Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteGesundheit

Das nimmt eine Apothekerin selbst gegen Husten – FITBOOK

Nachgefragt

Das nimmt eine Apothekerin selbst gegen Husten

Frau hustet
Bestimmte Wirkstoffe, Eiswürfel, Salzwasser, Zwiebelsaft – das sind einige der wertvollen Tipps einer Apothekerin gegen lästigen HustenFoto: Getty Images

Was nimmt eine Apothekerin selbst gegen Husten? FITBOOK hat bei Tanja Inselmann von der Löwen Apotheke in Soltau nachgefragt. Vorweg: Um ihn wirklich loszuwerden, braucht es nicht viel – auf den richtigen Wirkstoff und die richtigen Hausmittelchen kommt es an.

Hartnäckiger Husten ist lästig und oft dauert es lange, bis man vollständig genesen ist. Hinzu kommen schlaflose Nächte, schwer auszuhaltende Halsschmerzen und natürlich die damit einhergehende Abgeschlagenheit. Was hilft wirklich gegen Husten? Die Apothekerin Tanja Inselmann hat Antworten.

Die besten Mittel gegen trockenen Reizhusten

Apothekerin setzt selbst auf beruhigende Pastillen

Trockener Reizhusten, also jene Sorte, die meist von kratzenden, teils heftigen Halsschmerzen begleitet wird, sondert keinen Schleim ab. Doch ist der ständige Hustenreiz äußerst zermürbend. „Da hilft nur lutschen. Und zwar den ganzen Tag!“, weiß die Apothekerin auch aus eigener Erfahrung. „Aber keine Hustenbonbons, die finde ich zu scharf. Ich nehme lieber etwas Beruhigendes wie Isla Moos oder Emser Pastillen.“ Ersteres legt sich wie eine schützende Schleimschicht auf die Atemwege, Letztere binden die Feuchtigkeit, was einen schmerzstillenden Effekt hat.

FITBOOK Trainingspläne – Fett weg in 12 Wochen
Foto: Getty Images / Montage FITBOOK

Auch Eiswürfel oder Wassereis helfen

In Sachen Lutschen schwört Tanja Inselmann ebenso auf Eiswürfel oder selbstgemachtes Wassereis aus Säften oder Saftschorlen. „Das kühlt schön und man nimmt nebenbei Flüssigkeit auf. Gerade, wenn man vor lauter Halsschmerzen nichts runterbekommt, ist Eis eine Wohltat.“ Sie gibt den Tipp auch regelmäßig an Eltern mit kleinen Kindern weiter. „Da ist ein bisschen Geschmack dabei und sie haben was getrunken.“ Denn neben Lutschen ist auch Trinken bei Husten das Zauberwort.

Auch interessant: Wirkt Ananassaft besser gegen Husten als Hustensaft?

Gurgeln mit hypertoner Salzwasserlösung

Tipp der Apothekerin zum Selbermachen

Bei ihrem nächsten Hausmittel kann man sich den Gang in die Apotheke ebenso sparen: Hypertone Salzwasserlösung. Hyperton bedeutet, dass die Salzkonzentration höher ist als die der Körperflüssigkeiten. Der körpereigene Salzgehalt beträgt 0,9 Prozent, eine ideale hypertone Lösung 2,1 Prozent. „Also 21 Gramm Salz in 1 Liter abgekochtes Wasser auflösen und mehrmals am Tag gurgeln.“ Mit diesem nahezu kostenlosen und einfach herzustellenden Hausmittel nimmt die Virusmenge in Hals und Rachen erheblich ab. Das verkürzt nicht nur die Erkältungsdauer, sondern man ist auch weniger ansteckend.1

Auch interessant: Das nimmt eine Apothekerin selbst gegen Schnupfen

Wenn der Husten tiefer sitzt

Hustenstiller mit Wirkstoff Dextromethorphan

Es kommt vor, dass der Husten in den Bronchien festsitzt. Das merkt man, wenn es nach einem tiefen Atemzug zu einem Hustenreiz kommt. „Dann nehme ich Hustenstiller. Und zwar einen mit dem Wirkstoff Dextromethorphan. Dieser hilft einfach mit Abstand am besten.“ Der Vorteil ist, dass auch Kinder ihn nehmen können. Und auch mit diesem Wirkstoff gibt es Lutschtabletten, was den Speichelfluss und damit die Heilung fördert. „Für Kleinkinder unter sechs Jahren, die unter krampfigen, trockenen Keuchhusten leiden, eignet sich übrigens Monapax-Sirup als Hustenstiller.“

Auch interessant: Was hat die Farbe des Auswurfs beim Husten zu bedeuten?

Diese Medikamente helfen gegen Husten mit Schleim

Hustenlöser mit Wirkstoff Ambroxol – oder Zwiebelsaft

Ist der Husten schleimig und wird von Auswurf begleitet, ist Hustenlöser gefragt. „Ich nehme einen mit dem Wirkstoff Ambroxol.“ Dieser löst selbst zähen, festsitzenden Schleim, und zwar indem er die Flimmerhärchen, die in den Innenwänden der Bronchien liegen, Richtung „Ausgang“ aufstellt. „So wird der gelöste Schleim sofort abtransportiert“. Falls das Medikament mal nicht verfügbar sein sollte, hilft laut Tanja Inselmann der gute alte Zwiebelsaft. Dafür eine gewürfelte Zwiebel zusammen mit Honig in ein Schraubglas geben und für einige Stunden ziehen lassen. Die entstandene Flüssigkeit mit einem Sieb abgießen und mehrmals pro Tag einen Esslöffel einnehmen.

Hustenstiller und Hustenlöser niemals zusammen einnehmen!

Grundsätzlich empfiehlt es sich, Hustenstiller am Abend zu einzunehmen, sodass man auf eine ruhige Nacht hoffen darf. „Tagsüber sollte abgehustet werden, denn was gelöst wurde, muss auch raus. Deshalb nach 16 Uhr kein Hustenlöser mehr“, empfiehlt die Apothekerin zum Schluss. Beide Medikamente zusammen vertragen sich aufgrund ihrer gegensätzlichen Wirkung überhaupt nicht. Daher ist zeitlicher Abstand geboten.

Quellen

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für