Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Jahrelange Beschwerden

Seltene Diagnosen! Was hinter den Krankheiten von Sängerin Halsey steckt

Die Musikerin Halsey: Vor Erfolg verwöhnt, aber von Krankheiten geplagt
Die Musikerin Halsey: Von Erfolg verwöhnt, aber von Krankheiten geplagtFoto: Getty Images

Halsey (27) gilt als eine der angesagtesten und erfolgreichsten Pop-Musikerinnen. Doch ihr turbulentes und von Schicksalsschlägen geprägtes Leben ist eine Achterbahn der Gefühle für sie und ihre Fans. Nun hat sie öffentlich über ihre zahlreichen Krankheiten gesprochen, die zum Teil nicht heilbar sind.

Unter dem Künstlernamen Halsey (eigentlich Ashley Nicolette Frangipane) ist die amerikanische Musikerin weltbekannt. Dabei gleicht ihr noch junges Leben einer Gefühlsachterbahn. Bereits zu Beginn ihrer Karriere erlitt sie im Alter von 21 eine Fehlgeburt – und das bei einem Auftritt auf der Bühne. Ein einschneidendes Erlebnis. Letztes Jahr brachte sie schließlich einen gesunden Sohn zur Welt. Doch das Glück hat auch seine Schattenseiten, denn nach der Geburt gingen ihre gesundheitlichen Beschwerden erst richtig los. Auf Instagram verriet Halsey nun Details zu ihren Krankheiten.

Halsey ist „gegen buchstäblich alles allergisch“

„Meine Gesundheit hat sich sehr verändert seit meiner Schwangerschaft und nach der Geburt“, erklärte Halsey in einem Beitrag auf Instagram. „Ich fing an, wirklich, wirklich, wirklich krank zu werden“, so die Sängerin. Sie sei zwar die meiste Zeit ihres Erwachsenenlebens irgendwie krank gewesen, aber es so richtig fing es erst nach der Geburt ihres Sohnes an.

Mittlerweile sei sie „gegen buchstäblich alles allergisch“ und wurde schließlich wegen Anaphylaxie ins Krankenhaus eingeliefert. Eine Anaphylaxie gilt als die schwerste Form einer allergischen Reaktion und kann sogar lebensbedrohlich werden. Sie darf nun keinen Kaffee trinken sowie keine Garnelen, Blaubeeren und Cashewnüsse essen.

Auch interessant: Wie man wenig bekannte Allergien entdeckt

Jahrelange Ärzte-Odyssee von Halsey

Noch schlimmer, die Ärzte diagnostizierten weitere Krankheiten bei der Musikerin. Sie habe allerdings „100.000 Ärzte“ aufsuchen müssen, bis ihre jahrelangen Leiden endlich einen Namen bekamen. Halsey hat folgende Diagnosen bekommen:

  • Die Ehlers-Danlos-Syndrome (EDS)
  • Sjögren-Syndrom
  • Mastzellaktivierungssyndrom (MCAS)
  • Posturale Tachykardiesyndrom (POTS)

Krankheiten sind nicht heilbar, aber behandelbar

Bei den Ehlers-Danlos Syndromen (EDS) handelt es sich um eine Gruppe von Bindegewebsstörungen. Sie können vererbt werden und unterscheiden sich sowohl bei der Ausprägung als auch bei den genetischen Ursachen. Die Hauptmerkmale sind eine sogenannte Gelenkhypermobilität (Gelenke lassen sich weiter als normal überstrecken), eine Überdehnbarkeit der Haut und eine Brüchigkeit des Gewebes.1 Diese Krankheit, an der Halsey leidet, ist zwar nicht heilbar, lässt sich aber behandeln.

Auch interessant: Symptome und Behandlung der Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis 

ANZEIGE
Omega-3 Plus
35 Bewertungen
FLASH-SALE: 36% AUF BESTSELLER
Hochkonzentrierte essentielle Fettsäure, die zur allgemeinen Herzgesundheit beiträgt.
ZUM PRODUKT Myprotein

Bei dem Sjögren-Syndrom handelt es sich hingegen um eine Autoimmunerkrankung, die vor allem die Speichel- und Tränendrüsen angreift. Trockener Mund, trockene Augen und andere Schleimhäute sind die häufigsten Symptome. Aber auch starke Erschöpfung und Gelenk- und Muskelbeschwerden können auftreten. Nach der Arthritis gilt das Sjögren-Syndrom als die zweithäufigste entzündlich-rheumatische Erkrankung.2 Von 1000 Menschen leiden etwa vier daran – wie auch Halsey. Obwohl die Erkrankung nicht heilbar ist, lässt sie sich behandeln.

Das Mastzellaktivierungssyndrom (MCAS) ist eine erst vor wenigen Jahren entdeckte Krankheit. Deswegen wird derzeit viel dazu geforscht, um es besser zu verstehen. Im Prinzip sind die an der Immunabwehr beteiligten Mastzellen überaktiv. So kann es schon beim harmlosen Kontakt mit Umweltreizen kann zu allergieähnlichen Symptomen und wie im Fall von Halsey sogar zur Anaphylaxie kommen.3 Auch MCAS lässt sich nicht heilen, kann aber behandelt werden.

Auch interessant: Schwindelgefühl beim Aufstehen? 2 einfache Übungen helfen dagegen

Bei dem posturalen Tachykardiesyndrom (POTS) treten erhöhter Puls, Benommenheit und Schwindel auf, wenn Betroffene sich in die aufrechte Körperlage (Orthostase) begeben. Die Beschwerden lassen nach, sobald man sich hinlegt. Die Ursachen für POTS sind nicht bekannt, aber meistens sind junge Frauen davon betroffen.4 Man vermutet jedoch eine Funktionsbeeinträchtigung in Teilen des autonomen Nervensystems.

Halsey lässt sich nicht unterkriegen

Trotz der zahlreichen Diagnosen lässt sich die Sängerin nicht unterkriegen. Sie freue sich sogar darüber – schließlich beweisen sie, dass ihre Symptome keine Einbildung waren. „Ich wurde unter anderem als verrückt und ängstlich und faul bezeichnet“, so die 27-Jährige. Obwohl die Krankheiten nicht heilbar sind, so lassen sie sich zumindest behandeln und die Symptome in den Griff bekommen. So bereitet sie sich derzeit auf eine Konzerttournee vor, wird sich gleichzeitig aber auch behandeln lassen. „Ich habe viel Angst und viel Energie und viel Chaos, was ich auf der Bühne loswerden will“, sagt die Sängerin. Sie sei zuversichtlich, dass sie die Tournee auf eine gesunde Weise absolvieren kann und nicht wie früher sich bis zur totalen Erschöpfung verausgabt. Sie habe aus früheren Fehlern gelernt.

Quellen

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für