Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

Italienischer Shooting-Star

Raten Sie mal, mit welchem Essen sich dieser Sportler fit hält!

Um erfolgreich zu sein, muss Skifahrer Giovanni Franzoni viel trainieren. Schlemmen kann er aber dennoch...Foto: privat/Grana Padano
Brand Logo

Profi-Sportler müssen ständig auf Leckereien verzichten? Von wegen! Skirennfahrer Giovanni Franzoni schlemmt sogar täglich – und das ohne schlechtes Gewissen. Denn: Der 21-Jährige ist großer Fan des italienischen Traditionskäses Grana Padano. Wieso der bei aktiven Menschen sogar die Fitness steigern kann und welche Rezepte beim Muskelaufbau helfen, erfahren Sie hier.

Mamma Mia, ist der schnell! Wenn Giovanni Franzoni mit über 100 km/h den Berg runterbrettert, sind viele Zuschauer an der Piste fasziniert. Der Italiener ist ein echter Ski-Shootingstar, hat bereits dreimal Gold bei der Junioren-Weltmeisterschaft abgeräumt. Auch sein nächstes Ziel hat Giovanni schon vor Augen: den Weltcup im Super-G. 

Doch sein großer Erfolg kommt natürlich nicht von ungefähr. Um das Siegertreppchen zu erklimmen, ist vor allem eins gefragt: Disziplin. Giovanni muss nicht nur täglich mehrere Stunden trainieren, sondern auch auf seine Ernährung achten.

Dreimal Gold, einmal Silber, einmal Bronze: Die Erfolgsbilanz des 21-jährigen Italieners kann sich sehen lassenFoto: Grana Padano

Stählen und schlemmen: Geht das? 

„Ja! In den letzten Jahren habe ich erkannt, wie wichtig und notwendig das ist, um auf und neben der Piste Höchstleistungen zu erbringen”, so der Shooting-Star des Wintersports im Interview. „Dadurch hat sich meine Lebensqualität enorm verbessert. Und das nicht nur als Sportler. Ich habe tagsüber viel mehr Energie. Das hilft mir wirklich sehr, denn meine Tage sind ziemlich lang und anstrengend.”

Gerade weil der Skirennfahrer am Tag nicht so viel Zeit zur Verfügung hat, achtet er besonders auf Lebensmittel, sie sich schnell zubereiten lassen und die wichtigsten Makronährstoffe enthalten. Und was darf dann auf dem Speiseplan des Skirennfahrers nicht fehlen? Giovanni: „Haferflocken, Reis, Thunfisch, Obst und Grana Padano.” 

Ein echter Sportsfreak: In seiner Freizeit geht Giovanni gerne Kiteboarden: „In diesen Momenten bin ich in Kontakt mit der Natur. Was könnte besser sein?” Foto: privat

Diesen Käse isst Giovanni zu fast all seinen Mahlzeiten 

Tatsächlich ist der 21-Jährige schon von klein auf ganz verrückt nach dem italienischen Traditionskäse: „Seit ich mich erinnern kann, war er immer Teil unserer täglichen Mahlzeiten am Tisch meiner Familie.” Kein Wunder: Der Athlet kommt aus Brescia in der Lombardei, einer der Gegenden, in denen das „würzige Gold” produziert wird.

Doch der Athlet liebt den Käse nicht nur aus Nostalgie-Gründen. „Ich esse ihn vor allem, weil er wirklich lecker und gut ist. Er ist das ideale Nahrungsmittel für einen Sportler, denn er ist reich an Kalzium und Eiweiß. Als komplettes Lebensmittel hat er daher immer einen wichtigen Platz in meiner Ernährung beim Mittag- oder Abendessen.” Und tatsächlich – Ein Blick auf den Speiseplan des Sportlers beweist: Franzoni ama il formaggio (zu Deutsch: Franzoni liebt den Käse). Fast in allen Mahlzeiten kommt er vor. Sogar als Snack dient der Grana Padano dem Skifahrer.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Giovanni Franzonis Speiseplan 

„Für gewöhnlich variiere ich mein Frühstück, Mittag- und Abendessen immer ein wenig, um für Abwechslung zu sorgen.

Zum Frühstück esse ich Eier, Brot, Obst und trinke viel Wasser. Zum Mittagessen bevorzuge ich Reis mit einer guten Portion Grana- Padano-Käse. Denn: Ich brauche eine große Kohlenhydratquelle und kann Reis besser verdauen als Nudeln. Dazu gibt es immer eine gute Menge an Eiweiß, zum Beispiel in Form von Fleisch oder Fisch. Das Gleiche gilt für den Abend, aber in diesem Fall versuche ich, die Kohlenhydratmenge gering zu halten. 

Nach dem Training nehme ich ein oder zwei Zwischenmahlzeiten ein. Die erste Zwischenmahlzeit könnte ein griechischer Joghurt mit dunkler Schokolade und Trockenfrüchten oder ein Stück Grana Padano sein. Die zweite Zwischenmahlzeit nehme ich vor dem Schlafengehen zu mir, damit mein Körper mehr Kalorien und Eiweiß aufnehmen kann, um den Bedarf für die Nacht zu decken.” 

Grana Padano ist eine wichtige Eiweiß-Quelle

Doch warum ist Grana Padano eigentlich so gut für Sportler? Wir haben bei dem promovierten Sportwissenschaftler und Personal Trainer Christian Blisse aus Berlin nachgefragt. „Gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist der Schlüssel zum Erfolg. Und der proteinreiche Käse kann dabei ein wichtiger Baustein sein.”

Proteine, so der Experte, sind für Sportler unerlässlich, da sie zum Wachstum und zum Erhalt der Muskelmasse beitragen. „In Grana Padano sind wichtige Aminosäuren enthalten, von denen etwa 20 Prozent verzweigtkettige Aminosäuren sind. Diese können sofort Energie liefern, da sie direkt von den Muskeln aufgenommen werden und Fasern sogar reparieren können.” Zusätzliches Plus: Aminosäuren können auch Muskelkater entgegenwirken und die geistige Müdigkeit verringern.

Zudem sind laut Blisse Antioxidantien wie Vitamin A, Zink und Selen sowie Vitamine der B-Gruppe in Grana Padano enthalten, die für die Energiegewinnung unerlässlich sind. Und: Auch Menschen mit einer Laktoseintoleranz können ihn essen. Denn: „Durch seine lange Reifezeit enthält Grana Padano nur noch Spuren von Milchzucker und ist im Wesentlichen laktosefrei,” so der Sportwissenschaftler.

Während des Sommertrainings muss Giovanni Franzoni im Fitnessstudio Muskelmasse aufbauen, die er dann für Wettkampfsaison braucht. Das geht nur mit gesunder Ernährung, weiß auch Fitness-Experte Christian BlisseFoto: privat

Leckere Alternative zu Protein-Shakes

Grana Padano liefert Mineralien wie Kalium und Magnesium, die beim Schwitzen vom Körper ausgeschieden werden. „Außerdem enthält Grana Padano Kalzium, das für eine starke Knochenmasse sorgt. Und die ist bei jeder Sportart unerlässlich”, so Christian Blisse. 

Gegenüber den oftmals so beliebten Protein-Shakes hat der würzige Käse einen zusätzlichen Vorteil: seinen Geschmack. „Egal welche Sportart man ausübt, irgendwann hat man keine Lust mehr auf das süße, künstliche Zeug. Dann nascht man doch viel lieber Grana Padano.” Ein Protein-Drink hat dagegen nur einen kurzeitigen Effekt. Gerade für die Nacht seien aber die langkettigen, länger verdaulichen Eiweiße des Käses besser. „Er braucht länger, um verdaut und in seine Bestandteile aufgeschlüsselt zu werden. Und das ist ein Gewinn für den Körper, weil er mehr Zeit hat, um in Ruhe seinen eigenen Aminosäurepool wieder aufzufüllen”, so der Personal Trainer.

3 Käse-Rezepte, die beim Muskelaufbau helfen

„Mit Grana Padano lassen sich fast alle Fitness-Gerichte pimpen, denn der Käse bringt durch seinen würzigen Geschmack Abwechslung ins Essen”, so Sportwissenschaftler Christian Blisse. „Er sorgt für das gesundheitsbewusste gewisse Etwas in meiner Ernährung.”

Für uns hat er drei Rezepte ausgesucht, die schnell zubereitet sind und Sportlern beim Muskelaufbau helfen können. 

1. Gegrilltes Putenfleisch mit Gemüse, Rucola-Pesto und Zitrone

Der gehobelte Grana Padano Riserva gibt dem Hähnchen und dem Gemüse das perfekte FinishFoto: Grana Padano

Experte Christian Blisse: „Diese Lebensmittel sind in fast jedem Ernährungsplan zu finden. Für Fitness- oder Kraftsportler ist die Mischung aus Eiweiß (Pute), Kohlenhydraten (Reis), Gemüse und Ballaststoffen (Brokkoli) perfekt. Grana Padano rundet dabei den Geschmack nicht nur ab, sondern hilft zudem bei der Verdauung und Verstoffwechslung.”

Zutaten für 4 Personen:

✔ 400 g Putenfilets 
✔ 1 Bund Spargel  
✔ 150 g Grana Padano Riserva 
✔ 200 g Kirschtomaten 
✔ 2 gekochte Kartoffeln 
✔ 2 mittelgroße Karotten  
✔ 2 Zitronen 
✔ 100 g Rucola  
✔ 30 g Pinienkerne 
✔ 1 EL Rohrzucker
✔ Natives Olivenöl extra 
✔ Salz und Pfeffer

Hier geht’s zum Rezept!

2. Taboulé mit gegrillten Auberginen, roten Bohnen und Mandeln 

Die Grana Padano Riserva Splitter werden ganz zum Schluss auf den erkalteten Salat gegebenFoto: Grana Padano

Der Personal Trainer: „Dieses Gericht ist für mich ein ausgezeichnetes vorgekochtes Mittagessen, das auch kalt absolut schmackhaft ist. Es ist perfekt, wenn es schnell gehen muss und ist auch für unterwegs sehr praktisch.”

Zutaten für 4 Personen: 

✔ 300 g Bulgur 
✔ 100 g Grana Padano Riserva in Splittern 
✔ 2 Auberginen 
✔ 150 g rote Bohnen 
✔ 1 Zitrone 
✔ Frische Minze 
✔ Mandelsplitter
✔ Natives Olivenöl extra 
✔ Salz und Pfeffer

Hier geht’s zum Rezept!

3. Oster-Quiche mit Spinat und hartgekochten Eiern

Die Torta Pasqualina kann man sowohl lauwarm als auch kalt servierenFoto: Grana Padano

Fitness-Coach Blisse: „Die Quiche ist eine schöne, herzhafte und abwechslungsreiche Snack-Variante. Der vollmundige Geschmack des Grana Padano rundet das Gericht perfekt ab.” 

Zutaten für 4 Personen: 

✔ 2 Pakete Blätterteig, backfertig ausgerollt 
✔ 1 kg Spinat
✔ 5 Eier
✔ 200 g Grana Padano Riserva
✔ 1 Zwiebel
✔ 500 g Ricotta
✔ Natives Olivenöl extra
✔ Muskatnuss
✔ Salz
✔ Pfeffer 

Hier geht’s zum Rezept!

Na, sind Sie auf den (Käse-)Geschmack gekommen? Dann probieren Sie Giovanni Franzonis Lieblingssnack doch gleich mal aus! 

Themen


Anzeige