Gesundheitspartner
von FITBOOK

NorCal Margarita

NorCal Margarita – der alkoholische Cocktail, den Fitness-Fans lieben

NorCal Margarita hat nur 130 Kalorien
Den Anblick kennen Sie? Wir zeigen Ihnen eine Variante der klassischen Margarita, die auch Gesundheitsbewusste (ab und an!) gerne genießen dürfen.
Foto: Getty Images

Auch wer auf einen gesunden Körper und entsprechenden Lebensstil Wert legt, muss nicht päpstlicher sein als der Papst. So darf es am Wochenende auch mal ein alkoholisches Getränk sein. Die Paleo-Community genießt eine leckere und zumindest in puncto Kalorien vorteilhaftere Margarita-Variante.

Klarer Fall: Cocktails sind nicht fitnessförderlich. Sie stecken voller Zucker und bringen somit Kalorien aus ungünstigen Kohlenhydraten ins Glas, von seinem Alkohol erst gar nicht zu sprechen. Schmecken tun sie aber leider trotzdem. Zum Glück ist die Paleo-Community – die sich bekanntermaßen davon ernährt, was man schon in der Steinzeit sammeln oder jagen konnte, und dabei weitestgehend auf Kohlenhydrate verzichtet – schon vor Jahren auf ein Cocktail von Ernährungsexperte und Buchautor Robb Wolf („The Paleo Solution: The Original Human Diet“) gestoßen: die NorCal Margarita. Das Rezept ist – mit Ausnahme des fiesen Alkohols – den allermeisten Cocktails weit überlegen.

Limette

Die Limette ist die am wenigsten bedenkliche Zutat einer klassischen Margarita…
Foto: Getty Images

Die Vorzüge der NorCal Margarita

Für die NorCal Margarita (NorCal steht für Northern California, also Nordkalifornien) wurde bereits ein eigener Internet-Auftritt eingerichtet. Dort erklären die Enthusiasten, dass bei ihrem neuen Lieblings-Drink böse Nebenwirkungen wegfallen, wie man sie bei einer normalen Margarita zu erwarten hätte. Dazu zählt etwa, dass sie (aufgrund ihres hohen Zuckergehalts) den Insulinspiegel in die Höhe treiben, Fetteinlagerungen begünstigen und ordentlich Flüssigkeit entziehen soll.

Auch interessant: Die Wirkung von Alkohol nach dem Sport auf die Muskeln

Rezept für ein Glas NorCal Margarita

Verwenden Sie einen Shaker oder, falls Sie keinen haben, einfach ein hohes stabiles Glas, das sich provisorisch verschließen lässt.

Zutaten

  • 2 Shots Tequila einfüllen
  • 1 Limette
  • Crushed Ice
  • Sprudelwasser

Zubereitung

Tequila einfüllen, den Saft und das Fruchtfleisch der Limette, Crushed Ice hinzufügen und mit Soda-Wasser auffüllen. Zudecken und gut schütteln! Nun das Ganze servieren, am besten auf Eis, und nach Bedarf mit Sprudelwasser auffüllen ­– fertig. Extra-Tipp: Noch professioneller wird’s mit dem obligatorischen Salzrand. Dafür den Glasrand mit Limettensaft feucht machen und Meersalz andrücken.

Wie viele Kalorien hat die NorCal Margarita?

Nährwerttechnisch ist der NorCal Margarita ein echtes Fliegengewicht: Mit 130 Kalorien ist er (vielleicht nicht genauso gesund …, aber) in puncto Kalorien gleichauf mit einer mittelgroßen Banane.

So erfrischend das Ergebnis schmecken mag – es sollte nicht zu oft über Ihre Lippen gehen. Alkohol erfordert einen verantwortungsvollen Umgang. Alkoholkonsum kann die Gesundheit gefährden und abhängig machen. Nehmen Sie nicht am Straßenverkehr teil, wenn Sie Alkohol getrunken haben, und beachten Sie die Vorschriften zum Jugendschutz. Tipps zum verantwortlichen Umgang mit Alkohol finden Sie hier.