Immer noch „The Body“

Elle Macpherson, wie kann man mit 53 noch SO aussehen??

Hot Mama! Model-Ikone Elle Macpherson ist zweifache Mutter, inzwischen 53 – und noch mehr als top in Schuss
Foto: Getty Images

Kaum zu glauben, dass Elle Macpherson – Supermodel der 80er- und 90-er Jahre – in wenigen Wochen 54 Jahre alt wird! FITBOOK hat diesen Body mal genauer unter die Lupe genommen und verrät, wie frau in ihrem Alter noch SO aussehen kann.

Mit 18 gelang ihr der Durchbruch als Model. Angefangen mit der Hochglanzzeitschrift „Elle“ zierte sie ein Magazin-Cover nach dem anderen, am berühmtesten wurde sie für den der „Sport Illustrated“. Das war 1992 in der Swimwear-Ausgabe der Fitnesszeitschrift – und Elle Macpherson im knappen Badeanzug der Anblick, der ihr in der Öffentlichkeit den Spitznamen „The Body“ (auf deutsch: „Der Körper“) bescherte. Dem hatte sie zahllose Kampagnen zu verdanken, darunter eine lukrative eigene Linie beim australischen Lingerie-Label Bendon. Und er steht ihr bis heute!!

Das Ex-Model im 2016 beim Launch-Event ihrer neuen Lingerie-Kollektion „Elle Macpherson Body“ bei Myer Sydney
Foto: Getty Images

Lingerie war schon immer ihr Ding: Elle Macpherson, damals 34, in einer Dessouskampagne
Foto: Getty Images

 „Nein, ich hatte keine Schönheits-OP“, versicherte sie gegenüber dem britischen „The Telegraph“. Auch Botox und Vergleichbares kämen für sie nicht in Frage, erst recht keine Laser-Treatments. „Ich habe zu viel Zeit in der Sonne verbracht, Laser würde bei mir Pigmentveränderungen auslösen“. Also alles selbst gemacht. Aber wie?!

Auch interessant: Muss effektives Training wirklich wehtun?

Elle Macphersons Fitness-Tipps

Wenig überraschend gehört Training zu Macphersons täglicher Routine. Allerdings weniger verbissen als früher, wie sie im Interview mit dem amerikanischen „Hello!“-Magazin erklärt. „Ich gehe kaum noch in den Gym und nehme mir stattdessen lieber eine Dreiviertelstunde für Outdoor-Sport.“ Dafür ist ihr Wohnort Miami schließlich prädestiniert. „Ich gehe gerne paddeln, surfen, schwimmen und fahre Wasserski.“ Sie empfiehlt jedem, sich 45 Minuten am Tag zu bewegen – es müsse nicht einmal exzessives Training sein. „Gehen Sie mit dem Hund spazieren oder lassen das Auto stehen und laufen zur Arbeit!“

Elle Macpherson, vor wenigen Monaten im sportlichen Alltagslook in Miami
Foto: Splash News

Und wie isst „The Body“ sich so schön?

„Ich versuche mich ‚clean‘ zu ernähren, esse also viel grünen Salat, Obst und Gemüse, ebenso nicht-hormonbehandeltes Hähnchen und Fisch.“ Dadurch sei ihr Körper an allem versorgt, was er braucht. In puncto Nahrungsergänzungsmittel beschränkt sie sich deshalb auf Proteinpulver, das sie am liebsten mit Mandelmilch zum Shake anrührt. „Das ist ein guter, nahrhafter Snack und enthält alle neun essentiellen Aminosäuren, außerdem Nährstoffe, die den Blutzuckerspiegel stabil halten, sättigende Ballaststoffe und B-Vitamine für mehr Stressresistenz.“

Höchstens ein paar sympathische, dezente Lachfalten lassen vermuten: Auch eine Elle Macpherson wird älter. Wie eine 53-Jährige sieht sie aber längst nicht aus!
Foto: Getty Images

Keine FITBOOK-Themen mehr verpassen – abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Fazit

Man möchte der schönen Australierin herzlich zu ihren guten Genen gratulieren und danke sagen für ihre gut gemeinten Tipps. Dadurch werden wir zwar garantiert nicht selbst zu „The Body“ mutieren. Sie umzusetzen kann aber – gute Neujahrsvorätze lassen grüßen! – garantiert nicht schaden.

Folgen Sie FITBOOK auf Facebook!