Gesundheitspartner
von FITBOOK

Dem Aroma zuliebe

Wie Sie Erdbeeren NIEMALS waschen sollten!

Eine Schüssel mit Erdbeeren – gehalten von einer Frau
Süße Früchte voller Aroma: Damit das so bleibt, sollte man Erdbeeren erst kurz vor dem Essen waschen
Foto: Getty Images

Die Saison für Erdbeeren startet langsam. Damit die rote Köstlichkeit auch schmeckt, sollte man zwei Fehler bei der Lagerung und Zubereitung tunlichst vermeiden.

Ja, Sie haben richtig gelesen: ungewaschen. So vermeiden Sie einen typischen Fehler.

Keine FITBOOK-Themen mehr verpassen – abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Don’t do: Waschen vor dem Lagern

Wer die Früchte vorher wäscht, riskiert, dass sie an Geschmack verlieren, wie die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse erläutert.

Infografik: Das Lieblingsobst der Deutschen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Doch auch beim Waschen selbst kann man etwas Entscheidendes falsch machen.

So wäscht man Erdbeeren richtig!

Wichtig ist nämlich, die Beeren niemals unter fließendem Wasser abzuspülen. Der harte Strahl kann die empfindliche Oberfläche beschädigen und ebenfalls Aroma ausschwemmen. Diesen Fehler vermeidet man, indem man die Erdbeeren in einer Schüssel mit stehendem Wasser putzt. Die Blätter und den Strunk entfernt man dann erst nach dem Waschen.

Auch interessant: Diesen kleinen Fehler macht fast JEDER bei Ingwertee!

Rezept-Idee: Erdbeeren mal anders – im frischen Frühlingssalat

Erdbeeren pur sind schon lecker, aber auch im Salat sind sie mindestens genauso köstlich – und das Ganze geht auch noch ganz einfach: Spargel, Orangenstücke, Pinienkerne und Erdbeeren ergeben zum Beispiel einen bunten Frühlingssalat. „Perfekt wird er, wenn noch Wildkräuter hinzugegeben werden“, verrät Steffi Kerber-Reichel, die Küchenchefin im „Trakehnerhof“ im sächsischen Großwaltersdorf und Mitglied der deutschen Köche-Nationalmannschaft.

Na dann, nur putzen, wenn es passt, dann bitte auch richtig putzen und Mut zum Salat!

Erdbeer-Saison – jetzt geht’s richtig los!

Erdbeeren aus Deutschland kommen jetzt verstärkt in den Handel. Die Preise liegen zwischen 2,50 – 5 Euro pro 500 Gramm. Ab Mitte Mai werden sie in diesem Jahr noch etwas nach unten gehen, da dann die Felder für Selbstpflücker freigegeben und Freilandware auf den Markt kommt.