Was bringt Kreatin für den Muskelaufbau – und kann es schädlich sein?

Viele Sportler schwören auf Kreatin. Es handelt sich dabei um eine körpereigene Substanz, die auch in bestimmten Lebensmitteln vorkommt, aber in konzentrierter Form auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich ist. Ein gesteigerter Kreatinspiegel im Blut soll sich positiv auf die sportliche Leistung auswirken und den Muskelaufbau fördern. Klingt nach Doping, ist jedoch nicht auf der Liste verbotener Substanzen und Methoden der NADA (Nationalen Anti-Doping Agentur Deutschland) zu finden. FITBOOK sprach mit Experten über Nutzen, Dosierung und mögliche Nebenwirkungen.