Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Erste Humanstudie

Wie lange ist man ansteckend? Corona-Studie hat es untersucht

Junge Frau mit Decke umwickelt und tee in der Hand, steht am Fenster.
Wer Corona-Symptome aufweist, ist sehr wahrscheinlich auch noch ansteckend. Eine Studie hat nun einen klaren Zeitraum definiert.Foto: Getty Images

Wie lange bin ich mit einer Corona-Infektion ansteckend? Eine britische Studie ist der Frage auf den Grund gegangen und hat nun die neuesten Erkenntnisse dazu veröffentlicht.

Es ist wohl eine Frage, die nicht nur Betroffene umtreibt: Wie lange und ab wann ist man als Corona-Infizierter ansteckend? Forschende des Imperial College London haben nun neue detaillierte Erkenntnisse darüber, wie lange Erkrankte sich isolieren sollten.

Erst mit Auftreten der Symptome tatsächlich ansteckend

Das Studienteam führte ab dem Zeitpunkt, an dem 57 Menschen SARS-CoV-2 ausgesetzt waren, detaillierte tägliche Tests durch, um zu untersuchen, wann und wie lange die Betroffenen ansteckend sind. Dabei zeigte sich entgegen der weitverbreiteten Annahme, dass Infizierte erst mit Auftreten der ersten Symptome andere infizieren können. Studienleiter Prof. Ajit Lalvani erklärt dazu in einer Universitätsmitteilung: „Wir haben die Menschen genau überwacht und festgehalten, wann sie eine Infektion entwickelten, bis sie aufhörten, ansteckend zu sein. So konnten wir die jeweiligen Zeitfenster genau definieren.  Dies ist von grundlegender Bedeutung für die Bekämpfung jeder Pandemie.“1 Und er fügt hinzu: „Weiterhin herrscht Unklarheit darüber, wie man sicher aus der Selbstisolation herauskommt. Unsere Studie ist die erste, die bewertet, wie lange die Infektiosität anhält, und zwar anhand von Beweisen aus dem wirklichen Leben.“

Auch interessant: So wahrscheinlich ist es, dass Sie Corona hatten, ohne es bemerkt zu haben

Untersuchung mit 57 Infizierten

Die 57 nachweislich infizierten Teilnehmer füllten täglich Fragebögen zu ihren Symptomen aus und führten Nasen- und Rachenabstriche durch, die zur PCR-Untersuchung an ein Labor geschickt wurden. PCR-positive Proben wurden dann getestet, um festzustellen, wie infektiös die Viren tatsächlich waren. Zusätzlich führten die Probanden an sich selbst insgesamt 652 Schnelltests durch. Bei drei von ihnen kam es übrigens trotz positiven Tests zu keinerlei Symptomen. Die Ergebnisse sind aktuell in der Fachzeitschrift „The Lancet Respiratory Medicine“ nachzulesen.2

Auch interessant: Experten besorgt über neue Coronavariante BA.2.75

Wie lange Corona-Infizierte wirklich ansteckend sind

Die Studie ergab knapp zusammengefasst: Infizierte sind in der Regel nur fünf Tage lang ansteckend, und zwar erst, nachdem sie Symptome entwickelt hatten. Allerdings kann es vereinzelt vorkommen, dass sie bereits vor dem Auftreten infektiös sind. Daher sollte man sich keinesfalls in Sicherheit wiegen. Die Corona-Pandemie lehrt uns: Sehr, sehr viele Ausnahmen bestätigen die Regel! So offenbarte die Studie ebenfalls, dass es vorkommen kann, auch nach Ablauf der fünf Tage weiterhin ansteckend zu sein. Ganz sicher ist aber: Mit jedem Tag nimmt die Infektiösität immer stärker ab.

Auch interessant: Geboosterte sind bei Omikron-Infektion weniger ansteckend

Schnelltests liefern sichere Hinweise

Für Lalvani und sein Team geben die gängigen Antigen-Schnelltests vergleichsweise sicher Auskunft darüber, ob und wie lange man noch mit Corona ansteckend ist. Basierend auf ihren Ergebnissen empfehlen die Forscher, dass sich Menschen mit Corona grundsätzlich fünf Tage lang isolieren und dann ab dem sechsten Tag Schnelltests durchführen sollten. Wenn die Tests zwei Tage hintereinander negativ sind, kann die Isolation sicher verlassen werden.

Auch interessant: Omikron BA.5 – so unterscheiden sich die Symptome von vorherigen Corona-Varianten

Gilt die Studie auch für Omikron?

Die Untersuchung erfolgte zwischen September 2020 und März 2021. Damals waren Alpha und Delta die vorherrschenden Varianten. Omikron stand noch in den Sternen. Sind die Ergebnisse trotzdem übertragbar? Ja, betonen die Studienautoren: „Es gibt sogar Hinweise darauf, dass Omikron-Varianten eine geringere Viruslast haben und somit vermutlich noch weniger lange ansteckend sind.“ Das könnte bedeuten, dass aktuell Infizierte durchschnittlich vermutlich sogar weniger als fünf Tage lang ansteckend sind. Da Corona – wie zuvor erwähnt – so unberechenbar ist, ist die Wissenschaft mit klaren Empfehlungen bezüglich Omikron und Ansteckungsdauer äußerst vorsichtig.

Quellen

Themen

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FITBOOK und sein/ihr Internet-Angebot: www.fitbook.de

FITBOOK erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für