron ein erfolgreiches Leben begünstigt, sondern dass eher umgekehrt, Erfolg für einen erhöhten Testosteronspiegel verantwortlich sein könnte. Dafür spricht auch, dass chronischer Stress bekanntlich den Testosteronspiegel sinken lässt, während Erfolg, zum Beispiel im Sport, den Spiegel hebt.6 Fazit der Forscher: Viele frühere Studien zu dem Thema haben einen Zusammenhang zwischen Testosteron und einem erfolgreichen Leben angezeigt, der so nicht kausal ist. Erfolg und Chancen im Leben hängen weniger vom Testosteron ab, als vielfach vermutet wird.

Quellen

Themen