Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

Gar nicht so harmlos

Mögliche Reaktionen bei übermäßigem Verzehr von Ingwer

Ingwer wird auf vielfältige Weise konsumiert, als Gewürz oder Tee etwa. Aber ist zu viel davon schädlich?
Ingwer wird auf vielfältige Weise konsumiert, als Gewürz oder Tee etwa. Aber ist zu viel davon schädlich?Foto: Getty Images

Ingwer ist lecker und kann bei Magen-Darm-Beschwerden helfen. Aber kann man die Wurzel auch überdosieren? FITBOOK sprach mit einem Experten, ob zu viel Ingwer schädlich sein kann.

Ingwer gilt bei einigen Beschwerden als bewährtes Hausmittel. Hierzulande wird die Wurzel besonders gern als Tee konsumiert, beispielsweise in Kombination mit dem Saft einer frisch gepressten Zitrone. Wer noch mehr Wumms haben will, gibt eine Prise Pfeffer hinzu –so wird „Adrak Chai“, wie Ingwer-Tee in der indischen Küche heißt, zubereitet. Außer als Tee wird die Wurzel auch häufig in der Küche genutzt, in Suppen oder Currys etwa. Doch so heilsam und lecker Ingwer auch sein mag – kann es auch zu viel davon schädlich sein?

„Die Dosis macht das Gift“, sagt Ernährungsexperte Sven-David Müller. Es sei zwar kaum vorstellbar, aber 20 Salatgurken seien auch nicht gesund – „warum soll das bei Ingwer anders sein?“, fragt Müller.

Immer häufiger werden sogenannte Ingwer-Shots angeboten. In kleinen Dosen können die leicht scharfen Drinks den Kreislauf ankurbeln. Aber auch hier gilt: Zu viel davon kann das Gegenteil bewirken. Müller erklärt: „Alle Lebensmittel können schon wegen der Volumenmenge und möglichen Giftstoffen ein Risiko darstellen. Wenn man glaubt, 50 Ingwer-Shots trinken zu müssen, weil es der Gesundheit diene, muss man sich übergeben. Zudem ist das geschmacklich kaum zu ertragen.“

Allerdings schränkt Ernährungsexperte Müller ein, dass es bei einer normalen Verzehrmenge praktisch ausgeschlossen sei, dass Ingwer gesundheitliche Schäden nach sich ziehe.

Auch interessant: Was tun bei Blähbauch nach dem Essen? Tipps und Hausmittel

Was Schärfe im Körper bewirkt

Während Süßes allgemein als angenehmer Geschmack empfunden wird, löst Schärfe einen Schmerzreiz aus. Sven-David Müller: „Bei scharfen Gerichten oder Getränken, wie zum Beispiel mit Ingwer, kommt es schnell zu Schweißausbrüchen. Der Kreislauf und Blutdruck steigt, wie auch die Herzfrequenz.“ Ein von vielen als angenehm empfundener Nebeneffekt: Man wird wach.

Auch interessant: Ist es eigentlich (un)gesund, scharf zu essen?

Zu viel Ingwer konsumiert? Mögliche Folgen

Wer zu viel Ingwer konsumiere, könnte möglicherweise unter Unwohlsein leiden. Außerdem könne die Pulsfrequenz extrem ansteigen. Als Folge werde mitunter das Herz-Kreislauf-System gestresst und das Blut könne im Magen-Darm-Track versacken. Läuft es ganz schlimm, wäre es sogar möglich, ohnmächtig zu werden.

Vor allem vorgeschädigte Menschen mit Herzleiden müssten bei zu viel Ingwer mit einer Erhöhung des Herzschlages rechnen. „Der Körper reagiert auf den Schmerzreiz“, erklärt der Ernährungsexperte. Wer bemerke, dass er extrem reagiere, solle lieber auf Ingwer-Produkte verzichten, rät Müller.

Auch interessant:Wie Sie Ingwer und Kurkuma beim Kochen clever einsetzen

Kann zu viel Ingwer gefährlich werden?

Das ist eher unwahrscheinlich. Ein vollständig gesunder und trainierter Mensch wird auch dann keine gesundheitlichen Probleme bekommen, wenn er nach einem Ingwer-Shot oder einem scharfen Curry ins Schwitzen gerät.

„Man kriegt von Ingwer nicht sofort einen Schlaganfall und fällt tot um. Auf die Schärfe reagiert der Körper lediglich mit Abwehrreizen“, sagt Sven-David Müller. Und der natürliche Abwehrreiz des Körpers bestimmt mit, was einem schmeckt. Ob ein Lebensmittel wie etwa Ingwer einem guttut oder eher schädlich ist, wird in der Regel intuitiv gesteuert.

Auch interessant: Wie Sie Ingwer ganz einfach selbst anbauen (via myHOMEBOOK)

Sven-David Müller zu FITBOOK: „Wir sind gut geschützt. Denn wir nehmen über Geruch, Geschmack – aber auch Temperatur – sehr gut wahr, wie Essen und Trinken uns bekommt.“ Generell sollten jedoch schwangere Frauen bei Ingwer vorsichtig sein. „Zehn Shots wären definitiv zu viel.“