Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Studie

Gerüche können das Rauchverlangen mindern

Frau riecht an Fläschchen
An etwas zu riechen, kann das Rauchverlangen laut einer Studie senkenFoto: Getty Images

US-Forscher haben in einer Studie untersucht, inwieweit Düfte das Rauchverlangen beeinflussen können. Und tatsächlich konnte die Lust auf Zigaretten gedrosselt werden.

Welche Gerüche dabei besonders wirksam waren, das Rauchverlangen zu mindern, erfahren Sie hier.

So lief die Untersuchung ab

Rund 232 starke Raucher hatten an der Studie (veröffentlicht im Fachblatt „Journal of Abnormal Psychology“) teilgenommen, darunter Frauen und Männer zwischen 18 und 55 Jahren.1 Sie alle rauchten jeweils etwa 30 Zigaretten am Tag und hatten nicht die Absicht, damit aufzuhören.

Im Vorfeld der Untersuchung durften die Probanden acht Stunden lang nicht rauchen. Der Test begann so, dass sie aus verschiedenen Düften (beispielsweise Schokolade, Apfel, Vanille und Minze – und bei den weniger schönen waren aus Pilzen gewonnene Chemikalien sowie Tabak dabei) diejenigen angeben sollten, die sie besonders gerne mochten. Dieser wurde in einem Behälter konserviert. Ein weiterer Behälter enthielt den Duft von Tabak und ein dritter einen neutralen Duft.

Danach sollten die Studienteilnehmer eine Zigarette anzünden und diese zehn Sekunden lang halten, bevor sie im Aschenbecher landete – ohne sie zu rauchen. Das sollte ihr Verlangen steigern. Wie stark das jeweilige Bedürfnis war, ermittelten die Forscher mit einer anschließenden Befragung. Auf einer Skala von eins bis 100: Wie dringend wollten die Probanden nun an der Zigarette ziehen? Sie ermittelten einen Durchschnittswert von 82,13 Punkten.

Auch interessant: 10 effektive Tipps, um mit dem Rauchen aufzuhören

Riechen lenkt generell vom Rauchen ab

Die Probanden wurden nun gebeten, Geruchsproben zu nehmen. Dabei hatten sie die Wahl aus allen drei Behältern und durften so oft daran riechen, wie sie wollten. Jeweils 60 Sekunden nach jeder Probe sollten sie dann wieder angeben, wie stark ihr Verlangen nach einer Zigarette war. Das Ergebnis: Die Lust auf eine Zigarette war nach einem schönen Geruchserlebnis am meisten gesunken, und zwar um 19,3 Punkte. Der Duft von Tabak hatte das Verlangen immerhin noch um 11,7 Punkte und der neutrale Duft um 11,2 Punkte gesenkt.

Folgen Sie FITBOOK auf Pinterest!

Einen Versuch ist es wert

Ob am Nacken der/des Liebsten, einem Blumenstrauß oder gar der Zigarettenpackung: Wenn Sie mit Ihrem Laster aufhören wollen, und das Rauchverlangen mindern wollen, können Gerüche offenbar helfen. Und selbst wenn es nur dabei hilft, das Rauchen zu reduzieren – schaden kann der Versuch garantiert nicht.

Quelle