Gleichgewichtsübungen helfen gegen Rückenschmerzen

Beim Rückentraining geht es häufig um die großen Muskelgruppen im Bauch und im Kreuz. Dabei werden manchmal die tief liegenden, kleineren Muskeln vernachlässigt.

Auch interessant: Welche Übung sollte ich bei Rückenschmerzen machen?

Pilates, Yoga und Wackelbrett können helfen

Der Mensch kann zum Beispiel die Muskeln, die die Dorn- und Querfortsätze der Wirbelsäule verbinden, nicht selbst anspannen. Sie werden bewegt und gestärkt, wenn man zum Beispiel den queren Bauchmuskel fordert. Patienten können dafür Gleichgewichtsübungen auf einem Wackelbrett ausführen. Auch Pilatesübungen sprechen die tief liegenden Muskelgruppen an, indem das sogenannte „Powerhouse“ in der Körpermitte gestärkt wird. Yogaübungen wie das „Brett“ oder der „Hund“ stabilisieren ebenfalls den Rumpf.

Folgen Sie FITBOOK auf Pinterest!