Das macht eine wirksame Zahnpasta aus

Das erklärt Thomas Wolf aus dem Bundesvorstand des Freien Verbands Deutscher Zahnärzte. Er sollte bei einem Erwachsenen 1500 ppm betragen.

Auch interessant: Darum ist es gesund, 16 Stunden nichts zu essen

Fluoride: Wichtig gegen Karies

Vorsicht ist bei aufhellenden Pasten geboten. „Sie enthält kleine Partikel, die die Zähne abschmirgeln und so Verfärbungen entfernen.“ Gerade freiliegende Zahnhälse und empfindlichen Zahnschmelz können zu grobe Partikel beschädigen, warnt der Zahnarzt. Manche Produkte enthalten ihm zufolge auch blaue Farbe, sie lässt die Zähne weißer wirken.

Folgen Sie uns auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter